Die Japaner lieben Feste und im Laufe eines Jahres gibt es in Japan mit Sicherheit zahlreiche Veranstaltungen und Festivals. Einige Events sind beliebter und berühmter als andere. Wirf einen Blick auf die einmal im Jahr in Japan veranstaltenden Events und finde heraus, welche du nicht verpassen solltest.

Januar

Hatsumode – der erste Besuch eines Tempels oder Schreins zum Neujahrsbeginn. Dies ist ein großes Ereignis für das japanische Volk. Aus diesem Grund gibt es oft gewaltige Warteschlangen bei bedeutenden Tempeln und Shinto-Schreinen.

Fukubukuro – Händler verkaufen zu Beginn des neuen Jahres mysteriöse „Glückstaschen“ mit verbilligten und unbekannten Produkten.

Tag des Alters (成人式, Seijin shiki) – ein Nationalfeiertag, an dem Jugendliche im Alter von 20 Jahren offiziell feiern, dass sie erwachsen sind.

Shirakawago Lichtevent – die alten Bauernhäuser des berühmten UNESCO-Weltkulturerbes werden im Winter für kurze Zeit beleuchtet.

Februar

Schneefestival in Sapporo – Das berühmteste Schneefestival Japans findet einmal im Jahr in Japan statt und bietet riesige Eisskulpturen und verschiedene Aufführungen.

Setsubun – Dieses Festival beinhaltet Bohnenwerfen, um das Böse zu vertreiben und den Frühling zu begrüßen. Üblicherweise werden getrocknete Sojabohnen auf andere mit Dämonenmasken geworfen. Zudem ist es Tradition, dass man die selbe Anzahl an Bohnen isst wie das eigene Alter.

Pflaumenfeste (梅祭, ume matsuri) – Pflaumenblüten werden mit dem Beginn des Frühlings in Verbindung gebracht, da sie zu den ersten Blumen gehören, die blühen. Ähnlich wie die Kirschblütensaison gibt es auch Pflaumenblütenfeste in ganz Japan.

Chinesisches Neujahr – es gibt eine hohe Anzahl von Chinesen in Japan, daher ist es nur passend, dass es in Japans größtem Chinatown, das sich in Yokohama befindet, festliche Feierlichkeiten zum Jahreswechsel gibt.

März

Hinamatsuri – auch Puppenfest genannt. An diesem Tag wird die Gesundheit und das Glück von weiblichen Kindern gefeiert (3. März). Oft geht es darum, dass Familien Keramikpuppen in kunstvollen Kleidern ausstellen.

Anime Japan in Tokio – das wichtigste Event der Anime-Branche und eines der größten Anime Events der Welt.

SakuraKirschblüten sind ein unverzichtbarer Bestandteil der japanischen Identität und stehen für den Frühling. Einmal im Jahr in Japan feiern Menschenmassen die Saison mit Picknicks mit frühlingshaften Speisen und Getränken und Kirschblüten.

Sumo-Turnier in Osaka – sechs Sumo-Turniere finden jedes Jahr in Japan statt und das Osaka-Turnier beginnt im März und dauert 15 Tage.

Weißer Tag – die japanische Art des Valentinstag. Frauen beschenken Männer am 14. Februar und Männer erwidern die Geste, indem sie Frauen am Weißen Tag (14. März) beschenken.

Fuji Shibazakura

April

Fuji Shibazakura – einmal im Jahr in Japan blühen Hunderttausende rosafarbener Moose in der Nähe des Fußes des Mt Fuji. Ein sehr beliebtes Frühlingsereignis, das viele Menschen anzieht.

Beppu onsen matsuri in Kyushu – Beppu hat eine große Anzahl an Onsen, so dass jedes Jahr die lokale Gemeinschaft und Regierung ein Festival veranstaltet, um der Natur zu danken.

Kamakura matsuri – ein einwöchiges Festival, das den Frühling einläutet. Es beinhaltet Bogenschießen auf dem Pferd, Teezeremonien und Aufführungen.

