Ob du dich jemandem vorstellen willst oder um einen Gefallen bittest, der Ausdruck yoroshiku onegaishimasu (よろしくお願いします) ist ein wesentlicher Bestandteil der japanischen Sprache. Du wirst diesen Ausdruck überall hören und verwenden, jedoch kann es knifflig sein, ihn an den richtigen Stellen zu verwenden oder zu wissen wie du yoroshiku onegaishimasu nutzt.

Unterschiedliche Bedeutungen

“Yoroshiku” an sich bedeutet “bitte behandle mich bevorzugt” oder “bitte kümmere dich um mich”, während “onegaishimasu” ein Ausdruck aus dem Keigo ist, beziehungsweise der höfliche Ausdruck für “bitte”.

Zusammengesetzt gibt es für “yoroshiku onegaishimasu” keine eindeutige Übersetzung. Stattdessen ändert sich die Bedeutung, abhängig von der Situation, bezieht sich jedoch im Allgemeinen auf eine Handlung die in der Zukunft stattfindet.

Es kann Dankbarkeit der oder den Personen gegenüber ausdrücken, zu denen du es sagst, oder es kann verwendet werden, um höflich jemanden um etwas bitten. Es kann außerdem verwendet werden, um um Verständnis zu bitten, und du verwendest es am Ende von geschäftlichen Mails, um dich zu verabschieden.

Händeschütteln

Beispiele

Am häufigsten wird es verwendet, wenn du jemandem zum ersten Mal begegnest und dich vorstellst. Du stellst dich vor indem du Folgendes sagst:

Konnichiwa, watashi wa Anna desu. Yoroshiku onegaishimasu.

こんにちは, 私 は アンナ です。よろしく お願いします。

Hallo, mein Name ist Anna. Freut mich dich/Sie kennenzulernen.

Beachte, dass es auch gängig ist “hajimemashite, はじめまして” zur Begrüßung beizufügen, wenn du jemanden das erste Mal triffst. Wortwörtlich übersetzt bedeutet es “das ist das erste Mal (dich zu treffen)” und wird ebenfalls genutzt um “schön dich kennenzulernen” auszudrücken. Oftmals wirst du hören, dass beides, “hajimemashite” und “yoroshiku onegaishimasu” in einer Vorstellung zusammen verwendet wird:

Hajimemashite, Anna desu. Yoroshiku onegaishimasu.

はじめまして, アンナ です。よろしく お願いします。

Schön dich/Sie kennenzulernen, ich bin Anna.

Du kannst “yoroshiku onegaishimasu” auch verwenden, wenn du einen Mitarbeiter darum bittest dir mit einer Aufgabe zu helfen:

Tanaka-san, kono shiryou ashita made ni ko-pi o shite kuremasuka? Yoroshiku onegashimasu.

田中さん、この資料明日までにコーピをしてくれますか?よろしくお願いします。

Tanaka-san, könntest du mir dieses Dokument bis morgen kopieren? Vielen Dank im Voraus.

Und du verwendest es, wenn du dein Kind zum Kindergarten oder zur Schule zum ersten Mal bringst:

Onnanoko no Yuka desu. Yoroshiku onegaishimasu.

女の子のゆかです。よろしくお願いします。

Das ist meine Tochter, Yuka. Bitte kümmere dich um sie.

Beachte, dass im zweiten und dritten Beispiel es dir in deiner eigenen Sprache vermutlich natürlicher erscheint einfach “Vielen Dank” zu sagen. Im Japanischen ist es jedoch angebrachter “yoroshiku onegaishimasu” zu verwenden, anstatt von “arigatou gozaimasu, ありがとうございます”.

Wenn du in einem Restaurant oder Einkaufsladen arbeitest, kann es auch sein, dass du die extrem höfliche Version „yoroshiku onegaiitashimasu, よろしくお願ねがい致します” verwenden wirst, wenn du mit Kunden sprichst. Auch wird diese verwendet, wenn du Emails an Kunden oder höherrangigen Mitarbeitern schickst.

Die weniger formelle Version

Mit Freunden ist es akzeptabel Yoroshiku alleinestehend zu verwenden. Wenn du beispielsweise einen guten Freund bittest, dir etwas auszuleihen oder dir bei etwas zu helfen, kannst du einfach: „Yoroshiku!“ sagen, um dich im Voraus zu bedanken.

Du kannst dies auch verwenden, um deine Grüße an jemanden zu senden. Ein Beispiel könnte sein, wenn du dich mit einem Freund triffst und dich dann verabschiedest, kannst du ihn oder sie bitten, seine oder ihre Mutter von dir zu grüßen:

Okaasan ni yoroshiku ne

お母さんによろしくね

Grüß bitte deine Mutter (von mir).

Wie du antwortest

Wenn du jemanden zum ersten Mal triffst, antworte einfach mit „yoroshiku onegaishimasu“. Du kannst „kochira koso, こ ち ら こ そ“ hinzufügen, zusammen also „kochira koso, yoroshiku onegaishimasu“ um zu sagen: „Ebenso schön, dich/Sie kennenzulernen“.

Wenn du aufgefordert wirst, auf Arbeit etwas zu tun, kannst du mit „kashikomarimashita, か し こ ま り ま し た“ antworten. Dies bedeutet im Grunde „Sicher“ oder „Gerne doch“.

Es wird eine Weile dauern, bis du mit der Verwendung von „yoroshiku onegaishimasu“ vertraut bist. Aber es ist einer der ersten Sätze, die du lernen wirst und dieser wird sehr häufig verwendet, sodass du in kürzester Zeit den Dreh raus haben solltest, wie du yoroshiku onegaishimasu nutzt!

Lies mehr Artikel aus unserem Blog, wenn du mehr über die japanische Sprache lernen willst!