Du hast recherchiert, dir eine Stadt ausgesucht, die dir gefallen könnte, und sogar im Internet nach guten Schulen oder Jobs im Land der aufgehenden Sonne gesucht. Nur eine Frage brennt dir im Hinterkopf, während du über einen einschüchternden Block unverständlicher Kanji scrollst: Brauche ich Japanisch, um in Japan zu leben?

Darüber wird viel diskutiert, sogar unter den Gaijin, die schon lange in Japan leben. Und obwohl es nicht möglich ist, diese Frage mit Sicherheit zu beantworten, erfährst du in diesem Artikel, wo wir stehen und warum.

Muss ich Japanisch können für ein Leben in Japan? 

Die kurze Antwort hier ist nein, aber du solltest es dennoch unbedingt tun. Denn dieses „Nein“ ist mit einigen Vorbehalten verbunden. 

Die Antwort hängt davon ab, was du von deinem Leben in Japan erwartest. Wenn es dir nichts ausmacht, in Japans englischsprachiger, Ausländer-freundlichen Seifenblase zu leben, wird kein Japanisch zu können die meiste Zeit kein großes Problem darstellen. Du wirst immer noch viele interessante Leute treffen, einzigartige Momente erleben und den größten Teil Japans problemlos erkunden können. Es kann jedoch vorkommen, dass du vor allem bei Verwaltungsangelegenheiten auf einige Schwierigkeiten stoßen wirst, z. B. bei der Registrierung deiner Adresse beim Gemeindebüro und Einrichtung eines Bankkontos.

Es ist wahr, du musst kein Japanisch lernen, um in Japan zu leben. Aber damit tust du dir selbst keinen Gefallen. Die Sprache nicht zu lernen, stiehlt so viele potenzielle Erfahrungen und wird dir Japan kleiner halten, als es in Wirklichkeit ist. Den Unterschied zwischen deinen potenziellen Herausforderungen in Großstädten und auf dem Land zu erfahren, ist ein guter Anfang, um diesen Effekt zu erkennen.

eine Straße mit Autos auf dem Land in Japan

Großstädte vs. Landleben

In Großstädten wie Tokio trifft man eher auf englischsprachige Japaner. Aber selbst dann sind sie eher dünn gesät. Großstädter sind an Touristen und den Umgang mit Nicht-Japanern gewöhnt (auch wenn ihre Englischkenntnisse nicht die besten sind). Normalerweise ist unter Kundendienstmitarbeitern mindestens eine Person, die dir helfen kann. Aber das verschwindet, sobald du dich entscheidest, das Inaka(田舎 – Land) zu besuchen.

Es ist nicht ungewöhnlich, in Restaurants ohne englische Speisekarte und ohne englischsprachiges Personal zu gehen. Das klingt nach einer Kleinigkeit. Aber wenn du jemand mit diätetischen Einschränkungen oder Allergien bist – glutenfrei, zum Beispiel – wird es ziemlich schwierig (es ist schon schwierig, selbst wenn du Japanisch kannst). 

Stelle dir vor, du bekommst ein komplett handgeschriebenes Menü präsentiert in Kanji. Keine Bilder. Google Translate funktioniert mit Handschrift auch nicht gut. Möglicherweise weißt du nicht einmal, in was für ein Restaurant du gerade eingetreten bist, da die Beschilderung ebenfalls vollständig in Kanji gehalten ist. Stelle dir vor, du spielst ein Ratespiel wie dieses: Du feuerst eine Reihe japanischer Gerichte ab, die du kennst, in der Hoffnung, dass du – zum Leidwesen eines verwirrten Servicemitarbeiters – das Richtige triffst.  

Dieses Problem erstreckt sich auf nahezu alle Lebensbereiche im ländlichen Raum. Und ehrlich gesagt gilt es auch für das Leben in den Städten. Bankgeschäfte erledigen, zum Arzt gehen, in der Stadt herumnavigieren, lokale Freunde finden, Hilfe bei der Behebung eines technischen Problems bekommen – all das wird ohne Sprachkenntnisse erheblich schwieriger für dich.

