Leben in Japan ist mehr als nur Tokio. Auch außerhalb der Hauptstadt gibt es eine Menge toller Orte zu entdecken. Einer unserer Favoriten ist die Stadt Sapporo in der Präfektur Hokkaido. Vielleicht hast du schon einmal von dem berühmten Sapporo Schneefestival gehört, aber die nördliche Insel hat noch so viel mehr zu bieten. Zum Beispiel eignet sie sich wunderbar, um dem heißen japanischen Sommer zu entkommen und malerische Natur zu genießen.

Wir haben eine Liste unserer liebsten Orte und Aktivitäten in Sapporo zusammengestellt und zahlreiche Gründe gefunden, die für ein Leben in Sapporo sprechen.

Susukino - Leben in Sapporo

Die besten Orte zum Erkunden

Tanukikoji Shoppingmeile

Die überdachte Shopping-Arkade ist der perfekte Ort, um einen regnerischen Tag zu verbringen. Das Zentrum für Shopping ist seit den 1890er als Tanukikoji bekannt. Mit alten und neuen Läden, Restaurants und Karaoke Bars wird dir hier nie langweilig.

Maruyama Park und Zoo

In Park und Zoo lassen sich 991 Lebewesen bewundern, so dass man die Möglichkeit hat Hokkaidos Wildleben in einem sicheren Umfeld kennenzulernen. Außerdem ist das einer der wenigen Orte, an denen man Eisbären sehen kann.

Susukino

Ein Ort für Nachtaktive. Ob zum Spaß haben oder zum Essen – in Susukino wirst du fündig. Außerhalb Tokios soll Susukino nämlich eines der größten Unterhaltungsviertel Japans sein.

Odori Park

Ein langer Park im Herzen von Sapporo und ein wunderschönes Fleckchen Grün in der Großstadt. Außerdem der Ort, an dem die meisten Festivals stattfinden, und auf denen gibt es je nach Jahreszeit immer was anderes zu entdecken: Von dem lieblichen Flieder Festival im Frühling bis hin zum berühmten Schneefestival im Winter.

Noboribetsu und Otaru

Nur einen Katzensprung von Sapporo entfernt eignen sich diese beiden Orte wunderbar für Tagesausflüge raus aus dem Leben in Sapporo. Wer sich nach einem heißen, entspannenden Bad im onsen sehnt, ist in Noboribetsu genau richtig. Das schöne Hafenstädtchen Otaru hingegen ist berühmt für Glaskunst, Spieluhren und die Sake Destillerien sind ebenfalls einen Besuch wert.

Sapporo Bier Museum

Die besten Orte für Essen und Kaffee

Ritaru Coffee

Eine Kaffeepause braucht jeder mal und Starbucks wird irgendwann einfach langweilig. Bei Ritaru dreht sich alles um die Bohne. Das herrlich schlichte Design und der leckere Kaffee ergeben die perfekte Kombination zum Entspannen (oder Lernen).

Brooklyn Parlor

Teil einer Kette und daher etwas größer, aber dennoch ein guter Ort zum Kaffee trinken, lesen und vielleicht auch um eine Kleinigkeit zu essen. Und abends finden auch Events mit DJs statt.

Ramen Allee (Ganso Ramen Yokocho)

Dieser Ort ist auch bekannt als die originale Ramen Allee und der beste Ort, um Sapporos original miso ramen zu probieren. Ideales Mittel gegen einen kalten Wintertag mit großer Auswahl zu niedrigen Preisen.

Veggy Way

In Japan oft sehr schwierig zu finden: ein veganes Restaurant. Das Restaurant hat große Auswahlmöglichkeiten und englische Speisekarten. Die Mitarbeiter sind auch sehr freundlich und hilfsbereit.

Sapporo Bier Museum

Wofür ist Sapporo bekannt, wenn nicht für Bier? Deswegen gibt es selbstverständlich auch ein Bier Museum! Angefangen im Jahr 1876 wirst du durch die Geschichte des beliebten Bieres geführt und dabei natürlich auch eine ganze Reihe leckerer Sapporo Biere probieren dürfen.

Blumen Felder in Hokkaido

Warum du dein Leben in Sapporo lieben wirst

Das ist schon eine ganze Menge an spaßigen Aktivitäten und spannenden Orten zum Entdecken, aber warum sind wir überzeugt, dass du dein Leben in Sapporo lieben wirst? Was macht die Stadt so besonders im Vergleich zu anderen Städten?

Anders als in Tokio oder sogar Osaka, wirst du wahrscheinlich weniger auf Englisch reden und angesprochen werden. Das bedeutet mehr Möglichkeiten deine Sprachkenntnisse im realen Leben anzuwenden und dein Japanisch zu verbessern. Trotzdem sind die Leute Ausländern gegenüber sehr offen und freundlich. Vielleicht, weil im Norden allgemein weniger Touristen sind und man einfach noch nicht so genervt von den Menschenmassen ist.

Das bringt uns auch direkt zum nächsten Grund: Du wirst weniger wie ein Tourist behandelt. Wie gesagt sind die Leute wahrscheinlich noch nicht daran gewöhnt überall auf Touristen zu treffen, wie es in größeren Städten der Fall ist.

Japan ist allgemein bekannt für Höflichkeit, aber gerade in Sapporo wirst du auf unglaublich liebe und gastfreundliche Menschen treffen. Das heißt du musst dir keinerlei Sorgen machen, denn du wirst immer jemanden haben, der dir helfen kann – auch wenn du die Person jetzt noch gar nicht kennst.

Das Wetter ist der nächste große Grund, warum du dein Leben in Sapporo lieben wirst. Japan ist bekannt dafür alle 4 Jahreszeiten zu haben, ebenso in Hokkaido, nur etwas abgeschwächter. Der Sommer ist trocken und im Durschnitt liegen die Temperaturen bei 30°C. Es gibt außerdem keine Regenzeit und so gut wie keine Taifune, welche unserer Meinung nach der schlimmste Teil am Wetter in Tokio ist.

Und das Allerbeste: Im Winter fällt jede Menge Schnee und die Region verwandelt sich in den perfekten Ort für Wintersport.

Hokkaido ist außerdem bekannt für atemberaubende Landschaft. In den Bergen, Wäldern, Seelandschaften, Naturschutzgebieten und Seen gibt es viel zu entdecken – pass aber auf die Bären auf! Die ideale Ergänzung zur Natur sind die anliegenden Städte. Diese sind zwar nicht ganz so groß, wie andere Städte in Japan, aber dennoch bieten sie dir das waschechte Großstadtleben.

Darüber hinaus sind Durchschnittsmiete und weitere Lebenshaltungskosten weitaus günstiger. Bei Preisen von 50-60.000 Yen pro Monat für eine 1-Zimmer Wohnung hast du hier wesentlich bessere Auswahlmöglichkeiten im Vergleich zu anderen Städten Japans.

Und dann gibt es noch das Essen. Schwierig zu vergleichen, denn überall in Japan gibt es vorzügliches Essen und regionale Spezialitäten. Leben in Sapporo und Hokkaido bedeutet herausragende Meeresküche, Curry Suppe, Miso Ramen und diverse Käse- und Milchprodukte.

Bei so vielen Argumenten, die für ein Leben in Sapporo sprechen, hast du wohl keine andere Wahl mehr – auf nach Sapporo!

Leben in Sapporo

Dieser Artikel ist eine Übersetzung von dem englischen [Original]