Wenn du in Japan lebst, werden Convenience Stores ein wesentlicher Bestandteil deines Alltags. Sei es für ein schnelles Frühstück für unterwegs, zum Bezahlen der Stromrechnungen, oder für Last-Minute-Einläufe – in japanischen Convenience Stores wirst du auf jeden Fall fündig. Der Convenience Store, oder konbini コンビニ, wird in deinem täglichen Leben in Japan sehr stark vertreten sein, und deshalb haben wir hier einige praktische japanische Sätze zusammengetragen, die du dafür kennen solltest.

Irasshaimase! いらっしゃいませ!

Das ist die Standardbegrüßung, die in ganz Japan vom Personal gebraucht wird. Und zwar nicht nur in Convenience Stores, sondern auch in Cafés, Restaurants, Geschäften – eigentlich fast allen Orten, die mit Einzelhandel und Kundenservice zu tun haben.

Es bedeutet: „Willkommen!“ oder „Nur herein!“ und kommt von dem Verb irassharu いらっしゃる, der höflichen Form von „sein“ (iru いる) oder „kommen/gehen“ (kuru くる, iku いく).

Du musst auf die Begrüßung nicht antworten und auch nicht anderweitig reagieren.

Beachte, dass auch yōkoso ようこそ eine japanische Bezeichnung für „Willkommen“ ist, jedoch nicht zur Begrüßung von Kunden in Geschäften verwendet wird.

Shō shō omachi kudasai 少々お待ちください

Das ist eine formelle Art jemanden zu bitten, kurz zu warten. Sehr häufig im Kundenservice und in geschäftlichen Situationen zu hören, beispielsweise in Restaurants, Banken, Kaufhäusern, Postämtern und natürlich in Convenience Stores.

Machi 待ち bedeutet „warten“ und shō shō 少々bedeutet „ein bisschen“. 

Omatase itashimashita お待たせいたしました

Auf den Satz „Shō shō omachi kudasai“ folgt oft „omatase itashimashita“, denn es bedeutet sowas wie „Entschuldigen Sie, dass ich Sie habe warten lassen“. Auch diese Phrase ist sehr formell und wird häufig im Kundenservice sowie im geschäftlichen Umfeld verwendet.

Itashimasu いたします ist die höfliche Version von „machen“, shimasu します. 

Otsugi no kata dōzo お次の方どうぞ

Das bedeutet „Der Nächste bitte“ und wird vom Kassierer gesagt, um den nächsten Kunden in der Warteschlange herbeizurufen. Tsugi 次 bedeutet „nächster“ und dōzo bedeutet „bitte“. Kata 方 bezeichnet in diesem Kontext eine „Person“.

Vielleicht hörst du auch:

次でお待ちの方どうぞ
Otsugi de omachi no kata dōzo

Das bedeutet dasselbe.

Eine weitere geläufige Variante davon ist:

お次のお客様どうぞ
Otsugi no okyakusama dōzo 

Oder 

次でお待ちのお客様どうぞ
Otsugi de omachi no okyakusama dōzo 

Kyaku 客 bedeutet „Kunde“ und sama 様 ist eine formelle Anrede, die oft für Kunden verwendet wird.

Schild eines japanischen Lawson Convenience Stores

An der Kasse

Bist du an der Reihe deinen Einkauf zu bezahlen, wirst du eine Vielzahl an japanischen Redewendungen hören. Hier sind einige geläufige japanische Sätze an der Kasse im Convenience Store!

Pointo kādo wa omochi desuka? ポイントカードはお持ちですか?

Das bedeutet: „Haben Sie eine Punktekarte?“ – Denn du wirst schnell feststellen, wie verbreitet der Gebrauch von Punktekarten in Japan ist. Ob du dir eine zulegst oder nicht, ist dir überlassen (du kannst damit Angebote und Rabatte erhalten, wenn du regelmäßig in diesen Läden einkaufen gehst). Hast du jedoch keine Punktekarte, kannst du antworten:

持っていません。
Motte imasen.
Ich habe keine.

