Doppelkonsonanten und lange Vokale in der japanischen Aussprache

Lesezeit: 3 minutes

Als Anfänger beim Lernen der japanischen Sprache sind die Regeln zur Aussprache zunächst etwas überwältigend. Insbesondere die Doppelkonsonanten sowie der Unterschied zwischen langen und kurzen Vokalen sind herausfordernd – vor allem weil sich bei falscher Betonung die Bedeutungen der Wörter komplett verändern können.

Aber woran erkennst du japanische Doppelkonsonanten und lange Vokale, und wie werden sie richtig ausgesprochen?

Sokuon 促音 (Doppelkonsonanten)

Sokuon beschreibt ein kleines “tsu, つ”, welches einen Konsonanten in einem Wort verdoppelt. In der Linguistik spricht man hierbei von Gemination, welche bei der Aussprache auf Japanisch wie eine kurze Pause klingt. Anfangs ist das noch etwas schwierig, aber du wirst den Dreh rauskriegen, sobald du mehr mit der Sprache vertraut bist.

Schreibst du in Romaji, wird ein Doppelkonsonant verwendet. In Kana hingegen schreibt man das kleine “tsu” ( für Hiragana und ッ für Katakana) anstelle des Doppelkonsonanten.

Hier einige Beispiele von Wörtern mit Sokuon:

Nippon
日本 (にっぽん)
Japan

Yukkuri
ゆっくり
Langsam

Yappari
矢っ張り(やっぱり)
Wie erwartet, ebenfalls, noch immer, trotzdem

Kitte
切手 (きって)
Briefmarke

Zasshi
雑誌 (ざっし)
Zeitschrift

Itta
行った (いった)
Vergangenheitsform von Gehen
*Als Vergleich: ita 板 (bedeutet Brett oder Tafel), oder ita 痛 (bedeutet “Autsch!”) werden ohne Doppelkonsonanten gesprochen.

Nisshi
日誌 (にっし)
Tagebuch
*Als Vergleich: nishi 西, bedeutet Westen

Kappu
カップ
Tasse, Becher

Sakkaa
サッカー
Fußball

Chouon 長音 (Lange Vokale)

Etwas simpler scheinen zunächst die chouon, welche zur Verlängerung der Aussprache einiger Wörter verwendet werden.

Beim Schreiben dieser Wörter gibt es jedoch ein paar Regeln:

Bei langen Vokalen, die auf a あ, i い, u うenden, wird der Vokal mit demselben Laut nochmal ergänzt. Bei einem langen Vokal mit あ wird zum Beispiel am Ende des Lauts noch ein zusätzliches あ angehängt.
→ Zum Beispiel: okaasan お母さん ・おかあさん(Mutter).

An lange Vokale mit einem e え Laut folgt ein zusätzliches え oder い .
→ Zum Beispiel: eiga 映画 ・えいが(Film) oder oneesan お姉さん・おねえさん (ältere Schwester). 

Nach langen Vokalen mit o お folgt ein う.
→ Zum Beispiel: ohayou おはよう (Guten Morgen). 

Leider gibt es immer Ausnahmen, und so werden manche Wörter mit einem doppelten お geschrieben, statt wie oben erwähnt mit う. Wie zum Beispiel bei dem Wort ooki 大き ・おおき(groß).

Manchmal wird auch der zusätzliche Vokal weggelassen und stattdessen ein Makron (Überstrich) über den langen Vokal geschrieben. Zum Beispiel: okāsan, ohayō. Dazu gibt es aber keine festen Regeln, da kommt es einfach auf die persönliche Präferenz an und welche Art der Umschrift einem am besten gefällt. Es empfiehlt sich jedoch immer, die verschiedenen Stile innerhalb eines Textes nicht zu mischen.

In Katakana hingegen wird für lange Vokale immer ein Querstrich verwendet. Zum Beispiel: koohii コーヒー (Kaffee), suupaa スーパー (Supermarkt).

Es ist wichtig zu wissen, dass es viele Wörter gibt, die gleich aussehen und der einzige Unterschied darin besteht, dass eins einen langen Vokal hat und das andere nicht. Die falsche Aussprache kann die Bedeutung eines Wortes vollständig ändern.

Hier einige Beispiele:

Obasan おばさん (Tante) vs. obaasan おばあさん (Großmutter)

Ningyo にんぎょ (Meerjungfrau) vs. ningyou にんぎょう (Puppe)

Biru ビル (Gebäude) vs. biiru ビール (Bier)

Kado かど (Ecke) vs. kaado カード (Karte)

Kutsu くつ (Schuhe) vs. kutsuu くつう (Schmerz)

So kannst du japanische Doppelkonsonanten und lange Vokale meistern

Falls du mit Doppelkonsonanten und langen Vokalen in der japanischen Sprache zu kämpfen hast, keine Sorge, du bist nicht allein!

Je mehr du dich an das Hören von Japanisch gewöhnst und sich deine Sprachfähigkeiten verbessern, desto einfacher wird dir die Unterscheidung zwischen langen und kurzen Vokalen fallen, und auch die Doppelkonsonanten wirst du viel besser erkennen.

Hör dir verschiedene Podcasts auf Japanisch an, schaue Videos zum Thema Japanisch lernen, und folge deinen Lieblingsaccounts auf TikTok. Versuche so gut es geht in die Sprache einzutauchen und ein immersives Lernumfeld zu schaffen, damit du die verschiedenen Aussprachemuster nach und nach erkennen kannst.

Aus diesem Grund empfehlen wir Schülern in Japan selbst Japanisch zu lernen, wo sie jeden Tag von Japanisch umgeben sind. Diese vollständige “Eintauchen” in die Sprache hat sich als bewährte Methode für das Erlernen von Sprachen erwiesen, und das Lernen im Kontext hat noch so viele weitere Vorteile! In unserem Artikel, warum immersives Lernen so wichtig ist, kannst du noch mehr über das Thema lesen.

Du hast Interesse daran, zum Leben und Lernen nach Japan zu kommen? Dann kontaktiere uns gerne und wir helfen dir dabei!

Teile diesen Artikel

Go! Go! Nihon

In Verbindung stehende Artikel

🎌 Go! Go! Nihon Webinar
Alles über das Thema “Leben & Lernen in Japan mit Go! Go! Nihon”
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden