Lerne 6 Monate in Japan: Planung und Zeitplan

Lesezeit: 5 minutes

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 25. August 2022
Für 6 Monate in Japan leben und lernen, aber du weißt nicht, wie oder wann du anfangen sollst? Keine Sorge, wir haben für dich diesen hilfreichen Guide zum Thema Lernen in Japan erstellt, inklusive eines Zeitplans. Es ist derselbe Prozess, den du folgen solltest, wenn du Interesse daran hast, für 1 oder 2 Jahre mit einem Studentenvisum in Japan zu leben und zu lernen.

Lasst uns anfangen.

6 month study in Japan application time in German

Immer bis zu 6 Monate im Voraus – Recherchiere deine Optionen

Wenn du dich entschieden hast, für 6 Monate oder mehr in Japan zu lernen, solltest du so früh wie möglich anfangen, Informationen über die verfügbaren Möglichkeiten zu sammeln.

Die Semester der japanischen Sprachschule beginnen jeweils im Januar, April, Juli und Oktober. Allerdings bieten nicht alle Schulen viermal im Jahr Kurse an.  Unsere Mitarbeiter können dir bei der Auswahl der verfügbaren Städte und Schulen für dein gewünschtes Semester helfen. Normalerweise musst du deinen Schulplatz sechs Monate vorher buchen. Falls du also im Juli beginnen möchtest, solltest du dich spätestens im Herbst des Vorjahres an einen Mitarbeiter von uns wenden.

Du kannst dir bereits auf unserer Website, in unserem Blog und auf unserem YouTube-Kanal ein Bild davon machen, welche Schule für dich die beste ist.

8 Monate im Voraus: Starte deine 150 Stunden Japanischunterricht

Die japanische Einwanderungsbehörde hat für einige Personen (z. B. für diejenigen, die über 30 Jahre alt sind, die vor mehr als fünf Jahren die Schule abgeschlossen haben usw.) die Bedingung eingeführt, dass sie bereits mindestens 150 Stunden an einem offiziellen japanischen Sprachkurs teilgenommen haben müssen. Alternativ dazu kann eine beliebige bestandene Stufe des JLPT als Nachweis dienen.

Je nach Situation und Schule kann das Selbststudium manchmal akzeptiert werden, sofern du die verwendeten Materialien angibst. In den meisten Fällen müssen die Schüler aber eine Bescheinigung der Schule vorlegen, die ihre Japanisch-Vorkenntnisse bestätigen.

Eine dafür praktische Option ist unser 12-wöchiger Anfängerkurs und unser Online-Kurs für Fortgeschrittene.

Diese Kurse wurden in Zusammenarbeit mit einer unserer Partnerschulen, Akamonkai, der größten japanischen Sprachschule in Tokio, entwickelt. Du wirst von Lehrern der Schule unterrichtet und die Kurse sind so konzipiert, dass du vom absoluten Anfänger bis zum JLPT N5 und N4-Äquivalent gelangst. Am Ende des Kurses kannst du ein Zertifikat von der Schule erhalten, das bestätigt, dass du die Kurse abgeschlossen hast. Dieses wird von der japanischen Einwanderungsbehörde als Nachweis anerkannt.

In jedem Fall empfehlen alle unsere Schulen, dass die Schüler zu Beginn des Unterrichts zumindest einige Grundkenntnisse in Hiragana und Katakana haben. Wir empfehlen den Schülern, sich die Grundlagen der Sprache vor ihrer Ankunft in Japan selbst anzueignen. Die Kenntnis der grundlegenden Schriftsysteme ist eine enorme Hilfe für einen reibungslosen Kursstart, da du nicht so viel Zeit damit verbringen musst, erst die Grundlagen der Sprache zu lernen.

Erfahre mehr über die 150-Stunden-Anforderung in unserem Artikel.

7-5 Monate im Voraus: Sichere dir deinen Platz und reiche deine Dokumente ein

Um 6 Monate oder länger in Japan studieren zu können, musst du ein Studentenvisum beantragen. Das Antragsverfahren umfasst mehrere Schritte, vom Ausfüllen der Unterlagen und Prüfung der Dokumente bis hin zur Einreichung der Unterlagen an die von dir gewählte Schule und der japanischen Einwanderungsbehörde. Dies bedeutet, dass der Prozess sehr lange dauern kann.

Wichtiger noch, Schulen haben nur begrenzte Plätze, die sehr schnell vergäben sind. Also je früher du den Prozess beginnst, desto einfacher ist es, deinen Platz zu sichern. Unsere Empfehlung ist es, dies 12 bis 6 Monate vor dem Bewerbungsschluss zu tun, um dir einen Platz an deiner gewählten japanischen Sprachschule zu sichern.

Vergiss nicht unseren Artikel über das Antragsverfahren für Studentenvisa, damit du besser weißt, wie es funktioniert.

3-1 Monate im Voraus: Bezahle deine Schulgebühren und buche deine Flüge

Unsere Mitarbeiter senden dir die von der Schule ausgestellte Rechnung der Studiengebühr für deine Dauer von 6 Monaten zu. Sobald du diese erhalten hast, musst du deinen Studienbetrag sofort bezahlen, um das Anmeldeverfahren abzuschließen. Bis zu diesem Schritt ist es unmöglich, mit dem Visumverfahren fortzufahren.

Sobald die Zahlung bestätigt ist, solltest du dein Flugticket nach Japan buchen. Es ist ratsam, nur wenige Tage vor Schulbeginn einzureisen, da das Studentenvisum ab deiner Ankunft in Japan gültig ist. Wenn du 3 Wochen vor Beginn der Schule einreist und dein Visum für 6 Monate gültig ist, wirst du höchstwahrscheinlich nicht in der Lage sein, bis zum Ende des Sprachkurses in Japan zu bleiben. Sei also Vorsicht.

3-2 Monate im Voraus: COE und Erhalt deines Visums

Nachdem du den Studienbeitrag bezahlt hast, schickt dir die Schule ca. 1 bis 2 Monate vor Unterrichtsbeginn deinen COE (Certificate of Eligibility) per Post zu. Das COE ist das Dokument, das du bei der japanischen Botschaft in deinem Land einreichen musst, um offiziell das Studentenvisum zu beantragen. Wir empfehlen dir, sofort nach Erhalt deines COE zur Botschaft zu gehen, da es je nachdem, wie beschäftigt deine Botschaft ist, einige Zeit dauern kann, bis dein Japan-Studentenvisum ausgestellt ist.

2 Monate im Voraus: Unterkunft organisieren

Die meisten Agenturen für Unterkünfte in Japan sind erst ab einem Monat vor dem Ankunftstag verfügbar, da es in Japan in der Regel nur einen Monat im Voraus möglich ist, eine Wohnung oder eine Wohngemeinschaft zu verlassen. Go! Go! Nihon arbeitet mit einer großen Auswahl an Partnern mit verschiedenen Unterkunftsmöglichkeiten zusammen, von privaten Wohnungen über Wohngemeinschaften bis hin zu Gastfamilien, so dass du die für dich beste Option wählen kannst. Schau dir einfach unsere Unterkunftsseite für alle unsere Angebote an und melde dich, wenn du mehr wissen möchtest oder bereit bist zu buchen.

3-2 Wochen im Voraus: Packen für Japan!

Zu diesem Zeitpunkt sollte dein Studentenvisum auf deinem Reisepass eintragen, der Sprachkurs bestätigt und deine Unterkunft gebucht sein. Es ist an der Zeit, deine Sachen zu packen und dich auf Japan vorzubereiten. Wir haben eine vollständige Packliste für dich in einem unserer Artikel.

In Japan

Vergiss nicht, mit deinem Schülerkoordinator zu klären, wann der erste Schultag ist und auch die Adresse der Schule zu überprüfen. Komm am ersten Tag nicht zu spät!

Noten und Anwesenheitsquote beeinflussen dein Endergebnis am Ende des Semesters und du kannst nur dann in die nächste Stufe wechseln, wenn du deine Abschlussprüfung bestanden hast. Wenn du mit einem Studentenvisum nach Japan kommst, ist dein Hauptzweck entsprechend deinem Einwanderungsstatus das Erlernen von Japanisch, also musst du jeden Tag zum Unterricht gehen, deine Hausaufgaben erledigen und dein Lernen fortsetzen. Mit einem Studentenvisum ist es möglich, bis zu 28 Stunden pro Woche in Teilzeit zu arbeiten, aber vergiss nicht, dass das Lernen und der Schulbesuch deine Hauptprioritäten sein sollten.

Möchtest du länger bleiben?

Es ist normalerweise möglich, dein Studentenvisum bei derselben japanischen Sprachschule zu verlängern, wenn du deinen Kurs erfolgreich abschließt. In den meisten Fällen musst du nicht in dein Heimatland zurückkehren, um dein Visum zu verlängern. Allerdings solltest du dich bei deiner Schule oder bei deinem Go! Go! Nihon Schülerkoordinator melden, ob und wie lange du deinen Kurs verlängern kannst.

Bei Fragen zum Antragsverfahren für ein Studentenvisum oder wenn du bereits mit dem Antrag beginnen möchtest, kontaktiere unsere Go! Go! Nihon-Mitarbeiter noch heute. Wir unterstützen dich während des gesamten Prozesses.

Teile diesen Artikel

Go! Go! Nihon

In Verbindung stehende Artikel

🎌 Go! Go! Nihon Webinar
Alles über das Thema “Leben & Lernen in Japan mit Go! Go! Nihon”
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden