Den JLPT N1 bestehen: Das musst du wissen

Lesezeit: 9 minutes
person sitting at a desk with JLPT N1 books laying flat on the corner.

Es kann sehr schwierig sein, mit dem Lernen für den JLPT N1 (Japanese Language Proficiency Test) zu beginnen. Das liegt daran, dass der Unterschied im Schwierigkeitsgrad zwischen N2 und N1 sehr groß ist und die Schüler ein bis drei Jahre brauchen können, um von JLPT N2 zu N1 zu gelangen. Um den Test zu bestehen, musst du einen guten Lernplan haben und über einen langen Zeitraum hinweg konsequent lernen.

Aber keine Angst, wir sind hier, um das Ungeheuer namens JLPT N1 in Angriff zu nehmen! Lies weiter, wenn du erfahren möchtest, wie du den JLPT N1 bestehen kannst.

Eine Einführung in den JLPT

Die Prüfung dient als Indikator für das Verständnis der japanischen Sprache und wird von Universitäten und japanischen Arbeitgebern bei der Einstellung ausländischer Arbeitnehmer verwendet. Das Bestehen der JLPT-Prüfung gilt auch als Nachweis für die von der Regierung geforderten 150 Unterrichtsstunden.

Es gibt fünf Stufen des JLPT. N5 ist die einfachste Stufe und N1 die schwierigste. Du musst nicht eine bestimmte Stufe bestehen, um die nächste Stufe zu erreichen. Du musst also beispielsweise nicht die N4-Prüfung bestehen, um an der N3-Prüfung teilnehmen zu können.

Bei jeder Prüfung wirst du in vier Bereichen geprüft: Leseverständnis, Grammatik, Wortschatz und Hörverständnis.

In Japan findet die Prüfung in der Regel zweimal im Jahr statt – einmal im Juli und einmal im Dezember. Es gibt viele Testzentren im Ausland, aber nicht alle bieten die Möglichkeit, die Prüfung zweimal im Jahr abzulegen. Auf der offiziellen JLPT-Website findest du die neuesten Informationen über die Prüfungsorte und die Termine, an denen die Prüfung abgelegt werden kann.

Warum solltest du die JLPT N1 Prüfung ablegen?

Du fragst dich vielleicht: “Der JLPT N2 reicht aus, um eine Anstellung zu bekommen und an einer Universität zu studieren, warum sollte ich also so hart arbeiten, um die JLPT N1-Prüfung abzulegen?”. Die Sache ist die, dass du mit anderen Bewerbern konkurrierst, und wenn du ein JLPT N1-Zertifikat hast, wird dein Arbeitgeber wissen, dass dein Japanisch etwa doppelt so weit fortgeschritten ist wie das deiner Konkurrenten, die nur ein JLPT N2-Zertifikat haben.

Wenn du vorhast, an einer Universität zu studieren, bist du mit dem JLPT N1 besser auf das Verfassen von Aufsätzen und Berichten sowie auf das Lesen wissenschaftlicher Arbeiten vorbereitet. Je mehr Japanisch du vorher gelernt hast, desto weniger Mühe wirst du im Unterricht haben.
Wenn es dein Ziel ist, fließend Japanisch zu sprechen, ist der JLPT N1 als erstes Ziel hilfreich. Der Grund dafür ist, dass man auf diesem Niveau leicht in die Falle tappt, dass man seine Hobbys und alltäglichen Bedürfnisse auf Japanisch ausreichend befriedigt und deshalb aufhört zu lernen.

Wenn du jedoch für den JLPT N1 lernst, musst du über deine Interessen und Hobbys hinausgehen und dich in verschiedenen Bereichen fortbilden. Du musst die Fachsprache der Wirtschaft, des Rechts, des Sports und so weiter verstehen. Das Lernen für den JLPT N1 zwingt dich aus deiner Komfortzone heraus und gibt dir das Wissen, dich in Bereichen zu behaupten, die du normalerweise nicht erkunden würdest, und bringt dich deinem Ziel, Japanisch fließend zu sprechen, näher.

