Kabuki in Japan – Alles, was du wissen musst!

By Yoko H.
Lesezeit: 6 minutes
Storefront of the Kabukiza Theater for kabuki in Japan.

Kabuki ist eine der großen darstellenden Künste mit einer langen, reichen Geschichte und einem Ursprung, der über 400 Jahre zurückreicht. Im Laufe der Geschichte hat das Kabuki in Japan viele Übergänge und Reformen durchlaufen. Doch dank der vielen Kabuki-Liebhaber und der außerordentlichen Bemühungen von Schauspielern und Produzenten, die weiterhin traditionelle Stücke spielen und neue Stücke kreieren, hat es einen wichtigen Platz in der japanischen Kultur.

In den letzten Jahren litt das Kabuki in Japan stark unter der COVID-19-Pandemie mit vielen Einschränkungen und sinkenden Zuschauerzahlen. Doch mit dem Ende der Pandemie kehrt das Publikum zurück, und die Schönheit und die Energie des Kabuki sind wieder in vollem Gange.

Dieser Artikel gibt dir eine Einführung in das Kabuki, damit du die Schönheit dieser traditionellen japanischen Kultur erleben kannst!

Aufwendig gestaltetes Dach des Kabukiza-Theaters, in dem Kabuki in Japan aufgeführt wird.

Interessanterweise begannen Frauen mit dem Kabuki, aber heute führen nur noch Männer Kabuki auf.

Der Ursprung des Kabuki in Japan geht auf das frühe 17. Jahrhundert in Kyoto zurück, als eine Frau, die sich selbst als Schreinmädchen Izumo no okuni bezeichnete, begann, in der Öffentlichkeit zu tanzen. Es heißt, sie ahmte eine Gruppe von Männern nach, die kabukimono genannt wurden und durch ihr auffälliges Aussehen und ihre seltsamen Bewegungen die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich zogen. Der Tanz von Izumo no okuni wurde kabuki-odori genannt (odori bedeutet Tanz) und wurde sehr populär. Unter dem Einfluss der Popularität des kabuki-odori begannen viele andere Frauen zu tanzen, die dadurch noch berühmter wurden (onna-kabuki).

Die damaligen Beamten glaubten jedoch, dass der onna-kabuki die öffentliche Moral zerstören könnte, und verboten ihn. Damals verboten die Beamten onna-Kabuki. Das onna-Kabuki war jedoch bereits so populär, dass die Menschen versuchten, es irgendwie zu erhalten. Damals begannen Gruppen junger Männer, die Rolle zu übernehmen (wakashu-kabuki). Mit zunehmender Popularität begannen die Zuschauer jedoch, sich um ihre Lieblingsschauspieler zu streiten, und wieder verboten die Beamten diesen jungen Männern, Kabuki zu spielen. Doch damit war das Kabuki in Japan noch nicht zu Ende. Nachdem die Beamten jungen Männern verboten hatten, Kabuki zu spielen, begannen Gruppen älterer Männer, Kabuki zu spielen (yaro-kabuki). Mit der Entwicklung des yaro-kabuki wurde es zu einer etablierteren Aufführungskunst mit verschiedenen Rollen, die alle von Männern gespielt wurden, was nach wie vor eines der einzigartigen Merkmale des Kabuki ist.

Um mehr zu erfahren, einschließlich Informationen darüber, wo und wie man Kabuki in Japan oder im Ausland erleben kann, lies weiter!

Kabuki-Stücke

Im Kabuki gibt es traditionelle Stücke, die koten genannt werden, und neue Stücke, die shinsaku.

Welche Art von Geschichten spielt das Koten (das traditionelle) Kabuki?

Es gibt drei Arten von Stücken im Koten Kabuki: jidaimono, sewamono und shosagoto.

Jidaimono ist ein historisches Stück über Ereignisse, die in der Vergangenheit stattgefunden haben.

Sewamono ist ein zeitgenössisches Stück, das sich auf das Leben gewöhnlicher Menschen konzentriert, z. B. Familiendramen, Beziehungen usw.

Shosagoto ist ein Tanztheaterstück.

Welches Stück ist für einen Neuling leicht zu sehen?

Im Vergleich zu jidaimono und sewamono, die viele kulturelle Bezüge und Zeilen im traditionellen Japanisch enthalten, ist shosagoto hauptsächlich ein Tanz. Wenn du also zum ersten Mal dabei bist, empfehlen wir, sich Shosagoto anzusehen. Du wirst von der Feinheit des Tanzes überrascht sein und die traditionelle Musik und die schönen Kostüme genießen.

Andererseits kann shinsaku (neues) Kabuki alles sein!

