Medikamente nach Japan mitnehmen – was du wissen musst

Lesezeit: 3 minutes

In Japan existieren strenge Regeln für die Einreise und für den Import von Waren, worunter auch Medikamente für den persönlichen Gebrauch fallen. Wenn du also Medikamente nach Japan mitnehmen willst, solltest du die Einfuhr entsprechend vorbereiten, da sonst eine Beschlagnahmung oder sogar Festnahme am Flughafen drohen können.

Welche Regeln du beachten musst, hängt von der Art der Medikamente ab, die du nach Japan mitnehmen willst. Diese werden vom japanischen Gesundheitsministerium in vier Kategorien eingeteilt: allgemeine Medikamente (mit und ohne Rezept) und Arzneiprodukte, Kosmetika, medizinische Geräte, sowie Narkotika und Psychopharmaka. Je nach Klassifikation und Menge der mitgebrachten Medikamente sind bei der Einreise (z.B. für das Lernen an einer Sprachschule) unterschiedliche Dokumente notwendig. In diesem Artikel helfen wir dir dabei herauszufinden, was du benötigst.

Medikamente nach Japan mitnehmen: was und wieviel?

Abhängig von der Art und Menge der Medikamente, die du nach Japan mitnehmen möchtest, unterscheiden sich die Regularien erheblich. An dieser Stelle konzentrieren wir uns auf allgemeine Medikamente (mit und ohne Rezept) und Arzneiprodukte, Psychopharmaka und medizinische Geräte. All diese Medikamente können unter Umständen erfordern, dass du vor deiner Einreise ein sogenanntes Yunyu Kakuninsho (輸入確認書) beantragst – eine Importbescheinigung für Medikamente. Die Einfuhr von Aufputschmitteln nach Japan ist darüber hinaus strengstens untersagt. Auch einige in Deutschland, Österreich und der Schweiz frei verkäufliche Medikamente können Aufputschmittel enthalten und dürfen daher ohne Ausnahme nicht nach Japan mitgenommen werden.

Rezeptfreie Medikamente (zum Beispiel: Ibuprofen, Paracetamol, Vitaminpräparate)

  • Für Mengen bis zu einem Anwendungszeitraum von zwei Monaten ist kein Yunyu Kakuninsho erforderlich
  • Für Mengen über einen Anwendungszeitraum von zwei Monaten hinaus ist ein Yunyu Kakuninsho erforderlich

Anmerkung: in diese Kategorie fallen auch herausnehmbare Kontaktlinsen.

Rezeptpflichtige Medikamente (zum Beispiel: Tramadol, Antibabypille)

  • Für Mengen bis zu einem Anwendungszeitraum von einem Monat ist kein Yunyu Kakuninsho erforderlich
  • Für Mengen über einen Anwendungszeitraum von mehr als einem Monat ist ein Yunyu Kakuninsho erforderlich

Anmerkung: in diese Kategorie fallen auch Fertigspritzen und Inhaliergeräte.

Psychopharmaka

Die zulässige Einfuhrmenge ist abhängig vom Medikament, das mitgebracht werden soll. Zum Beispiel ist für die Einfuhr von Valium kein Yunyu Kakuninsho erforderlich, sofern die mitgebrachte Menge 1,2g nicht übersteigt.

Um zu überprüfen, ob dein Medikament in diese Kategorie fällt und ab welcher Menge ein Yunyu Kakuninsho benötigt wird, schau bitte in dieses Dokument.

Medizinische Geräte

Du kannst einen Satz medizinischer Geräte für den Hausgebrauch (z.B. einen EpiPen oder Insulinpen) mitnehmen ohne ein Yunyu Kakuninsho zu benötigen. Solltest du mehr als einen Satz medizinischer Geräte pro Person minehmen, musst du ein Yunyu Kakuninsho beantragen. Für die Einfuhr medizinischer Geräte, die nur unter ärztlicher Anleitung genutzt werden dürfen, ist immer ein Yunyu Kakuninsho erforderlich.

Versenden von Medikamenten nach Japan

Die gleichen Klassifizierungen, Beschränkungen und Richtlinien, die für die Einfuhr von Medikamenten nach Japan gelten, gelten auch für den Versand von Medikamenten nach Japan. Es ist illegal, verbotene Medikamente nach Japan zu schicken, und wenn du dies tust, werden die Artikel beschlagnahmt und nicht an dich geschickt. Je nach Art des Medikaments muss mit schwerwiegenderen Konsequenzen bis hin zur Abschiebung gerechnet werden.

Wie du eine Einfuhrgenehmigung beantragst

Wenn du Arzneimittel in größeren als den oben beschriebenen Mengen nach Japan bringst, musst du ein Yunyu Kakuninsho beantragen.

Du kannst es jetzt hier online beantragen.

Das Verfahren zur Erlangung des Zertifikats ist nicht kompliziert, aber es ist wichtig, dass du die Anforderungen gründlich verstehst und den Antrag rechtzeitig stellst, damit du bei deiner Ankunft in Japan problemlos Medikamente mitbringen kannst.

Bereit zur Abreise

Üblicherweise dauert es ungefähr ein paar Werktage nach Einreichen deiner Unterlagen bis du dein Yunyu Kakuninsho zum Mitbringen von Medikamenten erhältst.

Weitere Informationen zum Erhalt des Zertifikats findest du in diesem Q&A hier.

Egal, welche Version des Yunyu Kakuninsho du beantragen möchtest: stelle auf jeden Fall sicher, dass du alle notwendigen Dokumente beisammen hast und dass du den Antrag rechtzeitig stellst. Für zusätzliche Informationen schaue die Webseiten des japanischen Gesundheitsministeriums und des Zolls an.

Wenn du für mehr als drei Monate in Japan bleibst, musst du dich für die nationale Krankenversicherung registrieren. Wahrscheinlich kannst du in Japan die gleichen oder ähnliche Medikamente erhalten wie zu Hause. Die japanische Krankenversicherung deckt 70 % der verschreibungspflichtigen Medikamente ab. Weißt du im Voraus, dass du bestimmte Medikamente langfristig benötigen wirst, dann überprüfe am besten vor deiner Reise die Verfügbarkeit, die japanischen Namen sowie die Kosten.

Teile diesen Artikel