JLPT N1 Arbeitsbücher auf einem Schreibtisch.

Was wird bei der JLPT N1 Prüfung getestet?

Der Sprung von JLPT N2 zu JLPT N1 ist genauso groß wie der Sprung vom absoluten Anfänger zum Bestehen des JLPT N2. Die JLPT N1-Prüfung ist so schwer, dass einige Japaner auch damit zu kämpfen haben. Du musst zwischen den Zeilen lesen und feinere Nuancen in Texten verstehen. Die größte Herausforderung dürfte darin bestehen, alle Kanji zu verstehen, die Japaner bis zur Universität lernen. Darüber hinaus musst du in der Lage sein, den Test zügig zu bearbeiten, da die Zeitvorgaben kaum Zeit zum Nachdenken lassen.

Um den JLPT N1 zu bestehen, musst du:

  • Alle 2136 gebräuchlichen Kanji (常用漢字, jōyō kanji) und etwa 15000 Wörter verstehen. (Das ist etwa die Hälfte dessen, was ein Muttersprachler vor dem Studium beherrscht.)
  • In der Lage sein, schriftliche Materialien mit tiefgründigem Inhalt zu verschiedenen Themen zu lesen und deren Erzählungen zu folgen sowie die Absicht des Autors zu verstehen.
  • Schriften mit logischer Komplexität und/oder abstrakte Schriften zu verschiedenen Themen, wie z. B. Leitartikel und Kritiken in Zeitungen, verstehen und sowohl deren Aufbau als auch Inhalt nachvollziehen.
  • Mündlich vorgetragenes Material wie zusammenhängende Gespräche, Nachrichtenberichte und Vorträge verstehen, die in natürlicher Geschwindigkeit in einer Vielzahl von Situationen gesprochen werden. Man sollte auch die wesentlichen Punkte, die logischen Strukturen und die Beziehungen zwischen den Gesprächspartnern verstehen.

Struktur der Prüfung

Die N1-Prüfung ist in zwei Abschnitte unterteilt, für die jeweils ein Zeitlimit festgelegt ist. In jedem Abschnitt wirst du in folgenden Bereichen geprüft:

Sprachkenntnisse – Wortschatz, Grammatik und Leseverständnis (110 Minuten)

Im Bereich Wortschatz wirst du auf folgende Punkte geprüft:

  • das Lesen von Wörtern in Kanji
  • Kanji von in Hiragana geschriebenen Wörtern
  • die Bedeutung von Wörtern, die durch den Kontext definiert sind
  • die richtige Verwendung von Wörtern in Sätzen

Im Grammatik- und Leseteil wirst du auf folgende Punkte geprüft:

  • Grammatikformate, die am besten zu Sätzen passen
  • korrekter Satzbau
  • Eignung von Sätzen für den Textfluss
  • Verstehen von kurzen und mittelgroßen Textpassagen zu verschiedenen Themen
  • Verstehen von langen Textpassagen zu verschiedenen Themen
  • integriertes Verstehen (Verstehen des nicht Geschriebenen und Ziehen von Schlussfolgerungen aus dem Inhalt des Textes)
  • thematisches Verstehen langer Textabschnitte
  • Fähigkeit, Informationen aus Materialien, wie z. B. Notizen, zu entnehmen

Hörverstehen (55 Minuten)

Im Hörverstehensteil wirst du auf Folgendes getestet:

  • Fähigkeit, die notwendigen Informationen zu verstehen, um bestimmte Probleme zu lösen und die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen
  • Eingrenzung von Punkten auf der Grundlage notwendiger Informationen, die im Voraus präsentiert wurden
  • Verstehen der allgemeinen Gliederung in längeren Gesprächen
  • Fähigkeit, bei kurzen Sätzen, wie Fragen und Begrüßungen, die richtigen Antworten zu wählen
  • integriertes Verstehen (Schlussfolgerungen auf der Grundlage des gesamten Inhalts des Textes ziehen)

Bewertungssystem der Prüfung

Um eine JLPT-Prüfung zu bestehen, musst du zwei Voraussetzungen erfüllen:

  • Deine Gesamtpunktzahl muss mindestens die zum Bestehen erforderliche Gesamtpunktzahl erreichen (die “Gesamtpunktzahl”) UND
  • deine Punktzahl in den einzelnen Abschnitten muss mindestens so hoch sein wie die zum Bestehen der einzelnen Abschnitte erforderliche Punktzahl (die “Abschnittspunktzahl”).

