Willst du demnächst zum Japanisch Lernen nach Japan, hast du vielleicht schon von der Voraussetzung gehört: 150 Stunden Japanisch lernen gilt als Bedingung. Derzeit ist diese Anforderung nicht allgemein gültig und hängt von der Schule und weiteren Faktoren ab. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass mehr Schulen in Zukunft diese Bedingung für einige oder alle Schüler verlangen, die ein Visum beantragen.

In diesem Artikel erklären wir dir die Zusammenhänge der 150 Stunden Lernen als Voraussetzung für die japanische Sprachschule und inwiefern du davon betroffen sein wirst, insbesondere als Anfänger.

Warum 150 Stunden Lernen als Voraussetzung?

Diese Anforderung wurde von der japanischen Einwanderungsbehörde gestellt und gilt für einige bestimmte Personengruppen, die einen Antrag zum Japanisch lernen in Japan stellen. Dazu gehören diejenigen, die die Oberstufe noch nicht abgeschlossen haben, da die meisten japanischen Sprachschulen von den Bewerbern Fachhochschulreife oder Abitur verlangen. Außerdem gilt die Anforderung für Bewerber über 30 sowie Schüler, die vor mehr als fünf Jahren ihren Abschluss gemacht haben.

Manchmal gilt die Voraussetzung für alle Bewerber, und manchmal kommt die Bedingung von deinem Heimatland.

In jedem Fall handelt es sich um eine Voraussetzung, 150 Stunden oder mehr im Rahmen eines offiziellen japanischen Sprachschulprogramms gelernt zu haben oder ein beliebiges Level der JLPT-Prüfung bestanden zu haben. Je nach Situation oder Schule kann auch Selbststudium akzeptiert werden, solange spezifische Materialien etc. benutzt werden. In den meisten Fällen brauchen die Schüler ein Zertifikat von der Schule als Nachweis.

Für Studenten, die Japanisch an einer Universität gelernt haben, muss das Bildungsinstitut in der Regel einen Brief mit Angabe der gesamten absolvierten Unterrichtsstunden für Japanisch herauszugeben.

Für zukünftige Schüler, die ihre 150 Stunden Lernzeit noch abschließen müssen, bieten wir einen 12-wöchigen Anfängerkurs sowie einen Kurs für fortgeschrittene Anfänger zur Vorbereitung auf das Lernen in Japan an.

Dieser Kurs wurde in Kooperation mit der Akamonkai Japanese Language School entwickelt, eine unserer Partnerschulen und die größte japanische Sprachschule in Tokyo. Lehrer der Schule unterrichten dich in den Grundlagen des Japanischen und bringen dich auf ein Niveau gleichwertig zum JLPT N5. Am Ende erhältst du ein Zertifikat von der Schule, als Nachweis für die Absolvierung des Kurses.

Japanisch lernen in Japan

Also kann ich als Anfänger kein Japanisch lernen?

Alle unsere Partnerschulen haben Sprachkurse für Anfänger und Erfahrung darin, Menschen ohne jegliche Grundkenntnisse in Japanisch zu unterrichten.

Dennoch empfehlen alle unsere Schulen ihren Schülern zumindest Hiragana und Katakana vor Beginn des Kurses selber zu lernen. Einige Schulen fordern auch im Rahmen des Visumverfahrens, dass die Schüler vor ihrer Ankunft schon mit dem Lernen der Grundlagen anfangen.

Auch wir empfehlen unseren Schülern vor Ankunft in Japan die Grundlagen der Sprache selbst zu lernen. Die grundlegenden Schriftsysteme zu beherrschen hilft dir zu Beginn der Schule enorm, sodass du am Anfang nicht deine gesamte Zeit damit verbringen musst.

Für Tipps zum Japanisch lernen und einige kurze Sprachlektionen, schau auf unserem Blog vorbei.

Wie gesagt fordern einige Schulen von ihren Bewerbern als Voraussetzung für das Studentenvisum 150 Stunden Japanisch gelernt zu haben. Falls du in diese Kategorie fällst und dich über Go! Go! Nihon bewirbst, wird dich unser Team unterstützen und den besten Weg für dich finden, diese Anforderung zu treffen.

Genau wegen solcher Angelegenheiten ist es enorm wichtig vorauszuplanen, wenn man sich an einer japanischen Sprachschule in Japan bewerben will. Die meisten Bewerber fangen bereits 12 bis 6 Monate vor Semesterbeginn mit der Planung an. Musst du jedoch zunächst die 150 Stunden absolvieren, könnte dich das ein wenig zurückwerfen.

In diesem Artikel erhältst du eine detaillierte Übersicht über den gesamten zeitlichen Ablauf der Antragstellung und Organisation.

Wenn du noch Fragen hast, kannst du uns gerne kontaktieren und wir helfen dir weiter!