Unsere Top 5 Gründe, warum du in Japan lernen solltest

Lesezeit: 4 minutes

Ein Besuch in Japan steht bei vielen Menschen ganz oben auf der Wunschliste – und das aus gutem Grund. Japan ist ein wunderschönes Land mit freundlichen Menschen, leckerem Essen und einer bemerkenswerten Kultur. Es gibt wirklich zahlreiche Gründe, warum du in Japan lernen solltest!

Lies weiter und erfahre unsere wichtigsten Gründe, warum du unserer Meinung nach in Japan einen unvergesslichen Auslandsaufenthalt erleben kannst.

Teezeremonie

1. Reichhaltige Kultur

Japans einzigartige Kultur wird weltweit verehrt, von der Küche bis hin zu Kunst und Unterhaltung. Tradition und Moderne existieren in Japan Seite an Seite.

Du kannst an einem Wochenende an einem jahrhundertealten Shinto-Festival teilnehmen und am nächsten an einer internationalen Anime-Convention. Geh shoppen in den Straßen von Harajuku, bevor du eine traditionellen Teezeremonie oder eine Kabuki-Aufführung besuchst. Iss ein traditionelles ichiju sansai, 一汁三菜 Frühstück an einem Tag, und direkt am nächsten ein Frühstück im amerikanischen Stil. Oder hol dir auf dem Weg zur Schule oder zur Arbeit einfach ein onigiri, おにぎり (Reisbällchen) aus dem Convenience Store!

Es spielt keine Rolle, ob du in einer Großstadt wie Tokyo, oder an einem weniger städtischen Ort lebst, dein Leben in Japan wird viele Facetten des Landes aufdecken.

2. Sicherheit

Japan gilt als eines der sichersten Reiseziele der Welt, und das gilt natürlich auch für alle, die längerfristig dort bleiben. Natürlich werden weltweit überall Verbrechen begangen, also sollte der gesunde Menschenverstand trotzdem nie zu kurz kommen und es sollten ähnliche Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, wie auch in anderen Ländern.

Es ist jedoch schwer, Japan in puncto Sicherheit zu übertreffen. Die Rate an Gewaltkriminalität ist vergleichsweise niedrig und in den meisten Gegenden ist es auch nach Einbruch der Dunkelheit ziemlich sicher. Für die Japaner ist es völlig normal ihr Hab und Gut – auch teure Gegenstände wie Laptops und Smartphones – in der Öffentlichkeit unbeaufsichtigt zurückzulassen, und bei der Rückkehr des Besitzers ist alles immer noch an seinem Platz. Auch in der Öffentlichkeit einzuschlafen ist sehr verbreitet – es gibt sogar einen Begriff dafür, den du hier lernen kannst. Dazu kommt ein Maß an Ordnung und Sauberkeit, das man anderswo kaum findet.

Kirschblüte

3. Die Freude des Frühlings

Wenn es eine Jahreszeit gibt, für die Japan bekannt ist, dann ist es der Frühling. Die Kirschblüte ist ein besonderer Teil der japanischen Kultur; die Menschen strömen in die Parks, um unter blühenden Kirschbäumen zu sitzen und sich mit Freunden, Familie und Kollegen zu treffen. Auf einer tieferen Ebene bedeutet das Kommen des Frühlings Neubeginn und die Kirschblüten repräsentieren die Vergänglichkeit, aber auch Schönheit des Lebens.

Aber nicht nur der Frühling ist in Japan sehenswert. Jede Jahreszeit bietet etwas Schönes und Einzigartiges. Der Sommer ist heiß, aber es gibt zahlreiche Kulturfestivals; der Herbst ist atemberaubend schön, wenn die Landschaft in den verschiedensten Farbtönen von Rot, Orange und Gelb erstrahlt; und der Winter bringt einen schönen, klaren Himmel und frische Luft mit sich – ganz zu schweigen von den großartigen Schneegebieten in einigen Teilen des Landes für Wintersportler.

4. Authentische japanische Küche

Wahrscheinlich hast du in deinem Heimatland bereits japanisches Essen probiert. Vor allem durch Globalisierung und Internet ist es heutzutage einfacher, Restaurants und Rezepte zu finden, die einem die authentische japanische Küche näherbringen wollen.

Dennoch schmeckt nichts besser, als die Speisen eines Landes in dem Land selbst zu erleben. Wenn du in Japan lernst, wirst du schnell feststellen, dass japanisches Essen so viel mehr ist als nur Sushi. Ja, es gibt Sushi, aber es gibt auch viele verschiedene Nudelgerichte, BBQ, Hot Pot, Desserts und mehr. Erschwingliche, qualitativ hochwertige Mahlzeiten wie gyūdon, 牛丼 (Reis mit Rindfleisch) oder katsudon, カツ丼 (Paniertes Schweinekotelett auf Reis) sind üblich – perfekt für hungrige Studierende – und auch das Streetfood ist köstlich!

Schülerin in Japan vor pinken Laternen

5. Bereise ein wunderschönes Land

Einer unser wichtigsten Gründe, warum du in Japan lernen solltest, ist das Reisen und Erkunden. Japan ist ein relativ kleiner Inselstaat, aber bietet so viel Abwechslung, wenn es ums Reisen geht. Du kannst im Winter im nördlichen Hokkaido auf einigen der besten Pulverschneepisten der Welt unterwegs sein und im Sommer in dem kristallklarem Wasser der südlichen Insel Okinawa schwimmen.

Dazwischen liegen Berge, Wälder, Tempel, Schreine, Reisfelder, malerische Dörfer und die weniger bekannte Orte, für die man vielleicht nur Zeit hat, wenn man hier lebt.

Dank der günstigen Lage ist Japan auch der perfekte Ausgangspunkt, um andere Teile von Asien zu erkunden. Es dauert nur einen kurzen Flug bis nach Südkorea, China und Taiwan. Auch Südostasien ist gut erreichbar.

Es kann zwar schwierig sein, als Schüler das Geld für längere Reisen aufzubringen. Aber mit unseren praktischen Tipps zum Geldsparen, kannst du während deines Aufenthalts in Japan bestimmt ein ordentliches Reisebudget anlegen.

Lerne in Japan mit Hilfe von Go! Go! Nihon

Das sind unsere Top 5 Gründe, warum du in Japan lernen und leben solltest. Du denkst, das ist genau das Richtige für dich? Dann durchforsche die Seiten unserer Sprachschulen, oder kontaktiere direkt eines unserer Teammitglieder für persönliche Beratung. Go! Go! Nihon hat mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Unterstützung von Schülern in Japan und steht dir bei jedem Schritt zur Seite.

Wenn du mehr über japanische Kultur lesen möchtest, folge unserem Blog und erfahre alles Wissenswerte über Japan!

Teile diesen Artikel

Go! Go! Nihon

In Verbindung stehende Artikel

Tipps Und Tricks
Japanische Kultur