Wenn du in einem Abschnitt die erforderliche Punktzahl nicht erreichst, hast du die gesamte Prüfung nicht bestanden, auch wenn du die zum Bestehen erforderliche Gesamtpunktzahl erreicht hast.

Für den JLPT N1 gibt es folgende Mindestpunktzahlen für das Bestehen:

  • Sprachkenntnisse (Wortschatz und Grammatik): 19/60 Punkte
  • Leseverständnis: 19/60 Punkte
  • Hörverständnis: 19/60 Punkte

Insgesamt musst du mindestens 100/180 Punkte erreichen.

Sich für die JLPT N1 Prüfung anmelden

Wenn du in Japan lebst und dich für den JLPT N1 anmelden möchtest, kannst du dies etwa drei bis vier Monate vor dem geplanten Prüfungstermin online tun. Mehr über das Verfahren erfährst du in unserem Artikel hier.

Wenn du dich nicht in Japan befindest, musst du dich direkt bei deinem örtlichen Prüfungszentrum anmelden. Eine Liste der Testzentren im Ausland findest du auf der offiziellen JLPT-Website.

Die Gebühr, die du zahlen musst, hängt von deinem Wohnort und der Prüfungsstufe ab, an der du teilnimmst.

So bereitest du dich auf den JLPT N1 vor

Vielen ist nicht direkt klar, wie man den JLPT N1 angehen soll, wenn man lernt. Höchstwahrscheinlich wirst du dich von der schieren Menge an neuen Vokabeln, Kanji und anderen Dingen, die du lernen musst, um den Test zu bestehen, überwältigt fühlen. Wenn du dich an diesem Punkt befindest, solltest du die ausgetretenen Pfade verlassen und andere Methoden des Japanischlernens in deine täglichen Gewohnheiten integrieren. Hier sind ein paar allgemeine Tipps:

Mehr lesen

Lesen ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um die für die N1-Prüfung erforderlichen Kenntnisse zu erreichen. Wenn du bei Büchern einschläfst, solltest du andere interaktive Medien ausprobieren, z. B. Spiele mit viel Text wie JRPGs (Japanese Role-Playing Games) oder VNs (Virtual Novels). Wer viel liest, entwickelt ein Gespür dafür, ob ein Satz “komisch” klingt. Und dieses Bauchgefühl wird dir helfen, den N1-Test zu bestehen.

Wenn du liest, solltest du zwischen aktivem Lesen (Nachschlagen unbekannter Wörter) und passivem Lesen (zur Vertiefung und zum schnelleren Verständnis) abwechseln. Bleib’ einfach dran, und nach ein paar Monaten wirst du sicher eine Verbesserung feststellen!

Erweitere deinen Horizont

Stelle dir vor, dass jeder Bereich von einem eigenen Vokabular begleitet wird. Wenn du dich zum Beispiel für Sport interessierst, lernst du sportbezogenes Vokabular. Wenn du Programmierer bist, lernst du dazu fachspezifisches Vokabular, und so weiter.

Beim JLPT N1 wird von dir erwartet, dass du insgesamt 15 000 Vokabeln lernst, was etwa der Hälfte des Vokabulars entspricht, das ein japanischer Muttersprachler versteht. Das bedeutet, dass du dich in vielen verschiedenen Bereichen auskennen musst. Um dies zu erreichen, ist es sehr empfehlenswert, neue Horizonte zu erkunden und nicht nur deinen Interessen beim Lernen nachzugehen und mit JLPT-Büchern zu lernen. Suche nach verschiedenen Quellen für Japanisch, lies Bücher verschiedener Genres und probiere neue Dinge im Leben aus, bei denen du neue Vokabeln lernen kannst.

