So feiert man den Tag des Berges in Japan

Lesezeit: 3 minutes

Jedes Jahr am 11. August wird in Japan der Tag des Berges, Yama no Hi 山の日, gefeiert. Dies ist der jüngste Feiertag des Landes, der 2014 eingeführt wurde, um die Menschen zu ermutigen, den Bergen zu huldigen und ihren Segen zu schätzen.

Erfahre mehr über den Tag des Berges in Japan, seine Bedeutung und einige mit den Bergen verbundene japanische Wörter.

So feiert man den Tag des Berges in Japan

Es sollte nicht überraschen, dass es in Japan einen Feiertag gibt, an dem die Berge gefeiert werden. Mehr als 70 % des Landes sind gebirgig, und der höchste Gipfel, der Berg Fuji (Fujisan, 富士山), ist mit seinen 3.775 Metern einer der berühmtesten Berge der Welt.

In der japanischen Kultur haben Berge traditionell eine große spirituelle Bedeutung, und sie sind oft verehrte, heilige Orte. Das macht durchaus Sinn, wenn man an die enge Beziehung der Shintō 神道-Religion zur Natur denkt.

Der japanische Alpenverein und andere Wander-, Trekking- und Skibegeisterte setzten sich für einen Feiertag ein, um die Berglandschaften des Landes zu feiern. Das Gesetz zur Einführung des Tages der Berge wurde 2014 erlassen und 2016 zum ersten Mal in Kraft gesetzt.

Es heißt, der 11. August sei gewählt worden, weil das Kanji für “acht” (八) wie ein Berg und die Zahl 11 wie zwei Bäume aussieht.

Da es sich um einen neuen Feiertag handelt, gibt es noch keine Traditionen. Aber was gibt es Schöneres, als den Tag der Berge in den Bergen zu verbringen? Lese mehr darüber, wo du atemberaubende Berge in Japan erleben kannst.

Wusstest du, dass es in Japan 16 Feiertage gibt? Lese mehr über sie in unserem Artikel hier.

Berg Fuji und Chureito Pagode im Vordergrund

Die berühmtesten Berge in Japan

Dank der Shintō-Religion, die die Kraft und Göttlichkeit der Natur betont, gibt es in Japan eine tiefe Verehrung und spirituelle Verbindung zur Natur. Geister, oder kami 神, nehmen die Form von Dingen an, die in der Natur zu finden sind, wie Berge, Bäume, Flüsse und so weiter.

Es gibt drei Berge, die als die heiligsten Berge Japans gelten: Mt. Fuji, Mt. Haku (Hakusan 白山) und Mt. Tate (Tateyama 立山). Zusammen sind sie als Sanreizan 三霊山 oder die drei heiligen Berge bekannt und man glaubt, dass sie spirituelle Kräfte besitzen.

Der Fuji ist nicht nur ein Symbol Japans, sondern auch ein Sammelpunkt für die Geister der Vorfahren. Die Hauptgottheit, die mit dem Berg Fuji assoziiert wird, ist die Shintō-Göttin Konohana Sakura Hime, die Göttin der blühenden Bäume. “Fuji” ist auch das Ainu-Wort für “Feuer”, so dass der Feuergott mit dem Fuji assoziiert wird und am Ende der jährlichen Wandersaison in einer Feuerzeremonie geehrt wird.

Während der Fuji mit dem Feuer in Verbindung gebracht wird, wird der Berg Haku in der Nähe von Kanazawa in der Präfektur Ishikawa als Gott des Wassers verehrt. Der Grund dafür ist, dass drei nahe gelegene Flüsse ihr Wasser von diesem Berg beziehen. Das Wasser aus diesen Flüssen ist für die örtlichen Landwirte lebenswichtig. Hakusan, der Weiße Berg, ist die meiste Zeit des Jahres mit Schnee bedeckt, was ihn zu einem beliebten Ziel für Skifahrer und Snowboarder macht.

Der Berg Tate schließlich ist bekannt als der Ort, an dem die Geister zurückkehren. Früher trainierten hier buddhistische Mönche, doch heute ist er wie seine anderen heiligen Berge ein beliebtes Wanderziel. Neben dem Wandern genießt man bei einem Besuch dieses Berges auch den Onsen. Außerdem ist er die meiste Zeit des Jahres mit Schnee bedeckt, so dass es schwierig ist, ihn zu besteigen.

Wörter zum Thema Berge auf Japanisch

Wortschatz zum Thema Berge

Yama no Hi ist der perfekte Zeitpunkt, um einige einfache japanische Vokabeln rund um die Berge zu lernen.

Berg, Berge

やま
Yama

Vulkan
火山
かざん
Kazan

Berggipfel
頂上
ちょうじょ
Chōjō

Wald

もり
Mori

Natur
自然
しぜん
Shizen

Bergpfad
山道
やまみち
Yamamichi

Unternehmungen in den Bergen

Bergsteigen
登山
とざん
Tozan

Wandern
ハイキング
Haikingu

Klettern
岩登り
いわのぼり
Iwanobori

Skifahren
スキー
Sukī

Snowboarden
スノーボード
Sunōbōdo

Schneeschuhwandern
スノーシューハイク
Sunōshūhaiku

Onsen
温泉
おんせん
Onsen

Blick auf den Berg Fuji aus einem Zug heraus

Besuche Japans Berge, während du Japanisch in Japan lernst

Wenn du in Japan lebst und lernst, hast du die Möglichkeit, die Berge des Landes in deiner freien Zeit zu erkunden. Unternehme an den Wochenenden Wanderungen oder plane während der Semesterferien im Winter einen Ausflug in den Schnee.

Go! Go! Nihon kann dir helfen, die beste Schule für deine Ziele zu finden. Wir arbeiten mit Sprachschulen im ganzen Land zusammen, die eine Vielzahl von Kursoptionen anbieten, und übernehmen den Papierkram für dein Studentenvisum. Mehr über den Bewerbungsprozess erfährst du hier.

Teile diesen Artikel

Go! Go! Nihon

In Verbindung stehende Artikel