Erdbeerpflücken (イチゴ狩り, ichigo-gari) – der Frühling ist eine der besten Zeiten für Erdbeerliebhaber. Zu dieser Zeit kannst du Erdbeerfarmen besuchen und Erdbeeren nach Herzenslust sammeln und essen.

Mai

(子供の日, Kodomo no hi) + Goldene Woche – Die Goldene Woche ist eine der belebtesten Ferienzeiten Japans, da es innerhalb einer Woche vier Feiertage gibt. Der Kindertag ist der letzte Feiertag dieser Woche und ein Tag, um die Gesundheit und das Glück der Kinder zu feiern.

Ashikaga Flower Park – der beste Ort, um Glyzinienblüten zu sehen. Der Park ist auch im Winter wegen seiner Beleuchtung beliebt.

Hakata Dontaku Festival in Fukuoka – das größte Festival der Goldenen Woche mit extravaganten Kostümen, Tanz und Festwagen.

Fliederfest in Sapporo (札幌ライラック祭) – im Odori-Park, wo es etwa 400 Fliederbäume gibt, wird mit diesem Festival das Eintreten des Frühlings im Norden Japans gefeiert.

Juni

Sanno matsuri in Tokio – eines der drei berühmtesten Festivals in Tokio, das in geraden Jahren stattfindet. Es gibt eine große Parade, bei der tragbare Schreine durch das Zentrum Tokios getragen werden.

Hortensienfestival (紫陽花祭, ajisai matsuri) – Hortensien blühen während der Regenzeit Japans, auch wenn das Wetter trüb ist, gibt es also zumindest noch schöne Blumen zu sehen! Hortensienfestivals finden im ganzen Land statt.

Das Reisanbaufest in Osaka – Japan ist ein wichtiger Reisproduzent, daher ist die Reisanbauphase sehr wichtig. Reisanbaufeste, bei denen Reissämlinge zu Tanz und Musik in Reisfelder gelegt werden, gibt es in ganz Japan, aber das Otaue-Festival in Osaka ist das berühmteste.

Fussa Glühwürmchenfest – rund 500 Glühwürmchen werden in dieser Stadt etwa eine Stunde westlich des Zentrums von Tokio freigesetzt. Eine sehr beliebte Veranstaltung, die in den frühen Tagen des Sommers stattfindet.

Tanabata matsuri in Asagaya

Juli

JLPT-Prüfung (Tokio) – der erste von zwei jährlichen Japanischen Sprachprüfungen in Japan.

Tanabata – ein aufregendes Festival, das landesweit gefeiert wird und auf einem alten chinesischen Mythos basiert. Zu den Besonderheiten gehören das Schreiben von Wünschen auf bunten Papier, welches an Bambusstäbe gebunden wird, sowie große farbenfrohe Luftschlangen.

Olympische Spiele (Tokio) – Im Jahr 2020 wird Tokio zum ersten Mal seit 1964 die Olympischen Sommerspiele abhalten.

Saisonstart des Mt Fuji – Mt Fuji, Japans höchster Berg, ist offiziell für Besucher geöffnet.

August

Obon – Japanisch-buddhistische Veranstaltung zum Gedenken an die eigenen Vorfahren. Oftmals geht es um die Rückkehr in die Heimatstädte. Eine weitere wichtige Reisezeit in Japan.

Pikachu Horde in Yokohama – das jährliche Pikachu Festival an dem große Pikachus auf den Straßen von Yokohama tanzen. Die mehrtägige Veranstaltung umfasst mehrere Aufführungen und Aktivitäten am Tag und Abend.

Gion matsuri in Kyoto – das berühmteste Festival Japans mit einem spektakulären Umzug von dekorierten Wägen.

Summer Sonic in Osaka – jährliches mehrtägiges Musikfestival, das gleichzeitig in Osaka und Chiba stattfindet. An diesem Festival treten internationale und lokale Künstler auf.

Yoshida Feuerfestival (Abschluss der Klettersaison) – massive Fackeln, die die Stadt Fujiyoshida bedecken, werden angezündet, um das Ende der Mt Fuji Saison zu feiern.