Üben der Kanji

Es führt kein Weg daran vorbei. Das Lernen von Kanji beim Lesen von Büchern oder anderen Materialien ist für das Bestehen der Prüfung unerlässlich. Für JLPT N1 musst du etwa 1150 neue Kanji lernen, was mehr ist als alle Kanji, die du bis JLPT N2 gelernt hast.

Aus diesem Grund musst du einen guten Weg finden, Kanji zu lernen, der für dich funktioniert. In Anbetracht der Tatsache, dass du dies für eine lange Zeit tun wirst, ist es von größter Bedeutung, dass du die von dir gewählte Methode des Lernens als interessant und fesselnd empfindest.

Eine Möglichkeit, das Interesse nicht zu verlieren, besteht darin, die Dinge frisch zu halten, indem du verschiedene Quellen für das Kanji-Lernen verwendest. Wir empfehlen zum Beispiel, es mit dem “Kanji Kentei” zu versuchen. Der Kanji Kentei ist ein Test, der für Japaner entwickelt wurde und bei dem du alle möglichen Dinge im Zusammenhang mit Kanji testen kannst. Er unterscheidet sich stark von den Kanji-Tests in der Schule und ist eine unterhaltsame Möglichkeit, Kanji auf andere Weise zu lernen. Weitere Informationen über den Kanji Kentei und über Techniken zum Auswendiglernen von Kanji findest du in unserem Artikel hier.

Testprüfungen

Schließlich empfiehlt es sich, Probeprüfungen zu machen. Versuche, so viele N1-Probeprüfungen wie möglich zu absolvieren, und tue dies so, als wäre jede Prüfung eine echte Prüfung. Schummle z. B. nicht, versuche, innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens fertig zu werden, und vergiss nicht, danach noch einmal nachzuschauen! Vernachlässige auch nicht den Hörteil!

JLPT N1-Arbeitsheft, das in einem Metallgestell aufbewahrt wird.

Hilfreiche JLPT-Lernmaterialien

Zunächst empfiehlt es sich, eine gute Karteikarten-App wie Anki und eine gute Wörterbuch-App herunterzuladen. Wir empfehlen Takoboto für Android und imiwa? für Apple.

Hier findest du einige nützliche Materialien zum Lernen für den JLPT N1:

  • JLPT sensei (Kanji/Vokabellisten)
  • Kanji Study (nur Android). Eine großartige App zum Lernen von Kanji mit Anki-Integration.
  • TODAI – wenn du japanische Nachrichtenartikel lesen und effizient Japanisch lernen willst. Es gibt auch eine kostenlose App für Apple und Android.
  • Mainichikanji.com (eine Website für Japaner zum Lernen von Kanji)

Wenn du nicht gerne mit digitalen Materialien lernst, gibt es auch viele JLPT N1 Vorbereitungsbücher. Einige beliebte Bücher sind: Nihongo Sou Matome, Shin Nihongo, und TRY!

Lerne Japanisch in Japan

Japanisch an einer Sprachschule in Japan zu lernen, ist bei weitem die beste Art, die Sprache zu lernen und sich auf die JLPT-Prüfung vorzubereiten. Wenn du die Mittel dazu hast, geht nichts über ein intensives Lernen in dem Land, in dem die Sprache gesprochen wird. Wenn du jeden Tag zum Unterricht gehst und ständig mit der Sprache in Berührung kommst, wirst du die Lernziele schnell erreichen.

Go! Go! Nihon hilft dir, dich bei Sprachschulen in Japan zu bewerben, und alle unsere Partnerschulen bieten Kurse auf verschiedenen Niveaus an. Viele unterstützen ihre Schüler auch bei der Vorbereitung auf die JLPT-Prüfungen. Besuche unsere Schulseite, um die Einrichtungen zu sehen, mit denen wir in ganz Japan zusammenarbeiten, und setze dich mit uns in Verbindung, wenn du deine Bewerbung starten möchtest.

