Jede Sprache hat ihre eigene Art und Weise Dinge zu zählen, die Japanischen Zähler gehören sicherlich nicht zu den einfachsten mit ihren hunderten von verschiedenen Varianten. Ein Zähler ist ein Wort, beziehungsweise Anhängsel, mit welchem du beschreibst, was du zählst, wie zum Beispiel Menschen, Zeit, Tiere und so weiter.

Wenn du gerade erst begonnen hast Japanisch zu lernen, werden dir die Zähler sicherlich Kopfschmerzen bereiten und dir unmöglich zu lernen erscheinen. Wir können dich jedoch beruhigen, du musst im Alltag nicht alle davon verwenden und musst auch nicht alle wissen.

Lies weiter, wenn du mehr über die Art des japanischen Zählens und die Japanischen Zähler erfahren willst. 

Grundlegende Zahlen

Gewöhnliche Zahlen und Zähler im Japanischen sind recht simpel. Schauen wir uns doch mal die japanischen Zahlen 1 bis 10 an mit ihrer japanischen Schreibweise, oder auch wago 和語, und ihrer chinesischen Schreibweise, oder kango 漢語 genannt.

Zahl Kanji Chinesisch Japanisch
1 Ichi  いち Hitotsu ひとつ
2 Ni に Futatsu ふたつ
3 San さん Mitsu みつ
4 Shi し、Yon よん Yotsu よつ
5 Go ご Itsutsu いつつ
6 Roku ろく Muttsu むっつ
7 Shichi しち、Nana なな Nanatsu ななつ
8 Hachi はち Yattsu やっつ
9 Ku く、Kyū きゅう Kokonotsu ここのつ
10 Jū じゅう Tō とう

Hier gibt es ein paar Dinge die du dir merken solltest:

  1. Die japanische Schreibweise nutzt du nur für Zahlen bis zu 10 und bei diesen brauchst du keinen Zähler. Daher sind diese universelle Zähler, was bedeutet, dass du diese für fast alles nutzen kannst, außer Menschen, Zeit und Geld.
  2. Die chinesische Schreibweise benötigt immer einen Zähler und da du diese für Zahlen über 10 nutzt, wird sie auch häufiger genutzt.

Größere Zahlen

Natürlich kannst du auch größere Zahlen im Japanischen zählen. Hier ein paar Tipps! 

Bis 100 zu zählen ist recht simpel, sofern du verstehst, wie sich die Zahlen zusammensetzen: Zähle die Zehner und füge die nächste Zahl hinzu. Zum Beispiel:

„11“ ist eine Zehn plus 1, also wird daraus “jū-ichi”

„25“ ist zwei Zehner plus 5, also wird daraus “nijū-go”

„35“ ist drei Zehner plus 5, also wird daraus “sanjū-go” und so weiter.

Wenn du weiter zählst, folgst du einfach diesem Prinzip mit Ausnahme von Zahlen wie 100 (百, hyaku), 1000 (千, せん) und 10.000 (一万, ichiman), welche ihre eigenen Wörter haben.

Nehmen wir zum Beispiel die Zahl 5750 welche aus fünf 1000ern plus sieben 100ern plus fünf 10ern besteht, daher wird daraus “go-sen-nana-hyaku-go-jū”

Wichtig dabei ist auch, dass du für Zahlen von 10 bis 1000 nie “ichi” sagst, wenn die Zahl mit einer eins beginnt. Zum Beispiel ist 1500 nicht “ichi-sen-go-hyaku”, sondern einfach “sen-go-hyaku”. Genauso ist 150 “hyaku-go-jū” und nicht “ichi-hyaku-go-jū”.

Für noch größere Zahlen, wie 100.000 und 1.000.000, musst du nur überlegen wie viele 万, oder “man”, drin stecken. Zum Beispiel 10.000 ist ein 万. 100.000 ist also zehn 万. Daher sagst du für 100.000 auch “jū-man”.

Eine Million ist 100 万, also wird im Japanischen “eine Million” zu “hyaku-man”.

Grundlegende Japanische Zähler

Auch wenn du für so ziemlich alles die universellen Zähler nutzen kannst, so ist es dennoch ein wichtiger Schritt zum fließenden Japanisch, auch die anderen Zähler zu kennen und anwenden zu können. Wenn du derzeit Japanisch lernst, dann hast du einige der Zähler bestimmt schon gelernt ohne es überhaupt zu wissen.

Ko (個, こ)

Abgesehen von den universellen Zählern, ist 個 vermutlich einer der nützlichsten, grundlegenden japanischen Zählern. Im Prinzip nutzt du diesen für kleine Objekte, wie zum Beispiel Obst usw. 

