Die Sonne scheint, der Beginn des Frühlings liegt in der Luft. Da denken die Bewohner Tokyos direkt an hanami (Blütenschau) und wie sie dieses Jahr die Zeit der sakura, der Kirschblüte, am besten verbringen können. Aber wusstest du, dass es neben der Kirschblütenschau auch noch viele andere Blumenfeste gibt? Sei es der Blauregen in Ashikaga oder die Hainblume in Hitachi – es gibt zahlreiche Möglichkeiten Blumenfeste um Tokyo zu besuchen und das milde Frühlingswetter zu genießen.

Hier stellen wir dir einige unserer Favoriten vor!

Blauregen in Ashikaga

Blauregen im Ashikaga Flower Park (あしかがフラワーパーク)

Ein Spaziergang durch die Tunnel aus Blauregen ist wirklich erholsam, und deswegen gehören die Glyzinien (Blauregen) in Ashikaga zu unseren Favoriten der Blumenfeste um Tokyo. Mit rund 150 Jahre alten Pflanzen und vielfältigen Arrangements ist der Park wirklich ein unvergesslicher Anblick. Von April bis Mai kannst du eine Menge herrlicher Farben sehen, von dem bekannten Purpur bis zu Hellrot und Gelb.
Eintritt: 300 bis 1800 Yen, je nach Besuchstag (die Tagespreise findest du auf der Webseite)
*Beachte: Die Öffnungszeiten wurden aufgrund von COVID-19 verkürzt.

Kurihama Flower Parkくりはま花の国

Der Park in Yokosuka ist ganzjährig geöffnet und bietet eine Reihe saisonaler Ausstellungen. Die Saison der nanohana 菜の花, der Rapspflanze, geht dort bis Ende April. Außerdem gibt es dort Ice Cream Tulpen (das ist eine Tulpenart, keine Eiscreme!), lilafarbene Dahlien sowie Kamelien. Der Park liegt südlich von Tokyo und eignet sich ideal für einen kurzen Tagestrip aus der Großstadt.
Eintritt: Frei!

Fuji Shibazakura

Shibazakura 芝桜 

Das Shibazakura Fest findet in der Nähe des Berges Fuji statt, du wirst also mit etwas Glück und klarem Wetter fantastische Fotos von der Blütenpracht machen können, mit dem Vulkan im Hintergrund. Shibazakura ist außerdem bekannt für seine Moospflanzen, die in voller Blüte den Boden in eine pinken Decke hüllen. Das Fest läuft von Mitte April bis in den späten Mai, für genaue Daten solltest du dich aber am besten auf der offiziellen Webseite informieren.
Eintritt: 600 Yen
*Beachte: Das 2021 Fest wurde abgesagt.

Nemophila Hitachi Seaside Park

Hainblume in Hitachi

Sonne dich in einem unendlichen Meer aus blauen Blüten im Hitachi Seaside Park, von Mitte April bis Anfang Mai. Die Hainblume, auch „Baby Blue Eyes“ genannt, ist eine weit verbreitete Gartenpflanze und verwandelt den Park zur Blütezeit in eine wahre Augenweide aus himmelblau. Der Park liegt mit ca. 2 Stunden Anfahrt etwas außerhalb von Tokyo, ist einen Besuch aber auf jeden Fall wert.
Eintritt: 450 Yen

Bunkyo Rhododendron Fest

Das Tsutsuji Matsuri つつじ祭り, oder Rhododendron Fest, dreht sich – wie der Name bereits verrät – um die bunte Vielfalt der Rhododendren, von Anfang April bis Anfang Mai. Spaziere durch die Gärten, genieße die Vorstellungen und mache einen Zwischenstopp in dem kleinen Café am Teich.
Eintritt: 200 Yen

Sakura Tulpen Fest

Das Sakura-Tulpen-Fest ist das größte Tulpen-Fest in der Umgebung von Tokyo und stellt den ganzen April durch mehr als 600.000 Tulpen in allen Farben aus. Hier wurde ein holländisches Konzept gewählt, einschließlich Tulpen pflücken, Orgelspiel und sogar dem Verleih von traditioneller holländischer Kleidung. Von Nippori aus dauert die Anfahrt etwa eine Stunde.
Eintritt: Frei!
*Beachte: Das 2021 Fest wurde abgesagt.

Showa Kinen Park 昭和記念公園

Dieser weitläufige Park im Westen Tokyos ist sowohl wegen seiner Varietät an Blumenfesten im Frühling sehr beliebt, als auch wegen der Sportanlagen und Freizeitangebote. Hier kannst du Rapsblüten, Tulpen und Rhododendren zu unterschiedlichen Zeiten während der Saison bewundern. Es gibt eine geringe Eintrittsgebühr, aber es werden auch jedes Jahr festgelegte Tage angeboten, an denen der Eintritt frei ist. Die Details dazu findest du auf der Webseite, wo du auch die Öffnungszeiten und weitere Informationen zum Park einsehen kannst.
Eintritt: 450 Yen

Die Blumenfeste um Tokyo sind alle einen Besuch wert und wahrlich ein Muss für jeden Naturliebhaber. Folge unserem Blog und finde heraus, was du sonst noch in Japan sehen und erleben kannst!