Die besten Orte, um Sakura in Japan zu erleben

By Tao
Lesezeit: 4 minutes

Der Frühling in Japan ist mit der Tradition des 花見 (hanami, Blumenbetrachtung) verbunden, bei der sich Japaner in Parks versammeln, um unter den 桜 (sakura, Kirschblütenbäume) ein Picknick zu machen. Es wird auch mit Neuanfängen in Verbindung gebracht, wie z. B. Schul- und Arbeitsaufnahmezeremonien, sowie mit den leckeren, nach Sakura schmeckenden Speisen der Saison.

Der Frühling ist wahrscheinlich die beste Jahreszeit, um Japan zu erleben, und jetzt, da die Grenzen endlich wieder vollständig geöffnet sind, möchten wir dir einige Tipps geben, wohin du reisen solltest, um Sakura in Japan am besten zu erleben.

Reiten auf der “Sakura-Welle”

Wenn du gerne reist, gehört es zu den unvergesslichsten Dingen, die du in Japan tun kannst, auf der “Sakura-Welle” zu reiten. Mit anderen Worten: Man folgt der Sakura-Blüte vom Süden Japans in Richtung Norden und besucht dabei berühmte Orte auf dem Weg.

Das Datum, an dem die Sakura in Japan blüht, hängt von der Höhe und dem Breitengrad ab. Normalerweise beginnt die Sakura-Blüte im Süden Japans um den 25. März und im Norden Hokkaidos gegen Ende April/Anfang Mai. Dies variiert von Jahr zu Jahr und es wird empfohlen, sich bei einem 開花予想 (kaika yosō, Vorhersage der Sakura-Blüte) nach den neuesten Informationen zu erkundigen.

Die einfachste Art, diese Reise zu unternehmen, ist der “Japan Rail Pass”, mit dem man zu einem festen Preis unbegrenzt die meisten Shinkansen (Hochgeschwindigkeitszüge) sowie alle JR-Züge benutzen kann. Lies hier mehr über den Japan Rail Pass.

Der JR Pass muss im Voraus gebucht werden und ist nur für Personen erhältlich, die im Ausland leben. Wenn du bereits in Japan bist, kannst du Sie auch einen 青春18切符 (seishun jūhachi kippu) kaufen. Dabei handelt es sich um eine saisonale Fahrkarte, mit der man zu einem bestimmten Preis unbegrenzt mit dem regulären JR-Zugnetz fahren kann. Eine Fahrkarte kostet 12050 Yen und kann fünfmal abgestempelt werden. Ein Stempel ermöglicht unbegrenzte Fahrten für einen Tag. Die seishun jūhachi kippu kann am nächstgelegenen JR-Fahrkartenschalter gekauft werden und ist zwischen dem 1. März und dem 10. April gültig.

Image of person holding up phone and taking photo of cherry blossoms

Einige großartige Orte, um Sakura in Japan zu bewundern

Als Nächstes möchten wir dir einige großartige Sakura-Spots vorstellen, die du im Frühling in Japan besuchen kannst. Wenn du in Tokio lebst und die besten Orte dort kennenlernen möchtest, lies unseren Leitfaden hier.

Fuji Five Lakes (Fünf Fuji-Seen)

Eines der kultigsten Dinge, die man in Japan im Frühling tun kann, ist ein Ausflug zu den Fünf Fuji-Seen, um die im Wind flatternde Sakura mit dem hoch aufragenden Berg Fuji im Hintergrund zu beobachten. In der Gegend um den Kawaguchiko-See gibt es zahlreiche Herbergen, und es ist sehr empfehlenswert, ein Fahrrad zu mieten, um die Seen zu erkunden. Warum das nicht mit einem Aufenthalt in einer der heißen Quellen im Freien verbinden?

Yoshinoyama und Nara City

Der Berg Yoshino oder 吉野山 (Yoshinoyama) liegt in der Präfektur Nara und ist historisch gesehen berühmt für seinen 山桜 Yamazakura. Das Gebiet ist in vier Bereiche auf verschiedenen Höhenlagen unterteilt. Aufgrund des Höhenunterschieds gibt es eine gewisse Verzögerung zwischen der Sakura-Blüte in den einzelnen Gebieten. Es ist auch ein großartiger Ort für Wanderungen und die Besichtigung von Tempeln.