Oder du sagst einfach: 

大丈夫です。
Daijōbu desu
Das ist okay.
(In diesem Fall bedeutet das sowas wie „Nein“).

Obentō atatamemasuka? お弁当温めますか?

Das bedeutet: „Soll Ihr Bento aufgewärmt werden?“

Sehr praktisch, wenn du dein Essen sofort essen möchtest. Dann kannst du sagen:

はい、お願いします。
Hai, onegaishimasu.
Ja bitte.

Und wenn nicht:

大丈夫です。
Daijōbu desu.
Das ist okay.

In unserem Artikel über die wichtigsten japanischen Wörter und Sätze für den Alltag kannst du noch mehr über die richtige Verwendung dieser Phrasen lernen.

Ohashi wo otsukeshimasuka? お箸をお付けしますか?

Das heißt: „Brauchen Sie Essstäbchen?“

Auch das kann sehr nützlich sein, wenn du dein Essen sofort oder unterwegs essen möchtest. Darauf kannst auf die gleiche Weise antworten, wie auf die vorherige Frage.

Kono mama de yoroshii desuka? このままで宜しいですか?

Wörtlich übersetzt heißt das: „Ist es in Ordnung, wie es ist?“, aber in diesem speziellen Kontext ist damit oft gemeint: „Sind Sie sicher, dass Sie keine Tüte benötigen?“

Da eine Tragetasche oder Tüte meistens etwas kostet, fragt dich der Kassierer möglicherweise:

袋にお入れしますか?
Fukuro ni oire shimasuka?
Möchten Sie (ihre Einkäufe) in einer Tüte?

袋はいりますか?
Fukuro wa irimasuka?
Brauchen Sie eine Tüte?

Möchtest du dem Kassierer mitteilen, dass du keine Tasche benötigst, kannst du sagen:

このままでいいです。
Kono mama de ii desu.
Es ist gut so wie es ist.

Shīru de yoroshii deshouka? シールでよろしいでしょうか? 

Das bedeutet: „Ist es in Ordnung, einen Aufkleber anzubringen?“

Diese Frage ist weniger üblich, aber oft werden Aufkleber als Zeichen verwendet, dass Artikel gekauft wurden.

Ichiman-en kara de yoroshii desuka? 一万円からでよろしいですか?

„Sie bezahlen mit einem 10.000 Yen Schein, ist das korrekt?“

Oft bestätigen Kassierer den Betrag der Bezahlung, aber das ist weniger eine Bestätigung an dich, als an sich selbst und dient den Kassierern als Hilfestellung, die Arbeit genauer zu erledigen.

Solange kein falscher Betrag genannt wurde, brauchst du darauf auch nichts zu antworten.

Reshīto wa yoroshii desuka? レシートは宜しいですか?

„Benötigen Sie den Kassenbon?“

Ähnlich wie bei den obigen Fragen kannst du diese Frage entweder mit „Hai, onegaishimasu“ oder „Daijōbu desu“ beantworten.

Dir ist vielleicht aufgefallen, dass die Mitarbeiter von Convenience Stores formelles Japanisch verwenden. Falls du mit der japanischen Höflichkeitssprache, genannt keigo 敬語, noch nicht vertraut bist, kannst du in unserem Artikel mehr darüber erfahren. Aber selbst wenn du Keigo noch nicht gelernt hast, wird es dir nach deiner Ankunft in Japan sofort begegnen, sodass du nach kurzer Zeit schon einige dieser Sätze gehört haben wirst.

Das waren einige praktische japanische Sätze für den Convenience Store. Damit bist du perfekt vorbereitet und kannst deine japanischen Kommunikationsfähigkeiten auch im Alltag regelmäßig üben!

Für einen detaillierten Einblick in japanische Convenience Stores, kannst du dir unseren Artikel durchlesen.

Und wenn du noch mehr über die japanische Sprache, das Leben in Japan, oder die japanische Kultur und Gesellschaft lernen möchtest, schau auf unserm Blog vorbei!