Partikeln im Japanischen Teil 2: に, で, と, und mehr

Lesezeit: 4 minutes

Partikeln im Japanischen sind wie die Bausteine eines Satzes und entscheidend für dessen Aufbau. In diesem Artikel werden wir einige Funktionen der Partikeln に/へ, で, と, から/まで, sowie der Satzschlusspartikeln か/ね/よ besprechen.

Dies ist der zweite Artikel über grundlegende Partikeln im Japanischen – lies unbedingt den ersten Artikel hier, in dem wir は, の, を, が undも behandeln.

Fahren wir fort mit der Besprechung einiger häufig verwendeter Partikel im Japanischen und ihrer grundlegenden Funktionen!

に(ni) und へ(e)

Hauptfunktionen:
1. Zeigt eine Richtungsbewegung an
2. Zeigt eine feste Zeit an

Die Partikel に hat zwei Hauptfunktionen. Die eine ist, eine Richtung/einen Ort anzugeben. Dies kann im Englischen oft mit dem Wort „to“ übersetzt werden, im Deutschen hingegen gibt es mehrere Entsprechungen. Zum Beispiel:

(私は)明日学校に行く。
(Watashi wa) ashita gakkō ni iku.
Ich werde morgen zur Schule gehen.

Man kann auch へ anstelle von に verwenden, aber nur im Falle einer körperlichen Bewegung mit Worten wie 行く(iku, gehen), 来る (kuru, kommen) oder 帰る (kaeru, zurückkehren).

Darüber hinaus besteht ein feiner Unterschied darin, dass に das Ziel betont, während へ den Weg dorthin hervorhebt. Ich persönlich finde auch, dass へ im Vergleich zu に eine indirektere und bescheidenere Sprechweise ist.

*Beachte, dass die Partikel へ als „e“ und nicht als „he“ ausgesprochen wird!

私の友だちは国へ帰る。
Watashi no tomodachi wa kuni e kaeru.
Mein Freund wird in sein/ihr Land zurückkehren.

Der folgende Satz ist einer, bei dem man das へ nicht verwenden kann:
(私は) 昨日、先生に本を返した。
(Watashi wa) kinō, sensei ni hon o kaeshita.
Ich habe gestern ein Buch an meinen Lehrer zurückgegeben.

Die zweite Funktion von に ist die Angabe eines festen Zeitpunkts, an dem ein Ereignis stattfindet. Man verwendet に nicht zusammen mit Wörtern wie 今日 (kyō, heute), 明日 (ashita, morgen) oder 来週 (raishū, nächste Woche), weil sich das Datum/die Uhrzeit bei solchen Wörtern auf den Standort des Sprechers bezieht. Für solche Wörter gilt die Faustregel, keine Partikel zu verwenden, oder, wenn sie im Satz noch nicht verwendet wurden, は anstelle von に zu verwenden.

(私は)木曜日に旅行に行く。
(Watashi wa) mokuyōbi ni ryokō ni iku.
Am Donnerstag gehe ich auf eine Reise.

で(de)

Hauptfunktionen:
1. Zeigt einen Ort an, an dem eine Aktion/ein Ereignis stattfindet
2. Zeigt ein Werkzeug oder Mittel an, mit dem eine Aktion durchgeführt wird.

Zunächst einmal wird で verwendet, um einen Ort zu beschreiben, an dem eine Handlung oder ein Ereignis stattfindet. Zum Beispiel:

明日は図書館で勉強する。.
Ashita wa toshokan de benkyō suru.
Morgen werde ich in der Bibliothek lernen.

Es ist wichtig zu beachten, dass で nur in Verbindung mit Verben verwendet wird, die eine mit dem Subjekt verbundene Handlung/Ereignis beschreiben. Existenzielle Verben wie ある/いる (aru/iru, haben/sein/existieren) oder 住む (sumu, leben) beschreiben keine Handlung und in diesen Fällen wird に anstelle von で verwendet. Zum Beispiel:

母は東京に住んでいる。.
Haha wa Tokyo ni sundeiru.
Mama wohnt in Tokio.

Die zweite Funktion von で besteht darin, anzugeben, wie das Subjekt eine Handlung ausführt. Nämlich, welches Mittel oder Werkzeug das Subjekt benutzt, um eine Aufgabe zu erfüllen. Ein Beispiel:

(私は)車で九州に行った。
(Watashi wa) kuruma de kyūshū ni itta.
Ich bin mit dem Auto nach Kyūshū gefahren.

これは日本語で何ですか。
Kore wa nihongo de nan desuka.
Was heißt das auf Japanisch? (Japanisch ist ein Kommunikationsmittel, daher wird で verwendet.)

Partikeln im Japanischen Teil 2

と(to)

Hauptfunktionen:
1. Verwendet, um Substantive mit der Bedeutung „und“ zusammenzufassen
2. Zeigt an, von wem das Subjekt begleitet wird.
3. Wird als Zitat verwendet.

Die Partikel と hat ebenfalls viele Funktionen. Beginnen wir mit der einfachsten: と wird zwischen Substantiven mit der Bedeutung „und“ verwendet. Zum Beispiel:

(私は)猫と犬がいる。
(Watashi wa) neko to inu ga iru.
Ich habe eine Katze und einen Hund.