September

Tokyo Game Show – große Videospiel-Expo, die jährlich stattfindet.

Seiryu-e Festival in Kyoto – ein relativ neues Festival. Das Blue Dragon Festival wurde zu Ehren von Seiryu ins Leben gerufen, einem von vier Gottheiten, die Kyoto vor Unglück und Katastrophen schützen sollen. Ein riesiges Drachenkostüm ist Teil der Veranstaltung.

Grand Sumo Turnier in Tokio – das vorletzte große Sumo-Turnier des Jahres in der Sumo Hall Ryōgoku in Tokio.

Das Tokyo Tower Taiwan Festival in Tokio – Taiwan und Japan sind eng miteinander verbunden und jedes Jahr bietet der Tokyo Tower eine Vielzahl von Ständen mit taiwanesischen Speisen und Produkten.

Oktober

Jidai matsuri – findet am Gründungstag von Kyoto statt und wird durch einen großen Umzug mit Kostümen aus fast allen Epochen Japans begleitet.

Tokyo Motor Show – eine der größten Automobilveranstaltungen Japans, bei der neue Fahrzeuge vorgestellt werden.

Halloween in Shibuya – In den letzten Jahren wurde Halloween in Japan so richtig gefeiert. In Tokio-Shibuya treffen sich jedes Jahr riesige Menschenmassen in Kostümen.

Bakaneko – Parade in Kagurazaka und Kawasaki-Parade – Bestandteil der Halloween-Feierlichkeiten, bei der Bakeneko-Parade verkleiden sich die Teilnehmer in katzenähnlicher Kleidung, um durch eines der nobelsten Viertel Tokios zu ziehen. Die Kawasaki-Parade ist die berühmteste Halloween-Veranstaltung Japans, bei der Teilnehmer und Zuschauer in der Größenordnung von 100.000 eintreffen.

Momiji matsuri in Takao

November

Berg Takao Festival und Momijigari – November ist der Monat für die Beobachtung der Herbstblätter und für diejenigen in Tokio ist Berg Takao einer der beliebtesten Orte, um den Wechsel der Jahreszeiten zu erleben.

Kyushu Grand Sumo Turnier in Fukuoka – Teil der sechs jährlichen großen Sumo-Turniere, die im ganzen Land stattfinden.

Asakusa Tori no ichi in Tokio – veranstaltet in einer Reihe von Schreinen und Tempeln an Festtagen, um Wohlstand, Gesundheit und Glück im Berufsleben zu fördern.

Dezember

JLPT – die zweite JLPT-Prüfung, die jedes Jahr in Japan stattfindet.

Illuminationen – eine Signatur des Winters in ganz Japan. Zahlreiche öffentliche Plätze sowie Geschäfte richten Lichter und Effekte ein, um einen Glanz in dunklen und kalten Winternächten zu erzeugen.

Mochi-tsuki – es gibt eine lange Zeit des Mochi-Essens für Neujahr, so dass es für viele Haushalte Tradition ist, Mochi-tsuki oder das Schlagen von Reis zur Herstellung von Mochi zu Beginn des neuen Jahres zu beginnen.

Japanische Skisaison beginnt – Japan ist bekannt für die hochwertige Qualität seines Pulverschnees. Im Dezember begeben sich zahlreiche Schneeliebhaber in die Skigebiete.

NHK Kōhaku Uta Gassen (im japanischen Fernsehen, am 31. Dezember-Abend) – jährliche Live-Übertragung durch den japanischen öffentlich-rechtlichen Sender NHK. Die Show gliedert die beliebtesten Musikkünstler des Jahres in rote (Frauen) und weiße (Männer). Anschließen treten sie auf, und die Jury und das Publikum entscheiden, welche Gruppe besser abschneidet.

Wie du sehen kannst, egal ob du ein Jahr oder weniger in Japan bist oder viel länger bleibst, gelangweilt zu sein ist einfach keine Möglichkeit, da ständig etwas los ist!

Weitere hilfreiche Artikel für das Leben in Japan findest du in unserem Go! Go! Nihon Blog!