Für Menschen mit Ernährungseinschränkungen oder speziellen Bedürfnissen können Lebensmitteletiketten in Japan erst einmal ganz schön einschüchternd wirken. Besonders für diejenigen, deren Gesundheit und Wohlbefinden davon abhängen, genau zu wissen, was in ihren Lebensmitteln enthalten ist, ist es wichtig, Lebensmitteletiketten genau lesen zu können. 

In diesem Artikel gehen wir auf einige Grundlagen der Nährwertkennzeichnung und gebräuchliche Wörter ein, denen du in diesem Zusammenhang häufig begegnen wirst. Wir bieten auch einige Tipps, die dir helfen, beim Einkaufen oder Essengehen den Durchblick zu bewahren!

Grundlagen von Nährwertkennzeichnungen

Nährwertkennzeichnungen in Japan sind denen ziemlich ähnlich, die du vielleicht gewohnt bist – außer, dass alles viel schwerer zu lesen ist, wenn man mit der Sprache nicht vertraut ist! Hier sind einige übliche Begriffe, die du bei Nährwertangaben finden wirst, und ihre Bedeutung:

Zutaten
原材料
げんざいりょう
Genzairyō

Nährwertangaben/-kennzeichnung
栄養成分表示
えいようせいぶんひょうじ
Eiyouseibunhyōji

Protein
たんぱく質
たんぱくしつ
Tanpakushitsu

Fett
脂質
ししつ
Shishitsu

Kohlenhydrate
炭水化物
たんすいかぶつ
Tansuikabutsu

Zucker
糖質
とうしつ
Tōshitsu

Natrium
食塩相当量
しょくえんそうとうりょう
Shokuensōtōryō

Ballaststoffe
食物繊維
しょくもつせんい
Shokumotsuseni

Vitamine
ビタミン
Bitamin

Fettarm
低脂肪 oder 低脂質
ていしぼう oder ていししつ
Teishibou oder Teishishitsu

Zuckerarm
糖質オフ oder 低糖質
とうしつ oder ていとうしつ
Tōshitsu oder Teitōshitsu

Allergene

Die häufigsten Lebensmittelgruppen, die Allergien auslösen, sind häufig in japanischen Lebens- und Grundnahrungsmitteln zu finden. Nicht alle allergenen Zutaten müssen in Japan auf Lebensmitteletiketten aufgeführt werden; sei also besonders vorsichtig, wenn du eine dieser Allergien hast.

Beachte, dass Etiketten normalerweise auf eine dieser zwei Weisen aufgebaut sind:

  1. Allergene sind nach jeder Zutat hinzugefügt, z. B.:
    “Zutaten: Kartoffeln, Karotten, Schinken (mit Ei und Schweinefleisch), Mayonnaise (mit Ei und Sojabohnen), hydrolysiertes Protein (mit Lachs, Makrele und Gelatine), Gewürze (Aminosäure, etc.)”
  2. Allergene werden am Ende der Zutatenliste hinzugefügt, z. B.:
    “Zutaten: Kartoffel, Karotte, Schinken, Mayonnaise, hydrolisiertes Eiweiß/Gewürz (Aminosäure usw.), (enthält teilweise Ei, Schweinefleisch, Sojabohnen, Makrele und Gelatine)”

Gemäß Vorschriften müssen die folgenden sieben allergenen Zutaten auf Produkten, die sie enthalten, angegeben werden:

Kuhmilch
牛乳
ぎゅうにゅう
Gyūniyū

Ei

たまご
Tamago

Soba/Buchweizen
蕎麦
そば
Soba

Shrimps
海老
えび
Ebi

Krabben

かに
Kani

Erdnüsse
落花生
らっかせい
Rakkasei

Weizen
小麦
こむぎ
Komugi

Common allergens found in Japan, must be listed on food labels

Beachte, dass Gluten in Japan nicht als Allergen klassifiziert wird. Wenn du also an einer Glutenallergie oder einer Glutenunverträglichkeit leidest, sei bitte besonders vorsichtig mit deinem Essen. Weitere Informationen zum glutenfreien Essen in Japan findest du in unserem Artikel hier. Gluten ist in Japan weiter verbreitet, als du vielleicht denkst, also nimm dir die Zeit, die Informationen in unserem Artikel durchzulesen.