Ich habe eine Mikan Orange gegessen.

みかんを一個食べました。

Mikan o i-ko tabemashita.

Hinweis: Meistens wird “ichi” zu “i” gekürzt, wenn es vor einem Zähler steht, daher hier auch “i-ko” und nicht “ichi ko”.

Dinge wie Wolken, leere Behälter, Taifune, Planeten und Bakterien nutzen auch den Zähler 個.

Nin (人, にん)

Dieser Zähler gilt für Personen, außer wenn es eine oder zwei Personen sind. Bei einer Person sagst du hitori (一人, ひとり) und bei zwei Personen futari (二人, ふたり).

Für mehr Personen sagst du einfach die Anzahl plus den Zähler:

Drei Personen

三人 (さんにん)

Sannin

Vier Personen

四人 (よにん)

Yonin

Beachte, dass 四 normalerweise als “yon” ausgesprochen wird, jedoch hier das “n” nicht betont wird. Du sagst auch niemals “shinin”.

Hiki (匹, ひき)

Das ist der Zähler für kleine bis mittelgroße Tiere, wie Katzen, Hunde, Fische, Insekten, aber auch Monster und erfundene Kreaturen. Für größere Tiere nutzt du den Zähler (頭, とう).

Ich habe eine Katze, zwei Hunde und drei Hasen.

猫を1匹, 犬を2匹とうさぎを3匹飼っています。

Neko o ippiki, inu o ni-hiki to usagi san-biki katte imasu.

Beachte die unterschiedliche Aussprache bei manchen Zahlen, wo “hiki” zu “piki” oder “biki” wird. Zahlen bei denen die Aussprache sich ändert sind:

6 = roppiki, ろっぴき

8 = happiki, はっぴき

10 = jūppiki, じゅっぴき

100 = hyappiki, ひゃっぴき

1000 = senbiki, せんびき

10,000 = ichimanbiki, いちまんびき

Dies kann sehr verwirrend für Beginner sein, besonders da viele Zähler solche Ausnahmen haben. Aber hab vertrauen, es wird einfacher je mehr du Japanisch lernst und du wirst es schon bald ganz natürlich nutzen können, besonders wenn du in Japan lebst.

En (円, えん)

Das ist der Zähler für Geld:

100 Yen

100円 (百円) , ひゃく えん

Hyaku-en

1000 Yen

1000円 (千円), せんえん

Sen-en

10.000 Yen

10,000円 (一万円), いちまんえん

Ichiman-en

Ji (時), Fun/Pun (分), Nen (年), etc

Dies sind Zähler für Zeiten. Dazu gehören:

Sekunden = byō 秒, びょう

Minuten = fun/pun 分, ふん/ぷん

Stunden = ji 時, じ

Tage = nichi/ka 日, にち/か

Wochen = shūkan 週間, しゅうかん

Monate = getsu 月, げつ

Jahre = nen 年, ねん

Ein Hinweis zu 日: Du kannst diesen nutzen um Tage zu zählen, oder aber um über einen Tag im Kalender zu sprechen. Jedoch ist es “nichi” wenn du Tage zählst “ka” wenn es um Kalendertage geht. Zum Beispiel:

Zwei Tage

二日 (ににち)

Ni-nichi

Der Zweite des Monats

二日 (ふつか)

Futsuka

Beachte, dass du “nichi” benutzt, wenn es um Tage nach dem Zehnten des Monats geht:

Der 15. des Monats

十五日 (じゅうごにち)

Jūgo-nichi

Beachte außerdem, dass der erste und 20. des Monats eine Ausnahme darstellt:

Der Erste des Monats

一日 (ついたち)

Tsuitachi

Der 20. des Monats

二十日 (はつか)

Hatsuka

Vorsicht auch bei dem 8. des Monats, welcher als yōka, ようか ausgesprochen wird, auch wenn die natürliche, japanische Aussprache von 8 “yattsu” ist.

Wie gesagt, keine Sorge, wenn das nun alles etwas verwirrend ist. Je mehr und je länger du Japanisch lernst, desto einfacher wird dir das hier fallen. Nimm dir einfach Zeit zum Üben!

Hon (本, ほん)

Das ist der Zähler für lange Gegenstände, wie Stifte, Flaschen und Essstäbchen. Auch nutzt du diesen für Zugschienen, Flüsse und Regenschirme.

Beachte, dass auch wenn das Wort 本 an sich im Japanischen “Buch” bedeutet, du diesen Zähler nicht dazu nutzen kannst Bücher zu zählen (mehr dazu später).

Du sagst einfach die Anzahl der Objekte plus “hon”, außer wenn die Zahl mit 1, 3, 6, 8 oder 10 endet. Bei der Nummer 3 änder sich der Zähler zu “bon” und bei 1, 6, 8 und 10 zu “pon”.

Satsu (冊, さつ)

Das ist wiederum der Zähler für alles was mit Büchern zu tun hat: Bücher, Notizblöcke, Zeitschriften, Broschüren, Lexikons und so weiter.

Ich habe gestern zwei Murakami Romane gekauft.

昨日村上の小説を二冊買いました。

Kino, Murakami no shousetsu wo ni satsu kaimashita.

Mai (枚, まい)

Diesen Zähler nutzt du für flache, dünne Objekte, wie zum Beispiel Papierblätter und Tickets. Auch kannst du damit Kleidung wie Hosen und Hemden, oder Wände und einzelne Portionen Soba zählen. 

Zum Beispiel:

(Tickets am Schalter kaufen) Zwei Tickets bitte.

二枚お願いします。

Ni mai onegaishimasu

Kai (回, かい)

Dieser Zähler wird benutzt, um zu Zählen wie oft du etwas getan hast. Im Deutschen wäre dies also “so und so viele Male, habe ich etwas getan”. Zum Beispiel:

Ich war schon 3 Mal in Japan.

日本に三回行ったことがあります。

Nihon ni san kai itta koto ga arimasu.

Auch kannst du damit Rotationen und Umdrehungen zählen.

Beachte, dass 階, welcher ein Zähler für Stockwerke in einem Gebäude ist, auch als kai ausgesprochen wird. Achte also auf das Kanji und den Kontext, um zu wissen, um was es gerade geht.

Soku (足, そく)

Das Kanji diesen Zählers bedeutet “Fuß” oder “Bein”, daher wird er auch für DInge wie Schuhpaare, Hausschuhe, Socken, Schlittschuhe usw. benutzt. 

Ich habe sechs Paar Socken.

靴下が六足あります。

Kutsushita ga roku soku arimasu.

Bei der Zahl 3 ändert sich die Aussprache zu “zoku” anstatt “soku”. Zum Beispiel:

Ich habe drei Paar Schuhe.

靴が三足あります。

Kutsu ga san zoku arimasu.

Bei 8 oder 10 wird daraus “ha-ssoku” und “ju-ssoku”, anstatt “hachi soku” oder “jū soku”.

Schneeflocken Japanischen Zähler

Einzigartige Zähler

Von den hunderten von Zählern im Japanischen gibt es viele, die nicht im Alltag verwendet werden, welche jedoch interessant zu wissen sind.

Hira (片, ひら) – wird für kleine, flache Dinge die Flattern genutzt, wie Blätter oder Schneeflocken.

Ho (舗, ほ) – wird meistens genutzt, um Landkarten zu zählen.

Rin (鱗, りん) – wird genutzt, um Fischschuppen zu zählen. Auch kannst du damit Fische zählen, wenn du dich modisch ausdrücken willst.

Ki (騎, き) – der Zähler für reitende Krieger.

Tō (盗, とう) – für das Zählen von Steals von Basen beim Baseball. Der Zähler für Bases beim Baseball ist rui (塁, るい).

Bi (尾, び) – der Zähler für Fische und Krustentiere mit Flossen oder Schwanzflossen. Wird meistens von Fischern und Angestellten im Tiergeschäft zum Zählen von zu verkaufenden Fischen genutzt.

Mori (盛/盛り, もり) – wird für Ansammlungen genutzt, normalerweise wenn es um Essen geht, wie zum Beispiel einer Schale voll Orangen oder einem Korb voll Früchte usw.

(浪, ろう) – der Zähler zum zählen der Jahre die jemand gebraucht hat sein Diplom von der Uni zu erhalten, nachdem die Person bereits einmal bei den Abschlussprüfungen durchgefallen ist.

Shizuku (雫, しずく) – Zähler für Tropfen, oder Tränen. Wird oftmals in Liedern verwendet.

Und schon hast du ein wenig mehr Überblick über die Japanischen Zähler! Wenn du mehr über die japanische Sprache lernen willst, wie wäre es dann mit einem unserer Online Sprachkurse?

Oder wenn du lieber nach Japan kommen willst und hier lernen willst, kannst du dich jetzt für Kurse ab April 2021 bewerben. Schreib uns noch heute!