Bitte beachte, dass aufgrund der anhaltenden globalen COVID-19-Pandemie einige Wiedereinreiseregeln und -verfahren jetzt anders sein können, einschließlich der Quarantänepflicht bei der erneuten Einreise. Bitte erkundige dich bei deiner Botschaft und deiner Schule für die aktuellsten Informationen.

Du willst während deines Aufenthalts in Japan kurzzeitig ausreisen, um Asien zu erkunden oder ein wenig Zeit Zuhause in deinem Land zu verbringen? Dann brauchst du eine „spezielle“ Re-entry permit für Japan, um die Erlaubnis zur Rückreise nach Japan zu erhalten.

Was ist eine Re-entry permit für Japan?

Die Re-entry permit für Japan, oder auch sainyukokukyoka (再入国許可), ist eine Genehmigung, welche vom Justizministerium vor deiner Ausreise erteilt wird. Das System soll die Immigrationsprozedur für Ausländer, welche in Japan leben und das Land kurzzeitig verlassen, bei der erneuten Einreise vereinfachen. Falls du das Land ohne eine solche Genehmigung verlässt, verfällt dein Status als Einwohner und der Rest deiner genehmigten Aufenthaltsdauer. Daher ist es sehr wichtig, dass du eine solche Re-entry permit erhältst, wenn du Japan kurzzeitig verlässt. Andernfalls wirst du ein neues Visum beantragen und damit erneut durch den gesamten Immigrationsprozess gehen müssen.

Mit einer Erlaubnis zur Rückreise nach Japan (oder einer zusätzlichen „speziellen“ Re-entry permit) musst du bei deiner Rückkehr nach Japan kein Visum vorzeigen, was normalerweise von Nöten wäre, sondern nur die Genehmigung.

Was ist eine „spezielle“ Re-entry permit

Seit der Einführung des „speziellen“ Re-entry permit im Jahre 2012, müssen in Japan lebende Ausländer keine reguläre Re-entry permit mehr beantragen. Stattdessen können sie ihre geplante Rückkehr mit einer „speziellen“ Re-entry permit für Japan, oder auch minashi-sainyukokukyoka (みなし再 入国許可), bei ihrer Ausreise den Behörden implizieren, sofern sie sich damit verpflichten innerhalb eines Jahres zurückzukehren.

Lass dich hierbei nicht von der Bezeichnung verwirren, der Prozess ist relativ simpel und einfach zu verstehen.

Wie du eine „spezielle“ Re-entry permit für Japan bekommst

Wenn du Japan kurzzeitig verlässt, stelle sicher, dass du am Flughafen deine Residence Card vorzeigst und in dem Ausreiseformular ein Häkchen bei der Nutzung des „speziellen“ Wiedereinreisesystems setzt. (s.o.) Das Formular ist an jedem internationalen Flughafen in Japan zu finden und muss den Einwanderungsbehörden bei der Ausreise präsentiert werden.

Wann du eine „spezielle“ Re-entry permit brauchst

Wann immer du Japan kurzzeitig verlässt, musst du die oben beschriebene Prozedur durchlaufen, um sicherzustellen, dass dein Visum nicht bei deiner Ausreise verfällt. Zwar kannst du theoretisch bis zu einem Jahr lang wieder nach Japan einreisen, allerdings solltest du dich an dem Zeitplan deiner Sprachschule orientieren, damit du rechtzeitig zu Schulbeginn wieder im Land bist! Andernfalls könnten Probleme bzgl. deines Visums auftauchen, da dein Studentenvisum letztendlich an deinen Schulbesuch geknüpft ist.

Was es sonst noch zu beachten gilt

Abseits der Prozedur bzgl. deiner Erlaubnis zur Rückreise nach Japan solltest du immer sicherstellen, dass für die Zeit deiner Abwesenheit alles geregelt ist. Manche Sprachschulen haben noch ihre eigenen Formulare, die du vor der deiner Ausreise ausfüllen musst. Weiterhin solltest du darauf achten, dass du eventuelle Rechnungen/Mieten auch aus dem Ausland zeitgerecht bezahlen kannst, um böse Überraschungen bei deiner Rückkehr zu vermeiden.

Wenn du also deine Reise nach Japan mit Visum, kurzzeitig unterbrechen möchtest und dann vorhast wieder einzureisen, stelle sicher dir eine Re-entry permit zu besorgen, um vor keinen Problemen zu stehen. Weitere Fragen zum Leben in Japan werden in unseren diversen Go! Go! Nihon Blog-Artikel beantwortet.