Es gibt zusätzlich 20 anerkannte Allergene, bei denen Herstellern empfohlen wird, sie zu kennzeichnen, es aber nicht verpflichtend ist, darauf in der Zutatenliste einzugehen:

Abalone

あわび
Awabi

Apfel
林檎
りん ご
Ringo

Banane
バナナ
Banana

Rindfleisch
牛肉
ぎゅうにく
Gyūniku

Cashew
カシュ ー ナッツ
Kashu-Nattsu

Hähnchen
鶏肉
とり にく
Toriniku

Gelatine
ゼラチン
Zerachin

Kiwi
キウイ
Kiui

Makrele

さば
Saba

Matsutake Pilz
松茸
まつたけ
Matsutake

Orange
オレンジ
Orenji

Pfirsich

もも
Momo

Schweinefleisch
豚肉
ぶたにく
Butaniku

Lachs

さけ
Sake

Lachsrogen
イクラ
Ikura

Sesam
ごま
Goma

Sojabohnen
大豆
だいず
Daizu

Tintenfisch
烏賊
いか
Ika

Walnüsse
胡桃
くるみ
Kurumi

Yams
山芋
やまいも
Yamaimo

Enthält ein Produkt eine der 27 allergenen Zutaten, so ist dies durch ein farbiges Rechteck oder Quadrat gekennzeichnet.

Ein Produkt kann auch einen Hinweis auf dem Etikett haben, der besagt, dass es keines der 27 Allergene enthält:

アレルギー特定原材料等27品目不使用。
あれるぎー とくてい ざいりょうとう にじゅうなな ひんもく ふしよう。
Arerugi- tokutei zairyōtō nijūnana hinmoku fushiyō.

Frei von den 27 allergenen Inhaltsstoffen.

Wenn du auswärts isst oder Essen zum Mitnehmen kaufst, ist Vorsicht immer besser als Nachsicht. Es ist selten, dass Speisen zum Mitnehmen und Bento-Boxen Allergeninformationen auf den Etiketten enthalten. Zur Kontrolle kannst du fragen:

__________ のアレルギーがあるんですけど, __________ が入っていますか?

__________ no arerugi- ga arun desukedo, __________ ga haitte imasu ka?

Ich bin allergisch gegen __________, ist __________ (in diesem Gericht) enthalten?

Starbucks drink with receipt with "soy milk"in English in large writing

Ernährungseinschränkungen

Egal, ob du dich pflanzlich ernährst, schwanger bist oder bestimmte Dinge aus anderen Gründen nicht essen oder trinken kannst, du willst sie auf Lebensmitteletiketten in Japan erkennen können. Hier sind einige gängige Produkte:

Koffein
カフェイン
Kafein

Alkohol
酒, アルコール
さけ
Sake, aruko-ru

Fleisch

にく
Niku

Meeresfrüchte
シーフード
Shi-fu-do

Wenn du dich in Japan pflanzlich ernährst, findest du in unserem Artikel über das Leben als Vegetarier in Japan weitere Informationen und Tipps.

Verwende im Zweifelsfall eine App

Übersetzungs-Apps können äußerst hilfreich sein, wenn du dir nicht sicher bist, was auf einem Lebensmitteletikett auf Japanisch steht, oder wenn du etwas noch einmal überprüfen möchtest. 

Google Translate ist zwar nicht perfekt, aber eine der besten Übersetzungs-Apps, die man finden kann. Es kann Wörter aus Bildern übersetzen, indem du die Telefonkamera über die Wörter bewegst oder das Wort auf deinem Telefonbildschirm ausschreibst. Es hat auch eine Funktion zur Sprachein- und Sprachausgabe. 

Waygo ist eine weitere beliebte Übersetzungs-App, die speziell zum Lesen japanischer, koreanischer und chinesischer Schriftzeichen entwickelt wurde. Richte dein Telefon einfach auf die Wörter und los geht’s. Es ist dafür sogar keine Internetverbindung erforderlich. 

Lese dazu mehr in unserem Artikel über die besten Apps für Sprachschüler für diese und weitere hilfreiche Apps, die du beim Leben und Lernen in Japan verwenden kannst.

Lerne Japanisch in Japan mit Go! Go! Nihon

Der beste Weg, deine Japanischkenntnisse zu verbessern, besteht darin, vollständig in Japan einzutauchen, während du die Sprache lernst. Go! Go! Nihon ist da, um dir zu helfen – von der Wahl der richtigen Schule und Hilfe bei der Bewerbung bis hin zur Unterstützung bei der Eingewöhnung in dein neues Leben. Kontaktiere uns, um zu sehen, ob wir dir helfen können, deine Ziele in Japan zu erreichen!