Das örtliche Rathaus zu besuchen ist, auch wenn es manchmal unerfreulich ist, ab und zu notwendig und Teil des Lebens in Japan. Auch wenn meistens Grundkenntnisse im Japanischen dafür ausreichen, so ist es dennoch besser, sich nützliches Japanisch für das Rathaus einzuprägen. Auch wenn du in einer Gegend mit vielen Ausländern wohnst, ist es dennoch eher eine Seltenheit, englischsprachiges Personal anzutreffen.

Wir erläutern die Hauptgründe das Rathaus, oder auch 区役所 (kuyakusho) im Japanischen, zu besuchen und listen dir einige hilfreiche japanische Wörter und Phrasen.

Deine Adresse melden 

Dein erster Besuch beim örtlichen Rathaus dient wahrscheinlich dazu, deine Adresse zu melden. Dies ist eines der ersten Dinge, die du nach deiner Anreise in Japan innerhalb von 14 Tage tun musst. Der Prozess ist recht unkompliziert, jedoch macht es die Sache leichter, wenn du bereits ein paar wichtige japanische Begriffe kennst, insbesondere Japanisch für das Rathaus.

Denk daran deine Aufenthaltskarte (在留カード zairyuu kaado) und deinen Reisepass mitzunehmen, wenn du zum Rathaus gehst. Du wirst dort dann zur Abteilung Resident Registry Section (戸籍住民課 koseki jūminka) gehen müssen.

Sobald du diese gefunden hast, musst du das Meldeformular (住民異動届 jumin ido todoke) ausfüllen. Hier ein paar Begriffe die dabei helfen:

異動日 idōbi

Datum des Wechsels der Adresse d.h. dein Einzugsdatum.

届出日 todokedebi

Meldedatum d.h. das Datum an dem du deine Adresse meldest.

氏名 shimei

Name d.h. Schreibe deinen Namen genau so, wie er auch auf deiner Aufenthaltskarte geschrieben steht, mit deinem Nachnamen zuerst.

連絡先 renrakusaki

Kontaktinformationen

電話番号 denwa bango

Telephonnummer

自宅 jitaku

Festnetz, umkreise dies, wenn es sich um eine Festnetznummer handelt.

携帯 keitai

Handynummer, umkreise dies, wenn es sich um eine Handynummer handelt.

新住所 shin jūsho

Neue Adresse, hier kannst du mehr darüber lesen, wie du japanische Adressen schreibst.

世帯主 setai nushi

Vertreter des Haushalts, schreibe deinen Namen hier, wenn du der einzige bist der dort einzieht. Wenn du mit anderen zusammen einziehst, schreibe den Namen der Person die, den Haushalt vertritt.

旧住所 kyū jūsho

Vorherige Adresse, wenn du von Übersee hergezogen bist, schreibe einfach dem Namen deines Landes (in Katakana wenn möglich)

本人 honnin

Antragsteller d.h. du selbst, wenn du den Antrag ausfüllst. Im Normalfall musst du dies umkreisen, wenn du den Antrag ausfüllst.

異動した人全員 idō shita hito zenin

Umziehende Personen

Hier musst du deinen Namen erneut eintragen. Wenn du Katakana beherrschst, schreibe deinen Namen in Katakan in das Feld wo フリガナ steht.

生年月日 seinen gappi

Geburtsdatum. Schreibe dein Geburtsdatum in der folgenden Reihenfolge: Jahr 年, Monat 月, Tag 日.

西暦 seireki

Westlicher Kalender d.h. du nutzt den westlichen Kalender, umkreise also dies, wenn du das Datum schreibst.

性別 seibetsu

Geschlecht. umkreise 男 otoko für männlich und 女 onna für weiblich.

続柄 tsudzukigara

Familienbeziehung. Schreibe hier 本人, um anzugeben, dass der Antragsteller auch die Person ist, die einzieht.

Fülle das Formular so vollständig wie dir möglich aus, zieh eine Wartenummer und warte bis deine Nummer aufgerufen wird. Wenn du an der Reihe bist, gib das Formular zusammen mit deiner Aufenthaltskarte und deinem Reisepass an das Personal am Schalter weiter.

Jedes Rathaus handhabt den Umgang mit Ausländern etwas unterschiedlich. Manchmal sprechen die Mitarbeiter möglicherweise ein wenig Englisch, manchmal sprechen sie kein Englisch, haben jedoch dann Hilfsblätter in Englisch oder anderen Sprachen, die dir bei den Prozessen helfen können. Unser Rat ist, so geduldig, höflich und hilfsbereit wie möglich zu sein und dir unser Japanisch für das Rathaus einzuprägen.

Japanische Krankenkasse

Anmelden bei der Krankenkasse

Jeder Einwohner in Japan, bzw. Besitzer eines Langzeitvisums, muss entweder bei Japan’s nationaler Krankenkasse (国民健康保険 kokumin kenkō hoken) oder der Arbeitnehmer Krankenversicherung (健康保険 kenkō hoken) versichert sein. Letzteres trifft nur dann zu, wenn du bei einem Arbeitgeber arbeitest, der Krankenversicherungsvorteile anbietet. In diesem Falle würde dein Arbeitgeber diese für dich beantragen.

Wenn du dich bei der nationalen Krankenkasse versichern möchtest, dann solltest du dies am besten am selben Tag tun, an dem du deine Adresse meldest. Um diese zu tun musst du zur Abteilung für nationale Krankenversicherungen (国民健康保険課 kokumin kenkō hokenka) deines Rathauses gehen.

Sobald du dort bist, kannst du sagen:

国民健康保険に加入をしたいです。

Kokumin kenkō hoken ni kanyū o shitai desu

Ich würde mich gerne für die nationale Krankenversicherung anmelden.

Dann musst du ein Formular ausfüllen, welches dem des Meldeformulars deiner Adresse ähnelt.

Sobald dein Antrag bearbeitet wurde, wird dir das Personal erklären, wie du deine Versicherungsbeiträge (保険料 hoken ryō) zahlst. Das Rathaus wird dir postalisch Rechnungen schicken, die du entweder monatlich, oder gleich für das ganze Jahr bezahlen kannst (die Zahlungsfrist wirst du auf deiner Rechnung finden). Diese kannst du beim nächsten Convenience Store bezahlen. Auch wird dir deine Krankenkassenkarte (保険証 hokenshō) zugeschickt, welche du bei dir haben solltest, wenn du zu einer Klinik, ins Krankenhaus oder zu einer Apotheke gehst.

Lies unseren Artikel zur japanischen Krankenversicherung, um mehr über das System zu erfahren.

Anmelden bei der Rentenkasse

Ebenso ist es verpflichtend, dass alle Einwohner und Besitzer von Langzeitvisa sich bei der Rentenkasse anmelden. Hier gibt es zwei Optionen: die für Vollzeit-Arbeitnehmer von Unternehmen (厚生年金 kōsei nenkin) und die nationale Rentenkasse (国民年金 kokumin nenkin). Wenn du dich bei der nationalen Rentenkasse anmelden musst, kannst du dies bei der Abteilung der Rentenkasse bei deinem Rathaus tun (年金係 nenkinkakari).

Ähnlich wie bei der Krankenkasse, kannst du hier sagen:

国民年金に加入をしたいです。

Kokumin nenkin ni kanyū o shitai desu

Ich würde mich gerne bei der nationalen Rentenkasse anmelden.

Beachte, dass du als nicht-arbeitender oder wenig verdienender Schüler oder Student eine Freistellung beantragen kannst und somit keine Beiträge zahlen musst. Wir raten dazu, einen Muttersprachler, etwa einen Mitarbeiter deiner Schule, darum zu bitten, dir dabei zu helfen, da dieser Prozess nicht ganz einfach ist.

Wenn du mehr über die nationale Rentenkasse lesen möchtest, kannst du dir diesen Artikel durchlesen.

Auszug aus dem Haus

Wenn du von deinem Bezirk wegziehst

Wenn der Zeitpunkt kommt an dem du dich von deinem Zuhause in diesem Bezirk verabschieden musst, dann musst du auch wieder dein Rathaus besuchen und dort angeben, dass du ausziehst. Erinnerst du dich noch an all die japanischen Wörter, die du beim melden deiner Adresse brauchtest? Die brauchst du nun wieder für deinen Auszug, zusätzlich zu deiner neuen Adresse, oder dem Land in das du ziehst, solltest du Japan verlassen.