Schüler in einem Klassenraum, die Japanisch lernen

Warum du Japanisch in Japan lernen solltest

Falls dich die Untergangsstimmung oben nicht überzeugt hat, lass uns zu einigen der positiven Aspekte kommen. Das Erlernen einer anderen Sprache ist eine so schöne Erfahrung voller lebenslanger Geschenke, für die du sehr dankbar sein wirst. Wir wissen, dass es nicht einfach ist. Aber der Aufwand lohnt sich tausendfach. Hier sind nur einige Gründe, warum du dich an die Arbeit machen solltest:

  • Zeige Respekt für das Land, in dem du lebst
  • Verdiene dir Respekt von Einheimischen für deine ernsthaften Bemühungen, ihre Kultur zu lernen
  • Meistere deinen Alltag problemlos, ohne von anderen abhängig zu sein
  • Schließe mehr Freundschaften und treffe Leute, die du ohne Sprachkenntnisse niemals kennen lernen könntest
  • Sprache und Kultur sind eng miteinander verbunden. Du wirst die japanische Kultur tiefer verstehen, indem du die Sprache kennst
  • Bewege dich überall in Japan mit dem Selbstvertrauen, dass du nicht dauernd einen Englischsprachigen finden musst
  • Ein Gefühl des Stolzes, zu wissen, dass du das Beste aus deiner Erfahrung gemacht hast, die viele nicht machen können;

und glaube uns, der letzte Punkt ist besonders viel wert.

Person schreibt in ein Japanisch-Lehrbuch

Wie man Japanisch von Null an lernt

Jetzt, da du das Licht gesehen und dich entschieden hast, einzutauchen, wo sollst du anfangen?! Es gibt ein paar Möglichkeiten, aber du wirst unten einen erprobten und sicheren Weg finden.

  • Kaufe dir ein Lehrbuch. Die Genki-Serie ist ein fantastischer Ausgangspunkt. So legst du eine solide Grundlage, indem du dein Wissen und deine Fähigkeiten Schritt für Schritt aufbaust.
  • Nehme an einem Immersionskurs teil. Immersionskurse werden vollständig auf Japanisch unterrichtet. Das klingt als Anfänger beängstigend. Aber ein erfahrener Lehrer wird dies so intuitiv machen, sodass es viel Spaß macht. Du wirst auch schnell Fortschritte machen, die andere in englischsprachigen Kursen nicht haben werden.
  • Finde einen Sprachaustauschpartner. Ein Anfänger in irgendetwas zu sein, ist immer interessant, denn die Neuartigkeit verbunden mit schnellem Fortschritt steigert unsere Motivation… für eine Weile. Aber um eine längere Strecke zurückzulegen, brauchst du eine verlässlichere Belohnung für deine Lernanstrengungen – und das ist ein Sprachaustauschpartner
  • Lade eine Vokabel-App herunter. Wörter sind die Bausteine ​​einer Sprache, also wird es dir viel bringen, dir das Lernen neuer Wörter anzugewöhnen. Wir empfehlen Memrise bzw. Anki , um dir den Einstieg zu erleichtern.
  • Nehme an einem Online-Sprachkurs für Anfänger teil. Nichts geht über die Struktur eines Kurses, der von Sprachlehrern erstellt wurde. Wenn du es jedoch nicht zu einem persönlichen Kurs schaffst, ist ein Online-Kurs die nächstbeste Option. Recherchiere und sieh dir alle Optionen an, um den besten Kurs für dich zu finden.

Lerne Japanisch with Go! Go! Nihon

Bist du bereit, deine Japanisch-Lernreise zu beginnen? Dein zukünftiges Ich wird dir für die Arbeit, die du heute geleistet hast, ausgiebig danken (vielleicht sogar von deinem neuen Zuhause in Japan aus). Schaue dir unsere Online-Kurse an bzw. kontaktiere uns , um jetzt loszulegen!