Ein häufiger Fehler ist die Verwendung von と als „und“ bei der Beschreibung von zwei Handlungen/Ereignissen. In solchen Fällen sollte stattdessen die て-Form verwendet werden. Ein Beispiel:

Der falsche Weg:
日本へ行ったと、日本語を学んだ。
Nihon he itta to, nihongo o mananda.

Die richtige Form:
日本へ行って、日本語を学んだ。
Nihon e itte, nihongo o mananda.
Ich war in Japan und habe Japanisch gelernt.

Die zweite Verwendung von と ist die Angabe, von wem das Subjekt begleitet wird oder mit wem das Subjekt gemeinsam eine Handlung ausführt. Zum Beispiel:

先生と食べに行った。
Sensei to tabe ni itta.
Ich bin mit meinem Lehrer zum Essen gegangen.

三人の友達と旅行をした。
Sannin no tomodachi to ryokō o shita.
Ich habe einen Ausflug mit drei Freunden gemacht.

Die dritte und letzte Verwendung von と dient dazu, zu sagen, wer etwas gesagt/gedacht/gefühlt hat. Normalerweise wird es in der folgenden Form verwendet: [Die betreffende Person] は [Zitat in einfacher Form] と[dachte/sagte/fühlte]. Zum Beispiel:

友達はパーティーに来ないと言っていた。
Tomodachi wa pātī ni konai to itteita.
Mein Freund hat gesagt, dass er/sie nicht zu der Party kommen wird.

(私は)いつか日本に行きたいと思っている。
(Watashi wa) itsuka nihon ni ikitai to omotteiru.
(Meine Meinung ist, dass) ich eines Tages nach Japan gehen möchte.

から(kara) und まで(made)

Hauptfunktionen: Beschreibung eines Weges von A nach B.

Die Partikel から „von“ und まで „nach, bis“ werden oft in einem Satz verwendet, um einen Weg von A nach B zu beschreiben, entweder in der Zeit oder im Raum. Sie können zusammen verwendet werden, müssen es aber nicht immer. Zum Beispiel:

うちから大学まではバスで1時間ぐらいだ。
Uchi kara daigaku made wa basu de ichi jikan gurai da.
Es dauert etwa eine Stunde mit dem Bus von meinem Haus zur Universität.

この店は夜の9時まで空いている。
kono mise wa yoru no kuji made aiteiru.
Dieses Geschäft ist bis 9 Uhr abends geöffnet.

か(ka), ね(ne) und よ(yo)

Hauptfunktionen: Satzschlusspartikel, um eine Frage zu stellen und eine Bestätigung zu suchen/zu geben.

Lasse uns zum Schluss noch ein wenig über die Satzschlusspartikel か, ね und よ sprechen.

Die Partikel か ist im Grunde ein Fragezeichen. Wenn man ein か an das Ende eines Satzes setzt, bedeutet das, dass man eine Frage stellt.

これは田中さんの本ですか。
Kore wa Tanaka-san no hon desu ka.
Ist das dein Buch, Tanaka?

Beachte, dass das か nicht verwendet werden muss, um eine Frage zu stellen. Du kannst auch die Betonung der letzten Silbe eines Satzes anheben, dann wird er automatisch zu einer Frage. Dies ist allerdings eine etwas weniger formelle Art zu sprechen als die Verwendung von か.

Die Verwendung von ね am Ende eines Satzes bedeutet, dass du entweder die Aufmerksamkeit des Zuhörers oder eine Bestätigung suchst. Es ist üblich, auch mit dem Partikel ね zu antworten, es sei denn, man ist mit der Aussage überhaupt nicht einverstanden.

今日は暑いですね。
Kyō wa atsui desu ne.
Heute ist es heiß, oder?

そうですね。
Sō desu ne.
Ja, das ist es wirklich.

Schließlich bedeutet die Verwendung von よ am Ende eines Satzes, dass du dem Zuhörer etwas mitteilst, was er vermutlich noch nicht weiß, oder dass du ihm die Erlaubnis gibst, etwas zu tun.

Beispiel 1:

今日は雨だよ。
Kyō wa ame da yo.
Es wird heute regnen (vorausgesetzt, die Person wusste das nicht)

Beispiel 2:

トイレを使ってもいいですか。
Toire o tsukatte mo ii desu ka.
Kann ich die Toilette benutzen?

いいですよ。
Ii desu yo.
Ja, klar.

In diesem Artikel haben wir einige Funktionen der häufigsten Partikel im Japanischen vorgestellt: に/へ, で, と, から/まで und か/ね/よ. Das Verständnis dieser Partikel und ihrer Verwendung wird dir helfen, einfache japanische Sätze zu verstehen und zu bilden. Hast du diesen Artikel hilfreich gefunden? Wenn du Fragen hast oder Informationen hinzufügen möchtest, kommentiere unten!

Wenn du daran interessiert bist, mehr Japanisch zu lernen, schaue doch mal in unserem Blog vorbei. Wenn du Fragen zum Umzug nach Japan und zum Japanischlernen hast, zögere nicht, uns zu kontaktieren!

Teile diesen Artikel

Go! Go! Nihon

In Verbindung stehende Artikel

🎌 Go! Go! Nihon Webinar
Alles über das Thema „Leben & Lernen in Japan mit Go! Go! Nihon“
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden