Die reiche Geschichte traditioneller japanischer Musik

Lesezeit: 3 minutes

Japanische Popmusik “J-Pop” ist dank Filmen, Anime und Internet auf der ganzen Welt beliebt. Aber wusstest du, dass Japan auch eine unglaublich reiche und lange Geschichte an traditioneller Musik und Theater hat? Die traditionelle japanische Musik oder hōgaku 邦楽 hat ihre Wurzeln in China, im Laufe der Zeit entwickelten sich aber eigene Klänge und Bräuche.

Lies weiter und erfahre mehr über die Entstehung und Entwicklung traditioneller japanischer Musik sowie ihre Verbindung zum Theater.

Einführung in die traditionelle japanische Musik

Traditionelle japanische Musik umfasst im Allgemeinen gagaku 雅楽, klassische kaiserliche Hofmusik, und shōmyō 称名, eine Art buddhistischer Gesänge. Gagaku ist die älteste Musiktradition in Japan und gelangte Anfang des 10. Jahrhunderts als chinesische Hofmusik in das Land. Shōmyō hat seinen Ursprung in chinesischen Versionen vedischer Gesänge aus Indien, welche die verbalen Ausdrücke von Hymnen aus alten Schriften des Hinduismus sind.

Als Musik auch außerhalb von Tempeln und dem kaiserlichen Palast zugänglicher wurde, verankerte sie sich stärker in der japanischen Gesellschaft als Ganzes. Mit der Musik entwickelten sich auch traditionelle Musikinstrumente.

Traditionelle japanische Musikinstrumente

Koto 琴

Die koto gilt als das Nationalinstrument Japans und soll im 8. Jahrhundert aus China nach Japan gekommen sein.

Sie ist ein großes Saiteninstrument aus Holz, das mit Plektren gespielt wird, die an den Fingern getragen werden. Die Saiten wurden traditionell aus Seide gefertigt (heute ist es üblicher, sie aus Plastik herzustellen). Das Instrument wird traditionell auf dem Boden liegend gespielt.

Ähnliche Instrumente gibt es in China, der Mongolei, Vietnam und Korea.

Shamisen 三味線

Das ist ein dreisaitiges Instrument, welches von einem chinesischen Instrument namens “sanxian” stammt. Beim Spielen wird es ähnlich wie eine Gitarre gehalten und sieht mit dem langen, dünnen Hals auch so ähnlich aus. Es hat drei Saiten und wird mit einem flachen Plektrum gespielt.

Shakuhachi 尺八 

Eine traditionell aus Bambus gefertigte Flöte mit fünf Löchern. Sie stammt von einem chinesischen Instrument ab, das im 7. Jahrhundert nach Japan kam.

Sie wird für Musik, aber auch zur Meditation von der Fuke Sekte des Buddhismus gespielt.

Taiko 太鼓 

Taiko gilt nicht als klassisches Instrument Japans, ist aber sehr eng mit traditioneller japanischer Musik verbunden. Das Wort “Taiko” bedeutet Trommel, und hatte ihren Anfang als Schlachtfeldinstrument, bevor es als religiöses Instrument angenommen wurde. Sie wird auch in der Gagaku-Musik verwendet.

Heutzutage wird Taiko häufig in einem Ensemble aufgeführt, und Taiko-Darbietungen sind oft auf Festivals zu sehen und zu hören.

Traditionelles japanisches Theater

Traditionelle japanische Musik ist eng mit japanischem Theater verbunden, weswegen dir traditionelle Instrumente oft in Theateraufführungen begegnen werden. In Japan gibt es drei wesentliche Arten des klassischen Theaters.

Noh 能

Das ist die älteste darstellende Kunst in Japan und eine der ältesten der Welt, die heute noch aufgeführt wird. Noh-Theater zeichnet sich aus durch wenig bis gar keine Bühnenstücke, langsame Bewegungen, einfache Musik, aber aufwendige Kostüme. Die Schauspieler tragen Masken, um ihre Charaktere darzustellen.

Vier Musikinstrumente sind im Noh-Theater gebräuchlich: Taiko, Schultertrommel (kotsuzumi, 小鼓), Hüfttrommel (ōtsuzumi, 大鼓) und Querflöte (fue, 笛). Diese Kombination wird als hayashi (囃子)-Ensemble bezeichnet.

Daruma mit Kabuki Gesichtsbemalung

Kabuki 歌舞伎

Daran denken wahrscheinlich viele, wenn sie an japanisches Theater denken. Aufwendige Kostüme, Live-Musik und große Bewegungen kennzeichnen diese Theaterform. Anstelle von Masken bemalen die Darsteller ihre Gesichter, um die Charaktere darzustellen.

Das Kabuki-Theater verwendet üblicherweise das Hayashi-Ensemble sowie die Shamisen.

Bunraku 文楽

Zusammen mit Noh und Kabuki gilt Bunraku als eines der wichtigsten klassischen Theaterformen Japans und als immaterielles UNESCO Kulturerbe. Es beinhaltet Puppen und einen Erzähler, begleitet von der Shamisen. Manchmal kann auch die Taiko integriert werden.

Lerne mehr über traditionelle japanische Kultur

Die beste Art und Weise die japanische Kultur kennenzulernen besteht darin, sie selbst zu erleben. Wir nehmen derzeit Bewerbungen für das Leben und Lernen in Japan im Jahr 2022 entgegen. Weitere Informationen findest du auf unserer Webseite.

Wenn ein längerer Aufenthalt für dich nicht möglich ist, bieten wir alternativ auch kurze 2- bis 4-wöchige Sprachreisen an, bei denen der Sprachunterricht mit spaßigen, kulturellen Aktivitäten kombiniert wird. Hier erfährst du mehr dazu.

Wenn du Anfänger in der japanischen Sprache bist und in Zukunft einen Besuch in Japan planst, empfehlen wir unseren 2-wöchigen Online-Crashkurs. Dabei lernst du die wichtigsten japanischen Ausdrücke sowie die Grundlagen der Sprache. Alle Details und die Anmeldung findest du hier.

Teile diesen Artikel

Go! Go! Nihon

In Verbindung stehende Artikel

🎌 Go! Go! Nihon Webinar
Alles über das Thema “Leben & Lernen in Japan mit Go! Go! Nihon”
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden