Wir alle kennen es, die Nase verstopft, der Hals kratzt und man kommt kaum aus dem Bett vor Unwohlsein. Ganz klar, eine Grippe bahnt sich an. Ganz gleich ob du nur auf Reisen bist, oder ob du in Japan eine Sprachschule besuchst, wenn es dir schlecht geht, musst du wissen wie du dich Gesund pflegen kannst und wie du dem Arzt erklärst, um was es geht. In diesem Artikel geben wir dir ein paar hilfreiche Begriffe und Phrasen, um deinen Zustand zu beschreiben und um zu erklären, was genau du brauchst, wenn du mal krank in Japan bist.

Zu Besuch beim Arzt

Abhängig davon, wie schlecht es dir geht, kannst du entweder ein Krankenhaus besuchen (病院 byoin) oder eine Klinik (クリニック kurinikku). Wenn es sich um leichte Symptome einer Erkältung oder dergleichen handelt, kannst du vorerst eine Klinik aufsuchen. Eine schnelle Suche Online, wird dir sogleich ein paar Kliniken in deiner Umgebung aufzeigen. Du kannst einen Termin machen (アポ apo) indem du nach アポを取れますか (apo o toremasuka?) fragst, oder du gehst einfach direkt zur Klinik. Angekommen, musst du zuerst bei der Rezeption einchecken (受付 uketsuke), welche dich dann bitten wird einen kurzen Gesundheits-Fragebogen auszufüllen (問診票 monshinhyou) und falls vorhanden wird nach deiner Krankenkasse (健康保険 kenkou hoken) gefragt. Verigss nicht, bei deiner Schule zu prüfen, ob in deinem Sprachkurs eine extra Krankenversicherung mit inbegriffen ist, oder wenn du zu Besuch als Tourist in Japan bist, solltest du in Erwägung ziehen eine Reisekrankenversicherung in deinem Land zu buchen. 

Bereite dich darauf vor, dass folgendes von deinem Arzt (お医者さん oishasan) oder der Schwester (看護婦さん kangofusan) gefragt wird:

 

どこがお悪いのですか (doko ga o-warui no desuka?): Welche Symptome haben Sie?

どこが痛いですか (Doko ga itai desu ka?): Wo haben Sie schmerzen?

熱がありますか (Netsu ga arimasu ka?): Haben Sie Fieber?

Bei Notfällen, ernstzunehmenden Symptomen, oder bei Empfehlung der Klinik, empfiehlt es sich eher ein Krankenhaus aufzusuchen. Falls es sich um einen ernsten Notfall handelt, solltest du die Notruf-Hotline 119 anrufen und einen Krankenwagen rufen 救急者を呼んでください (kyūkyūsha o yonde kudasai) “Ruf einen Krankenwagen!” Falls du zum Krankenhaus gehst und nachfolgend einen weiteren Termin dort benötigst, dann wir dir eine Patientenkarte (診察券 shinsatsuken) überreicht, welche du beim nächsten Besuch mitbringen musst.

Ärzte mit Stereoskopen

Begriffe des Körpers

Zu allererst kannst du erstmal sagen, dass es dir schlecht geht: 気分が悪いです (kibungawaruidesu). Um etwas genauer zu beschreiben, wo es schmerzt, kannst du die folgenden Begriffe in Kombination mit “es schmerzt” (〜がいたいですga itai desu)  nutzen. Zum Beispiel のどがいたいです (nodo ga itai desu) bedeutet “Ich habe Halsschmerzen.”, 頭がいたいです (atama ga itai desu) bedeutet “Ich habe Kopfschmerzen.” und お腹が痛いです (onaka ga itai desu) bedeutet “Ich habe Bauchschmerzen.”

こめかみ  (komekami): Schläfe

額 (hitai): Stirn

頭 (atama): Kopf

目 (me): Auge

耳 (mimi): Ohr

歯茎 (haguki) or 歯肉 (shiniku): Zahnfleisch

歯 (ha): Zahn

喉 (nodo) or 咽喉 (inkou): Hals/Rachen

肩 (kata): Schulter

手 (te): Hand

指 (yubi): Finger

腱 (ken): Sehne

背中 (senaka): Rücken

腰 (koshi):  Unterer Rücken, Lendenwirbelsäule, Hüfte

臓器 (zouki): Innere Organe

お腹 (onaka): Magen

肝 (kimo): Leber

肺 (hai): Lunge

頬 (hoho): Wange(n)

心臓 (shinzou): Herz

足 (ashi): Fuß

膝 (hiza): Knie

Andere Symptome beschreiben

Manchmal handelt es sich aber nicht um Schmerzen, sondern um andere Symptome, welche dem Arzt helfen festzustellen, um was es sich handelt. 

病気 (byouki): Krankheit

風邪 (kaze): Erkältung

風邪をひく(kaze wo hiku): Sich erkälten

インフルエンザ  (infuruenza): Grippe 

精神病気 (seishin byouki): Geistige Krankheit

アレルギ (arerugi): Allergie

花粉症 (kanfunsho): Heuschnupfen

蕁麻疹 (jinmashin): Nesselsucht/Ausschlag

下痢 (geri): Durchfall

便秘 (benpi): Verstopfungen

かゆい (kayui): Jucken

吐き気がします (hakike ga shimasu): Mir ist übel

めまいがします (memai ga shimasu): Mir ist schwindelig

熱があります (netsu ga arimasu): Ich habe Fieber

せきがでます (seki ga demasu): Ich habe Husten

Medikamente

Phrasen für die Apotheke

Wenn du krank in Japan bist, kannst du Medikamente entweder bei einem Drugstore (ドラグストア duragusutoa) oder einer Apotheke (薬局 yakkyoku) kaufen. Drugstores verkaufen üblicherweise alles was du im Alltag brauchst, sogar Kosmetik und Essen, während Apotheken verschreibungspflichtige Medikamente verkaufen. Matsumoto Kiyoshi ist eine große Drugstore Kette in Japan, mit mehrsprachigem Personal. Wenn dich der Arzt aber zu einer Apotheke schickt, wirst du dort vermutlich nochmals einen Fragebogen ausfüllen müssen. Der allgemeine Begriff für Medikamente lautet (kusuri) und dir wird auffallen, dass unterschiedliche Medikamente dieses Wort beinhalten.

処方箋 (shohousen): Verschreibung des Arztes

薬  (kusuri): Medikament

飲み薬 (nomigusuri): Medizin zum Trinken

粉薬 (konagusuri): Medikamente in Puderform

塗り薬 (nurigusuri): Medizin für die Haut

咳止め (sekidome): Hustensyrup

痛み止め (itamidome): Medizin gegen Schmerzen

Wir hoffen diese Begriffe erweisen sich als hilfreich, solltest du einmal einer Krankheit in Japan erliegen. Mach dir doch hier ein Lesezeichen, oder drucke dir die Begriffe aus, damit du für den schlimmsten Fall vorbereitet bist, solltest du mal krank in Japan sein und der Schwester oder dem Arzt erklären kannst, was du hast. 

Um mehr nützliche japanische Begriffe zu lernen, folge unserem Go! Go! Nihon Blog.