Im Prinzip ist das Formular gleich dem des Formulars, welches du beim Einzug ausfüllen musstest, aber manche Rathäuser haben eventuell auch extra Formulare für den Auszug. Hier kannst du mehr darüber lesen. 

Falls nötig, kannst du dem Personal sagen:

違う区に引っ越しますので転出届けをしたいです。

Chigau ku ni hikkoshimasu node, tenshutsu todoke o shitai desu.

Ich ziehe in einen anderen Bezirk und möchte dies dem Rathaus melden.

Oder falls du Japan verlässt:

日本から引っ越しますので転出届けをしたいです。

Nihon kara hikkoshimasu node, tenshutsu todoke o shitai desu.

Ich werde Japan verlassen und möchte dem Rathaus meinen Auszug melden.

Auch musst du deinen Vertrag mit der nationalen Krankenkasse bei der Abteilung kündigen:

日本から引っ越しますので国民健康保険を脱退をしたいです。

Nihon kara hikkoshimasu node, kokumin kenkō hoken o dattai o shitai desu.

Ich verlasse Japan und möchte daher meine Krankenversicherung kündigen.

Oder wenn du in einen anderen Bezirk ziehst:

違う区に引っ越しますので国民健康保険を脱退をしたいです。

Chigau ku ni hikkoshimasu node, kokumin kenkō hoken o dattai o shitai desu.

Ich ziehe in einen anderen Bezirk und möchte meine Krankenversicherung kündigen

Solltest du Japan verlassen und bei der nationalen Krankenkasse angemeldet sein und Beiträge zahlen, so wirst du automatisch aus der Rentenkasse austreten, sobald du deinen Auszug gemeldet hast.

Vergiss nicht, deine Aufenthaltsbescheinigung (住民票 jūminhyō) zu verlangen, um nachzuweisen, dass du ausgezogen bist. Wenn du Japan verlassen hast und es Probleme mit der Zahlung deiner Rentenbeiträge gibt, dann ist dies das Dokument, welches du brauchen wirst. Auch wenn du in einen anderen Bezirk ziehst, wirst du dieses Dokument brauchen, um deinen Einzug beim Rathaus im neuen Bezirk zu melden.

Dein persönliches Siegel registrieren

Ein persönliches Siegel ist nur relevant, wenn du es auch wirklich brauchst oder unbedingt deinen eigenen inkan 印鑑 haben willst, welchen du bei einigen Dingen anstatt deiner Unterschrift nutzen kannst. Diese werden oft für wichtige, offizielle Vorgänge genutzt, jedoch reicht im Alltag meist eine Unterschrift aus.

Wenn du dein persönliches Siegel registrieren möchtest, musst du das Registrierungsformular für Siegel ausfüllen (inkan tōroku 印鑑登録), welches du beim Rathaus findest. Dein Inkan muss deinem offiziellen Namen im Reisepass oder auf der Zairyu Card entsprechen, daher kannst du hier keine Kanji verwenden wie die meisten Japaner, außer dein offizieller Name ist ebenfalls in Kanji.

Abhängig von deinem Bezirk, erhältst du möglicherweise eine Karte, welche du nutzen kannst, um an einem Automaten dein Siegelzertifikat (inkan shōmeisho 印鑑証明書) abzudrucken. Ansonsten bekommst du eine Registrierungskarte deines Siegels, mit welcher du dein Zertifikat gegen eine kleine Gebühr bekommen kannst, wenn du es brauchst.

Ein wenig Geduld und nützliches Japanisch für das Rathaus, hilft dir dabei, dein Vorhaben dort so problemlos wie möglich durchzuführen. Für mehr Informationen dazu, was du im Rathaus noch machen kannst, kannst du hier mehr lesen.

Wenn du dir schon einmal gute Grundkenntnisse des Japanischen zulegen willst, wie  wäre es dann mit unserem 12-wöchigen Anfängerkurs für Japanisch? Diesen kannst du komplett Online durchführen und du lernst bei diesem von einer der besten Sprachschulen Tokyo’s, der Akamonkai. Auf unserer Webseite kannst du mehr darüber erfahren.

Mehr hilfreiche Artikel zum Japanischlernen findest du in unserem Blog.