Jetzt, wo das Jahr 2020 vor der Tür steht, der Rugby World Cup zu Ende geht und Olympia nicht mehr fern ist, wollen wir dir verraten, warum du unbedingt 2020 in Japan lernen und leben solltest. In unseren Top 10 zeigen wir dir alles, was es nächstes Jahr in Japan zu entdecken gibt.

1. Leichtes Finden einer Unterkunft

Während Olympia wird der Andrang für eine gute Unterkunft groß sein. Dank unserer Zusammenarbeit mit einer Reihe an Unterkunftspartnern in all den Städten, in denen wir auch Partnerschulen haben, werden wir dir bei deiner Suche helfen können. Das heißt während alle hektisch nach super teuren Hotels suchen, genießen unsere Schüler bereits ihr neues Leben in Japan.

2. Mehr und bessere Nebenjobs

Der Trubel um Olympia hat sich bis in die verschiedensten Industriezweige hin ausgebreitet, mit speziellen Veranstaltungen rund um die Olympischen Spiele und Shops, die versuchen Touristen anzulocken. Das bedeutet eine Zunahme an Nebenjobs, vor allem wenn du mehrere Sprachen beherrschst. Mach das Beste aus dem Boom, nimm an spannenden Events im ganzen Land teil und lerne zugleich unglaublich viel über das Land und die Sprache.

3. Offen und aufgeschlossen

Mit sowohl Rugby dieses Jahr als auch Olympia nächstes Jahr – in letzter Zeit wird Japan immer offener gegenüber Ausländern. Also gute Neuigkeiten für alle, die 2020 in Japan lernen wollen. Die Veränderungen sind zwar klein, aber präsent: Mehr Schilder auf Englisch und weiteren Sprachen, sowie Hinweise, Anweisungen und sogar Karten in einer Vielfalt an Sprachen. Es wird zwar keinen großen Einfluss auf dich haben, aber es nimmt eventuell etwas von dem Schock unmittelbar nach deiner Ankunft in einem fremden Land.

4. Spaßige Neuheiten und Veränderungen!

Japan scheint einem konstanten Wandel unterzogen zu sein. In 2020 entsteht sowohl eine brandneue Nintendo Welt in den Universal Studios in Osaka als auch viele neue Attraktionen im Tokyo Disneyland. Auf die Nintendo Welt freuen wir uns ganz besonders, da man seinen Spielfortschritt aller Spiele im Park rückverfolgen und dann seine Gewinne auf die eigene Konsole Zuhause schicken kann!

In Tokio werden dieses und nächstes Jahr viele neue Attraktionen gebaut und Verbesserungen einiger Gegenden vorgenommen. Unser Favorit ist bereits eröffnet: Die Entwicklung des Shibuya Stream, bei dem einer der bisher abgedeckten Wasserwege geöffnet wurde. Dort in der Nähe befindet sich auch der neue Shibuya Scramble Square, das neue größte Gebäude in der Gegend mit 47 Stockwerken, das eine fantastische Aussicht auf die berühmte Kreuzung bietet. Daneben gibt es auch zahlreiche technische Verbesserungen und Neuheiten; die Details dazu findest du in unserem Artikel hier. Außerdem wurden einige größere Bahnhöfe aufgewertet und es entstand ein brandneues Kino in Ikebukuro, namens Grand Cinema Sunshine, welches Japans ersten 4DX Bildschirm beherbergt. Wir wissen auch nicht, was das sein soll, aber es klingt ziemlich cool.

5. Die Freude des Frühlings

In Japan finden eigentlich jedes Jahr wunderschöne Frühlingsfeste statt, aber wer 2020 in Japan lernen wird, hat die Chance bei ein paar besonders bemerkenswerten Events dabei zu sein. Es wird die regulären Events des Frühlings geben, mit der Möglichkeit Obst pflücken zu gehen oder Frühlingsblumen zu bewundern, und natürlich hanami und die Kirschblüte. Daneben wird es noch einige spannende Events geben, wie das Sapporo Lilac Festival, welches eine weitere wunderschöne Blüte im Odori Park feiert. Währenddessen findet am anderen Ende des Landes das Hakata Dontaku Festival in Fukuoka statt. Dabei werden die Menschen der Stadt gefeiert und alle von Kindern bis Senioren nehmen an den Feierlichkeiten teil. Während der Meiji-Zeit wurde dieses Festival verboten – es muss also echt gut sein.

Japanisches Fest

6. Sommerspaß!

Okay, selbstverständlich finden die Olympischen Spiele im Sommer statt, aber daneben gibt es noch viele andere gute Gründe, warum du im Sommer 2020 in Japan lernen solltest. Der Wandel der Jahreszeiten bedeutet lediglich mehr Feste! Der Sommer ist traditionellerweise die Jahreszeit für Feste und Feuerwerke, auch wenn sie das ganze Jahr über veranstaltet werden. Und insbesondere nächstes Jahr wird sich Japan von seiner besten Seite zeigen und ein paar ziemlich coole Festivals organisieren.