An Onlinekursen teilnehmen

Das Bestehen des JLPT N1 erfordert das Verstehen komplexer Sachverhalte, wie sie in der Arbeitswelt vorkommen. Viele der Texte und Hörverstehenspassagen testen daher deine Fähigkeit, Japanisch in einem geschäftlichen Umfeld zu verstehen.

Aus diesem Grund empfehlen wir, unser Online Business Course Bundle in Zusammenarbeit mit dem Intercultural Institute of Japan auszuprobieren. Indem du Geschäftsjapanisch lernst, bereitest du dich nicht nur auf deinen zukünftigen Arbeitsplatz vor, sondern erwirbst auch nützliche Kenntnisse für die N1-Prüfung. Im Moment kannst du die ersten drei Kapitel völlig kostenlos testen!

Das erwartet dich am Prüfungstag

Vor dem Prüfungstag erhältst du von den Organisatoren einen Prüfungsschein. Dieser Schein bestimmt den Ort und den Raum, in dem du am Prüfungstag sein wirst.

In den Prüfungsraum darfst du nur Schreibutensilien mitbringen. Normalerweise darfst du nur einen Bleistift benutzen, um deine Antworten zu notieren. Du kannst auch eine Uhr mitbringen, allerdings muss sie analog sein. Wir empfehlen dir, eine Uhr mitzubringen, da es im Raum möglicherweise keine Uhren gibt.

Zwischen den einzelnen Prüfungsteilen gibt es kurze Pausen, die du nutzen kannst, um auf die Toilette zu gehen, dich draußen zu verschnaufen oder etwas zu essen und zu trinken.

Wenn die Prüfung beendet ist, musst du warten, bis alle Prüfungsunterlagen eingesammelt wurden, bevor du den Raum verlassen kannst. Wenn die Zeit abgelaufen ist, musst du sofort deinen Stift fallen lassen und aufhören zu schreiben. Andernfalls wirst du wahrscheinlich disqualifiziert!

Bitte beachte, dass dies nur ein allgemeiner Überblick über den Ablauf ist, wenn du den JLPT in Japan ablegst. Die Abläufe in den ausländischen Prüfungszentren können abweichen.

Wann du mit den Ergebnissen rechnen kannst

Wenn du den Test in Japan ablegst, kannst du deine Ergebnisse in etwa zwei Monaten erwarten. Du kannst deine Ergebnisse über das JLPT-Online-Portal einsehen.

Diejenigen, die die Prüfung außerhalb Japans ablegen, können mit den Ergebnissen in zwei bis drei Monaten rechnen, wobei die Einzelheiten je nach Land variieren.

Bestehe den JLPT N1 mit Go! Go! Nihon

Unterschätze nicht die Zeit und Mühe, die du zum Bestehen des JLPT N1 investieren musst. Betrachte ihn als die Ziellinie deiner Reise, Japanisch zu lernen, und gib nicht auf!

Wenn du den JLPT N1 bestanden hast, hast du ein Niveau erreicht, mit dem du in Japan mühelos leben, arbeiten und studieren kannst. Du kannst auch japanische Literatur und wissenschaftliche Artikel lesen, dich in einem Geschäftsumfeld behaupten und vieles mehr. Wir glauben an dich!

Der beste Weg, den JLPT N1 zu bestehen, ist, in Japan zu leben und an einer Sprachschule zu lernen. Go! Go! Nihon bietet Unterstützung bei der Bewerbung an japanischen Sprachschulen in Japan. Wir bieten auch eine Reihe von Online-Kursen in Zusammenarbeit mit einigen der besten Sprachschulen in Japan an.

Zögere also nicht, uns bei Fragen zu kontaktieren oder deine Bewerbung zu starten!

Teile diesen Artikel

Go! Go! Nihon

In Verbindung stehende Artikel