Heutzutage sind Emojis schwer wegzudenken aus unseren alltäglichen Chats mit Freunden, Familie und Bekannten – kennst du jedoch auch die Geschichte der Emoji? Lies weiter, wenn du die Geschichte der Emoji kennenlernen willst und wissen willst wieso Japan eine wichtige Rolle bei der Entstehung unserer digitalen Lieblingspiktogramme spielt.

Alte Technik

Geboren und aufgewachsen in Japan

Es wird allgemein angenommen, dass die ersten Emojis bereits im Jahr 1997 entstanden sind und als 90-stückiges Set von J-Phone (heutzutage SoftBank Mobile) veröffentlicht wurden. Die heutzutage gängigen und beliebten Emojis basieren allerdings auf den wenig später im Jahr 1999 veröffentlichten Emojis von Docomo und wurden von einem Team angeführt von Shigetaka Kurita erstellt.

Die Idee hinter Kurita’s Emojis war es eine Lösung für fehlerhafte Kommunikation zu finden, was vermehrt zu einem Problem wurde, mit dem steigenden Nutzen von Emails. Die Menschen waren daran gewöhnt lange, ausführliche Briefe zu schreiben und die nun weitaus kürzeren Emails schufen vermehrt Verwirrung, was die Gefühle und Intention des Absender betraf.

Zum Zeitpunkt der Entstehung der Emojis gab es bereits die sogenannten kaomoji, wie zum Beispiel (´。• ᵕ •。`), aber diese waren aufwändig und dauerten zu lange zum schreiben. Kurita’s Ziel war es also eine bessere Art und Weise zu finden, wie man die menschlichen Emotionen in den Text einbauen kann und schuf 176 Emojis. Er ließ sich hierbei von seiner eigenen Kindheit inspirieren, insbesondere von Mangas.

Über die Jahre entwickelten sich diese Emojis zu den Icons die wir heutzutage so gerne überall benutzen.

Geschichte der Emoji: japanisches Essen

Japan mit Emojis darstellen

Der Einfluss Japans auf die Entstehung der Emojis erklärt, warum es so viele Emojis gibt, die mit Japan zu tun haben. Falls es dir bis jetzt noch nicht aufgefallen ist, das Wort “Emoji” selbst stammt aus dem Japanischen: e, 絵 bedeutet Bild und moji, 文字 bedeutet Charakter.

Weitere leicht als Japanisch identifizierbare Emojis sind zum Beispiel: sushi 🍣, ramen 🍜, Mt Fuji 🗻 und das torii Tor ⛩.

Wusstest du aber auch, dass die folgenden ebenfalls Japanisch sind?

Dango 🍡

Naruto (Fischkuchen) 🍥

Senbei (Reis-Cracker) 🍘

Oden (traditioneller Japanischer Eintopf) 🍢

Onigiri (Reisbällchen) 🍙

Nabe (heißer Topf) 🍲 – dieses Emoji gilt schlicht als “Topf voll Essen” und kann somit alle möglichen Varianten von Eintopf und Aufläufen darstellen, aber oftmals wird es auch mit dem japanischen Gericht “heißer Topf” in Verbindung gebracht (du kannst mehr über japanischen heißen Topf hier lesen)

Kakigori (shaved Ice Dessert) 🍧

Erdbeer-Shortcake 🍰 – auch wenn dieses Dessert nicht unbedingt aus Japan stammt, so ist es doch äußerst beliebt bei den Japanern, insbesondere während der Weihnachtszeit, zu der diese Art Dessert gerne zum Feiern gekauft wird. 

Onsen ♨️ – dieses Symbol stellt die berühmten japanischen heißen Quellen dar und wird weitgehend überall im Land genutzt, um die Onsen aufzuzeigen. 

Es gibt auch jede Menge Emojis, die die japanische Kultur und ihre Feste darstellen, wie beispielsweise: 

Japanische Puppen 🎎 – diese dekorativen Puppen werden für Hinamatsuri, oder auch Puppenfest, ausgestellt, welches jedes Jahr zu Anfang März stattfindet, um die Gesundheit und den Wohlstand von jungen Mädchen in Japan zu feiern.

Karpfen-Luftschlangen 🎏 – koinobori im Japanischen, diese werden jedes Jahr im Mai aufgehangen, um den Kindertag zu feiern.

Tengu 👺- ein Goblin aus  japanischen Volksgeschichten, der Wut, das Böse und Unfug repräsentiert.

Tanabata Baum 🎋 – Tanabata ist ein jährlich stattfindendes Fest an dem Menschen ihre Wünsche auf ein buntes Papier (genannt tanzaku) schreiben und es an Bambus oder Bäume anbinden. 

Eine Person die sich tief verbeugt 🙇 – eine tiefe Verbeugung wird in Japan genutzt, um sich zu entschuldigen, oder um um einen großen Gefallen zu bitten.

Sind dir auch diese von Japan geprägten Emojis aufgefallen?

Aufsteigende Aktien des japanischen Yens 💹

Japanische Postbank 🏣

Love Hotel (zu Deutsch Liebeshotel) 🏩

Symbol für Fahranfänger 🔰- jeder der seinen Führerschein in Japan erhält, muss dieses Symbol, genannt Shoshinsha Zeichen, für ein Jahr lang am Auto zu kleben haben. 

Willst du mehr über die japanische Kultur lernen? Dann lies dir unsere anderen Artikel durch.

Lerne Japanisch mit von Go! Go! Nihon ausgewählten Textbüchern

Mehr Informationen