Vielerlei berühmter Feste werden im ganzen Land veranstaltet, wie zum Beispiel das Awa Odori in Shikoku und Yosakoi in Kochi, beides fantastische Feste mit traditionellem Tanz in ihrem eigenen Stil. Oft finden kleinere Versionen davon auch an anderen Orten in Japan statt. Dann gibt es noch viele weitere, wie beispielsweise das Gion Matsuri in Kyoto, eines der drei größten Feste Japans. Das dauert den ganzen Juli lang an und besteht aus vielen verschiedenen Events und Paraden im Verlauf des Monats. Und zu guter Letzt ein weiterer Go! Go! Nihon Favorit: Das Fuji-Yoshida Fire Festival in Kofu. Ebenfalls eines der drei Größten, aber diesmal mit Veranstaltungsort direkt am Fuße des Bergs Fuji. Mit Ursprung vor fast 400 Jahren als Fest, um die Götter des Berges bzw. Vulkans zu besänftigen, wird es heutzutage als Feier am Ende des Kletterns als Danksagung für eine sichere Saison veranstaltet. Mit über 70 entfachten Fackeln in der ganzen Umgebung ist es eines der hellsten Feste Japans.

7. Musik!

Die andere Seite der Sommerfeste sind die Musik-Festivals. Fuji Rock (findet tatsächlich oben in Niigata statt) und Summer Sonic in Osaka sind zwei Klassiker mit bemerkenswerten Lineups jedes Jahr. Letztes Jahr spielten die Red Hot Chili Peppers bei Summer Sonic; also wer weiß, welche aufregenden Gäste 2020 alles dabei sein werden. Beachte aber, dass es nur im Jahr 2020 in Osaka stattfindet. Für etwas authentischere japanische Musik sind auch kleinere Festivals einen Besuch wert. Falls du südlicher wohnst, ist das Rising Sun Rock Festival hoch oben in Hokkaido eine wunderbare Möglichkeit mehr vom Land zu sehen. Es ist außerdem das beste Rock Festival mit überwiegend japanischen Bands und Künstlern.

Feuerwerk

8. Endloses Feuerwerk

Japan ist bekannt für außerordentlich gutes Feuerwerk – und das zu Recht. Die Japaner sind in dem Bereich besonders geübt und bewahren die Tradition das ganze Jahr über. Im Juli haben die meisten Präfekturen alle ihre eigenen Feuerwerke und selbst in kleineren Gegenden sind sie spektakulär. Das Chofu City Fireworks Festival lockt mit ihren über 10.000 (!) Feuerwerkskörpern verteilt über den Abend ca. 35.000 Besucher an. Das Chichibu Night Festival ist ebenfalls sehr beliebt und besteht nicht ausschließlich nur aus Feuerwerk. Es findet am Chichibu Schrein statt und ist die perfekte Kombination aus Feuerwerk und traditionellem japanischen Fest mit Festivalwagen voller Laternen. Sehr eindrucksvoll und dementsprechend gut besucht, aber ein wahrer Muss in Japan! Wahrscheinlich wird es auch das eine oder andere Feuerwerk bei der Eröffnungs- und Schlussfeier der Olympischen Spiele geben.

9. Erfrischende Events im Herbst

Auf zur nächsten Jahreszeit: dem wundervollen Herbst in Japan. Wie bei allen anderen Jahreszeiten auch, werden die üblichen Feste und Aktivitäten auch 2020 wie gewohnt stattfinden – nur noch besser. Zu unseren Favoriten gehört Momiji Gari, was die herbstliche Version der Sakura-Saison im Frühling ist. Das Laub der Bäume verfärbt sich gelb, orange und rot und die gesamte Landschaft wird zu einer atemberaubenden Ansicht. Perfekt zum Wandern, vor allem, weil die Temperaturen auch wieder angenehmer sind.

Wer lieber etwas mehr Dynamik und Trubel hat, kann sich auf Halloween und Oktoberfest freuen. Internationale Events, die ein Stück Heimat nach Japan bringen, aber Halloween in Japan ist in Wirklichkeit ein bisschen anders, als in diesem Artikel beschrieben. Dann gibt es noch das Jidai Matsuri, falls du doch lieber bei den japanischen Festen bleiben willst. Kyoto veranstaltet das „Fest der Zeitalter“ als Hommage an die Geschichte dieses wunderbaren Landes. Historisch gekleidete Künstler marschieren mit einer Parade voller Musik und Blumen durch die Stadt, bis am Heian Schrein eine Schlusszeremonie stattfindet. Die perfekte Veranstaltung für eine Übersicht mehrerer Tausend Jahre japanischer Geschichte – an nur einem Nachmittag.

10. Funkelnde Weihnachten

Für ein Land, das eigentlich kein Weihnachten feiert… ist Japan echt gut im Weihnachten feiern! Wir lieben vor allem die Beleuchtung. Im ganzen Land funkeln und leuchten die Städte mit abertausend kleinen Lichtern. Tokio geht (natürlich) aufs Ganze und hat direkt mehrere Orte in der Stadt, die nach unterschiedlichen Themen geschmückt und beleuchtet werden. Unsere Favoriten vom letzten Jahr findest du hier. Dazu gibt es meist auch Weihnachtsmärkte; wobei einer der schönsten im Yokohama Red Brick Warehouse stattfindet.

Das sind unsere Top 10 Gründe, warum du 2020 in Japan lernen und leben solltest. Du denkst, das ist genau das Richtige für dich? Dann durchforsche die Seiten unserer Sprachschulen, oder kontaktiere direkt eines unserer Teammitglieder für persönliche Beratung.

Wenn du mehr über japanische Kultur lesen möchtest, folge unserem Blog und erfahre alles Wissenswerte über Japan!

Dieser Artikel ist eine Übersetzung von dem englischen [Original].