Bei Reisen ins Ausland ist eine der dringlichsten Fragen immer wie man vor Ort mit Kredit- und EC-Karten an Geld kommt. Auch Japan stellt hier keine Ausnahme dar, denn mit ausländischen Karten hat man es häufig nicht ganz leicht, einen funktionierenden Geldautomaten zu finden und ihn dann richtig zu verwenden. Daher erklären wir dir hier, wie du an Geldautomaten in Japan Geld abheben kannst.

Wo kannst du Geld abheben?

Leider kann es in Japan für Inhaber nichtjapanischer EC- und Kreditkarten sehr schwierig sein, eine Bank zu finden, in der diese Karten akzeptiert werden. Denn die Mehrzahl der japanischen Kreditinstitute hat ihre Automaten so eingestellt, dass sie nur japanische Karten akzeptieren.

Es gibt allerdings ein paar Banken, bei deren Geldautomaten üblicherweise auch nicht in Japan ausgestellte Karten verwendet werden können.

Japan Post

Das weitreichende Netz aus Filialen der japanischen Post ist eine der besten Möglichkeiten, um an Geldautomaten in Japan Geld abzuheben. Mehr als 20.000 mit Geldautomaten ausgestattete Filialen sind über ganz Japan verteilt. Allerdings solltest du dich über die Öffnungszeiten der für dich gut gelegenen Filialen informieren. Diese haben nicht rund um die Uhr geöffnet, sondern schließen je nach Ort auch schon mal am späten Nachmittag und sind am Wochenende oft gar nicht geöffnet. Informiere dich am besten auf der Homepage der Japan Post über die Filialen in deiner Nähe.

7-Bank

Das am weitesten verbreitete Netzwerk an nutzbaren Geldautomaten in Japan ist das der 7-Bank. Diese unterhält in fast jedem 7-Eleven-Geschäft einen Geldautomaten, der dort täglich 24 Stunden nutzbar ist. Viele dieser Automaten sind außerdem auch bereits auf Deutsch nutzbar, was die Bedienung sehr vereinfacht. Auf dieser Seite kannst du prüfen, wo sich der nächste 7-Eleven befindet.

AEON-Bank

Eine weitere Möglichkeit Geld abzuheben bietet sich in den Einkaufscentern der AEON-Kette. Hier befinden sich meist Automaten der AEON-Bank, die ebenfalls ausländische Karten akzeptiert. Hier findest du eine Liste der verfügbaren Geldautomaten.

Prestia

Prestia ist eine neue Marke der SMBC (Sumitomo Mitsui Banking Corporation), eine der größten Banken Japans. Das Unternehmen hat einige Services von Citibank angekauft, mit denen es nun auch möglich ist, dort ausländische Karten zu verwenden.

E-Net

Ein weiteres recht neues Angebot stammt von E-Net. Dieser Anbieter hat in einigen Convenience Stores der Ketten Family Mart und Daily Miyazaki, sowie in den Geschäften Don Quihote und Maretsu Möglichkeiten eingerichtet, um mit ausländischen Karten Geld abzuheben. Das geht für dich mit dem Vorteil einher, dass diese Automaten auch so lange verfügbar sind, wie die jeweiligen Geschäfte geöffnet sind – was gerade im Falle der Convenience Stores sehr praktisch ist. Allerdings ist E-Net ein Fremdanbieter in den jeweiligen Geschäften. Erwarte daher nicht, diese  Automaten in jeder Filiale der genannten Ketten zu finden.

Menü eines Geldautomaten in Japan

Wie verwendest du Geldautomaten in Japan?

Nun weißt du, wo du in Japan Geld abheben kannst, also schauen wir als nächstes auf das „Wie“. Die meisten Automaten mit der Möglichkeit zur Nutzung ausländischer Karten bieten auch eine englische Sprachversion an. In einigen Ausnahmefällen, wie der 7-Bank, gibt es sogar deutsche Sprachausgaben. Sollten diese aber fehlen, zeigen wir dir hier auf was du bei der Verwendung der japanischen Sprachausgabe achten musst.

Führe die Karte in den Automaten ein

Zunächst einmal musst du die Karte in den Geldautomaten einführen. Neben dem Schlitz für Kreditkarten findest du auch einen breiten Schlitz für das sogenannte tsūchō (通帳, Sparbuch), ein kleines Buch in dem bei japanischen Konten alle Ein- und Ausgänge notiert werden und welches auch zum Gelb einzahlen und abheben genutzt werden kann.

Wähle deine gewünschte Option aus

Wenn du diesen Artikel liest, willst du sicherlich Geld abheben. Dann ist der für dich wichtige Begriff ohikidashi (お引き出し, Abheben). Andere Optionen auf dem Bildschirm sind oazukeire (お預け入れ, Einzahlen) und ofurikomi (お振込み, Überweisen), aber wie beim tsūchō, benötigt man für deren Nutzung ein japanisches Konto.

Gib deine PIN ein

Auf dem nächsten Bildschirm wirst du dann deine PIN, oder auch anshō bangō (暗証番号), eingeben müssen. Gib die Ziffern ein und drücke anschließend kakunin (確認, Bestätigen).

Wähle die gewünschte Menge Geld zum Abheben aus

Auf dem nächsten Bildschirm wählst du die gewünschte Abhebemenge aus, indem du diese mit den angezeigten Ziffern eingibst. Drücke anschließend en (円, das japanische Symbol für Yen), und wähle erneut kakunin (確認, Bestätigen).

Der letzte Bildschirm

Auf dem letzten Bildschirm wirst du gefragt werden, ob du eine Quittung benötigst. Bestätige die Frage am besten immer mit hai (はい, ja) oder kakunin (確認, Bestätigen), damit du im Falle eines Problems versuchen kannst, es mithilfe der Quittung zu lösen.

Drei Arten von Kreditkarten

Ein paar Tipps zum Abschluss

Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, empfehlen wir vor der Abreise nach Japan zusätzlich ein paar Dinge abzuklären.

  • Prüfe, ob deine Bank für deine Karten Auslandstransaktionen grundsätzlich gesperrt hat. Bei manchen Banken ist dies ein Standardvorgang zum Schutz der Kunden. In diesem Fall lasse deine Karten in deiner Bankfiliale für die Auslandsnutzung freischalten.
  • Informiere dich, wie hoch die Abhebelimits seitens deiner Bank und deines Kartenanbieters sind. In Japan gilt üblicherweise ein Abhebelimit von 50.000 Yen pro Tag.
  • Wenn möglich bringe Kreditkarten von unterschiedlichen Anbietern mit nach Japan (z.B. Visa und Mastercard). Damit kannst du bei Geldautomaten, die nur einen Typ Karte akzeptieren noch auf eine Alternative zurückgreifen. Die Geldautomaten bei 7-Eleven akzeptieren ansonsten alle großen Kartentypen und können von dir sonst immer als Notlösung genutzt werden.
  • Denke daran, dass beim Abheben im Ausland üblicherweise Gebühren anfallen. Informiere dich hier am besten bei deiner Bank.

Wir hoffen, dass dieser Artikel dir bei der Nutzung der Geldautomaten in Japan helfen wird.

Als Tipp zum Abschluss möchten wir dir empfehlen, für die Reise nach Japan einen Betrag in Yen mitzuführen, der die ersten Tage abdeckt. So hast du ein wenig Puffer, wenn es zum Start deiner Reise Schwierigkeiten mit deiner EC- oder Kreditkarte geben sollte.