So hat das Kabuki in den letzten Jahren Nausicaa of the Valley of the Wind und Final Fantasy X adaptiert, um ein breiteres Publikum ins Theater zu locken. Außerdem gibt es in Japan ein Kabuki, das Super-Kabuki genannt wird und in der Showa-Periode von Ichikawa Ennosuke III entwickelt wurde. Sein Neffe, Ichikawa Ennosuke IV, hat die Nachfolge angetreten und war sehr erfolgreich darin, ein jüngeres Publikum für das Theater zu begeistern. Das berühmteste Super-Kabuki der letzten Jahre ist das One Piece-Kabuki nach der beliebten Manga-Serie One Piece.

Was macht Kabuki in Japan so interessant?

Es gibt viele verschiedene Arten, Kabuki in Japan zu genießen, und die Art und Weise, wie man es genießt, hängt vom jeweiligen Publikum ab. Im Allgemeinen faszinieren jedoch einige Merkmale des Kabuki das Publikum.

Musik und Klang

Du kannst Kabuki-Musik wie shamisen, taiko (Trommel) und nagauta (traditionelle Lieder zur Shamisen-Musik) genießen. Außerdem sorgen Holzklatschen, tsuke genannt, für Klangeffekte bei wichtigen Szenen wie dem Eintreten, Kämpfen und Verlassen der Schauspieler. Der Klang der tsuke ist eine Besonderheit des japanischen Kabuki und verleiht dem Spiel eine besondere Dynamik.

Darbietungen

Natürlich sind die Leistungen der Schauspieler spektakulär. Viele von ihnen haben seit ihrer Kindheit trainiert, was es ihnen ermöglicht, komplexe Darbietungen erfolgreich aufzuführen. Einige Beispiele für großartige Techniken, die sie während der Aufführungen anwenden, sind hayagawari (schneller Kostümwechsel) und roppo (dramatischer stilisierter Gang). In einigen Stücken fliegen die Schauspieler über das Publikum und machen chunori (eine Performance in der Luft)! Es lohnt sich, mindestens einmal im Leben Kabuki in Japan zu sehen.

Schild mit Werbung für geschminkte Schauspieler von Kabuki in Japan.

Kostüme

Es ist faszinierend, die Vielfalt der Kostüme im Kabuki-Theater zu sehen. Die Designer entwerfen für jede Geschichte spezielle Kostüme mit unglaublichen Details, die der Geschichte Schönheit verleihen. Je nach Jahreszeit des Stücks kann man verschiedene Muster und Blumen auf den prächtigen Kimonos sehen!

Schminke

Die einzigartige Kabuki-Schminke heißt kumadori, und je nach Farbe und Muster der kumadori kann man erkennen, ob die Person ein Held, ein Schurke, ein Adliger oder ein Nicht-Mensch ist!

Rot steht für Macht, Gerechtigkeitssinn, Jugend oder Wut.

Blau steht für Schurken oder rachsüchtige Geister.

Braun steht für Dämonen und Geister (nicht-menschlich).

Ursprünglich waren die Gesichter der Schauspieler weiß gefärbt, weil sie in der Edo-Periode, als das Kabuki entstand, Kerzenlicht verwendeten. Dieser Teil der Tradition wird jedoch auch heute noch beibehalten und ist ein einzigartiger Aspekt des Kabuki in Japan.

Bühne

Die Kabuki-Bühne ist einzigartig und verwendet viele verschiedene Bühnenmechanismen, die es den Schauspielern ermöglichen, aufzutauchen, zu verschwinden und plötzlich über der Bühne zu erscheinen. Auch die sehr detaillierten, handgefertigten Bühnenbilder schaffen eine besondere Atmosphäre für ein Stück, und es ist ein Vergnügen, diese von Spezialisten gefertigten Kunstwerke zu sehen. Der auffälligste Unterschied zwischen der Kabuki-Bühne und einer normalen Bühne ist, dass es auf der Kabuki-Bühne einen Weg gibt, der die Bühne mit dem hinteren Teil der Bühne verbindet und hanamichi genannt wird, wo die Schauspieler kommen und gehen können. Dieses hanamichi verbindet die Schauspieler und das Publikum, wodurch sich die Schauspieler und das Publikum sehr nahe fühlen, was einzigartig ist.

Wo kann man Kabuki in Japan ansehen?

In Japan wird Kabuki in verschiedenen Theatern gespielt. Die wichtigsten sind die folgenden:

Das Kabukiza-Theater befindet sich in Higashiginza, Tokio.

Das Shinbashi Enbujo Theater befindet sich in Gehweite des Kabukiza Theaters

Das Minamiza-Theater befindet sich in der Stadt Kyoto.

Das Shochikuza-Theater befindet sich in der Stadt Osaka.

In ganz Japan gibt es weitere Theater, wie das Hakataza-Theater in Fukuoka und das Misonoza-Theater in Nagoya. Außerdem gehen Kabuki-Schauspieler häufig auf Tournee durch ganz Japan, um den Menschen außerhalb der großen Städte Kabuki zu zeigen. Es lohnt sich also, nachzuschauen, ob ein Stück in der Nähe deines Wohnorts aufgeführt wird!

Anzeige für Eintrittskarten und Aufführungen von Kabuki in Japan vor dem Kabukiza-Theater in Ginza, Tokio.

Wo können Tickets für Kabuki gekauft werden?

Hier stellen wir vor, wie du Kabuki in Japan im Kabukiza-Theater in Higashiginza, Tokio, erleben kannst.

Jeden Tag gibt es im Theater zwei Aufführungen, die Matinee und die Abendvorstellung.

Jeder Teil dauert etwa vier Stunden, mit ein paar Pausen dazwischen. Der Preis variiert je nach Sitzklasse, liegt aber zwischen ¥4.000 und ¥20.000.

Du kannst Karten online, telefonisch oder an der Abendkasse im Untergeschoss des Theaters (2. Stock) kaufen.

Wenn du dich nicht auf ein vierstündiges Stück einlassen kannst, gibt es eine gute Nachricht!

Im Kabukiza Theater gibt es seit Juni 2023 wieder Makumi-Plätze, die es dir ermöglichen, einen Akt eines längeren Stücks zu einem niedrigeren Preis zu sehen. Der Preis hängt von der Länge des jeweiligen Akts ab, liegt aber in der Regel zwischen ¥700 und ¥1500 pro Akt. Du kannst die Karten entweder ab 12 Uhr mittags am Vortag online buchen oder am Tag der Aufführung an der makumi-Kasse auf der linken Seite des Theaters kaufen. Makumi-Sitzplätze waren während der Pandemie nicht verfügbar und sind nun nach fast dreieinhalb Jahren endlich wieder verfügbar! Wir empfehlen, diese großartige Gelegenheit zu nutzen. Wenn du diese schöne, traditionelle und historische Darstellungskunst während deines Aufenthalts in Japan erleben möchtest, besuche diese Website, um Karten zu kaufen!

Gibt es Übersetzungen? 

Das Kabukiza-Theater bot früher einen englischsprachigen Begleitführer an, den man zu einem geringeren Preis ausleihen konnte, aber seit der COVID-19-Pandemie wurde dies eingestellt. Die einzige Option, die jetzt angeboten wird, ist der Kauf des japanischen Programms mit englischen Zusammenfassungen auf der Rückseite, die nach dem Betreten des Theaters gekauft werden können. Oder du kannst vor dem Ansehen online nach den Geschichten suchen.

Das National Theater of Japan hingegen bietet einen englischen Kopfhörerführer an, wenn das Kabuki spielt. Allerdings wird das Theater von Oktober 2023 bis Herbst 2029 wegen Renovierungsarbeiten geschlossen sein.

Wie bereits erwähnt, sind einige Stücke, wie z. B. Tanzstücke, leicht zu verstehen, da sich die Schauspieler auf den Tanz konzentrieren und nicht sprechen, so dass sie auch ohne Japanischkenntnisse angenehm anzusehen sind. Diese Theater tun ihr Bestes, um ausländischen Gästen entgegenzukommen. Hoffen wir, dass es in Zukunft mehr Möglichkeiten geben wird!

Kabuki außerhalb Japans ansehen

Ein Streaming-Dienst namens Kabuki On-Demand streamt einige beliebte Kabuki. Er ist in zehn Ländern und Regionen zu einem niedrigeren Preis verfügbar. Wenn du Kabuki zu Hause erleben möchtest, schauen dir bitte diesen Link an, um zu sehen, was verfügbar ist!

Wenn du mehr in die traditionelle Kultur eintauchen möchtest, warum lebst und lernst du dann nicht in Japan? Besuche unsere Website für weitere Informationen. Wenn du dich nicht für einen längeren Zeitraum verpflichten kannst, bieten wir auch kurze 2- bis 4-wöchige Sprachreisen an, bei denen Sprachunterricht mit unterhaltsamen, kulturellen Aktivitäten kombiniert wird und du in deiner Freizeit versuchen kannst, etwas Kabuki zu sehen.

Interessierst du dich für japanische Traditionen, Kultur und den Alltag in Japan? Lies mehr darüber im Go! Go! Nihon-Blog.

Teile diesen Artikel

Go! Go! Nihon

In Verbindung stehende Artikel