Bevor wir die Präfektur Nara verlassen, müssen wir noch die Stadt Nara selbst erwähnen. Obwohl sie nicht für ihre Sakura berühmt ist, kann man in ihren schönen Parks dennoch jede Menge Sakura finden. Das eigentliche Vergnügen sind jedoch die beeindruckenden Tempel und Tausende von freundlichen Rehen, die den Park mit Ihnen teilen und gelernt haben, sich für Futter zu verbeugen.

Tempel, Sakura, freundliche Hirsche, die sich für dich verbeugen – muss ich noch mehr sagen?

Image of close-up of cherry blossoms on a tree

Burg Himeji

Ein weiterer großartiger Ort, um Sakura in Japan zu sehen, ist die Burg Himeji. Die Burg ist von Parks und Wasser umgeben und wurde auf mehreren Höhenschichten errichtet, was den Blick auf die Burg mit der Sakura im Vordergrund absolut magisch macht.

Die Burg Himeji ist von Nara, Osaka und Kyoto aus leicht mit dem Zug zu erreichen.

Burg Hirosaki

Wenn Sie in die Region Tōhoku in Japan reisen, ist Hirosaki der berühmteste Ort für die Kirschblütenbesichtigung. Die Burg ist zwar nicht so riesig wie Himeji, aber dennoch ein schöner Anblick. Der umliegende Park ist ebenfalls wunderschön, und die Stadt Hirosaki ist die kulturelle Hauptstadt Nordjapans.

Außerdem gibt es hier über 50 verschiedene Kirschblütenarten, was zu Landschaften mit einer hübschen rosafarbenen Palette führt, die einen Besuch wert sind.

Suizenji Garten

Wenn du zu den Menschen gehörst, die ästhetisch ansprechende Gärten lieben, dann wird dieser Garten deine Zeit wert sein. Dieser riesige Landschaftsgarten im japanischen Stil befindet sich in Kumamoto und erstrahlt in vollem Glanz, wenn die vielen Sakura-Bäume gleichzeitig blühen. Wenn du Glück hast, kannst du dich sogar in einem 桜吹雪 (sakura fubuki – “Schneesturm” von Sakura-Blütenblättern) wiederfinden.

Image of the top of Osaka castle peeking out from behind some trees and cherry blossoms

Kyoto

Wenn du in der Kansai-Region (Kyoto, Osaka) lebst oder eine Reise dorthin planst, kannst du mit einem Besuch in Kyoto im Frühling nichts falsch machen. Es gibt viele ausgezeichnete Orte, um die Kirschblüte zu bewundern.

Wir empfehlen zum Beispiel einen Besuch in Arashiyama 嵐山, Kiyomizudera 清水寺 und ein Picknick am Kamogawa-Fluss. Davon abgesehen gibt es noch viele weitere hervorragende Orte. Wenn du Kyoto besuchst, solltest du mindestens ein paar Tage bleiben, um die Stadt richtig zu erkunden!

Während du hier bist, kannst du eine kurze Zugfahrt ins nahe gelegene Osaka unternehmen und auch dort die Kirschblüte bewundern – vor allem rund um das Schloss!

Shinjuku Imperial Garden (Kaisergarten)

Der kaiserliche Garten von Shinjuku ist einer der größten und schönsten Gärten Japans und bietet weit mehr als nur Sakura. Die Bäume, Sträucher und Gräser werden täglich gepflegt, damit sie in ästhetisch perfekter Harmonie stehen. Wenn du dir mit deinen Freunden eine Auszeit gönnst, in einem ruhigen Park sitzen und entspannen möchtest, ist dies der beste Ort in der Umgebung von Tokio.

Beachte jedoch, dass der Park früh schließt und während der Sakura-Saison sehr voll ist.

Wir haben nur an der Oberfläche der Orte gekratzt, an denen es sich lohnt, Sakura in Japan zu sehen. Es gibt noch viele weitere atemberaubende Orte, die man besuchen kann, aber ich hoffe, dass dieser Artikel dir bei der Entscheidung, wohin du nach Japan reisen möchtest, eine Hilfe war.

Wenn du mehr über die japanische Kultur und das Leben in Japan erfahren möchtest, solltest du unseren Blog verfolgen!

Teile diesen Artikel

Go! Go! Nihon

In Verbindung stehende Artikel

🎌 Go! Go! Nihon Webinar
Alles über das Thema “Leben & Lernen in Japan mit Go! Go! Nihon”
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden