Dein Haustier nach Japan mitnehmen kann einen zeitaufwendigen und teuren Prozess erfordern. Jedoch ist es durchaus möglich, deinen Kumpanen mit etwas Geduld und viel Vorbereitung erfolgreich nach Japan bringen zu können.

Ausgewiesene vs. nicht ausgewiesene Regionen

Eine Katze oder einen Hund nach Japan mitzunehmen ist für bestimmte Länder einfacher, als für andere, insbesondere: Australien, Neuseeland, Island, die Fidschi-Inseln, Hawaii und Guam. Diese Nationen werden vom japanischen Ministerium für Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei als tollwutfreie Gebiete ausgewiesen.

Damit sich deine Katze oder dein Hund, als ein Tier aus diesen Regionen auszeichnen kann, verlangt es folgendes:

  • durchgängiger Aufenthalt seit Geburt in einem dieser Länder; oder
  • durchgängiger Aufenthalt von mindestens 180 Tage in diesen Regionen, bevor sie nach Japan kommen; oder
  • durchgängiger Aufenthalt in diesen Regionen, wenn direkt aus Japan importiert

Wenn du nicht aus einer dieser bestimmten Gebiete kommst oder dein Haustier die Anforderungen nicht erfüllt, dann wird das Verfahren komplizierter.

Mikrochips, Impfungen, Bluttest

Unabhängig davon, aus welchem Land du kommst, muss dein Haustier, nach den Grundlagen der für Japan vorgesehen Mikrochip-Normen (ISO 11784 und 11785), gechipt sein.

Nach dem Mikrochipverfahren müssen Haustiere aus nicht ausgewiesenen Regionen zweimal oder öfter eine Tollwutimpfung erhalten. Beachte, dass Japan den lebenden Tollwutvirus-Impfstoff nicht akzeptiert. Das bedeutet, dass dein Haustier einen Impfstoff erhalten muss, der den inaktiven Virus oder den modifizierten Virus enthält.

Dein Haustier muss zum Zeitpunkt der ersten Impfung mindestens 91 Tage alt sein und zwischen der ersten und zweiten Impfung müssen mehr als 30 Tage liegen (das Datum der ersten Impfung wird als Tag 0 gezählt), jedoch innerhalb der Wirkungssdauer des ersten Impfstoffs. 

Nach der zweiten Impfung wird dein Haustier auf die Antikörper von Tollwut getestet. Suche dir also einen guten Arzt in deiner Umgebung, um das Blut zu testen. Hierbei können Kosten anfallen, da du die Probe an ein Labor schicken musst.

Gib acht, du musst dein Haustier nach Japan mitnehmen, solange der Impfstoff noch wirksam ist. Die Wirkungsdauer ist je nach Art der Tollwutimpfung unterschiedlich, vergiss daher nicht, dies mit deinem Arzt zu besprechen. Falls die Wirkung vor der Einreise nach Japan erlischt, muss dein Haustier eine dritte Tollwutimpfung erhalten.

Tiere, die sich seit mindestens sechs Monaten in einem ausgewiesenen Land aufgehalten haben, sind die Impfung sowie der Test nicht erforderlich.

Wartezeit

Nachdem der zweite Impfstoff verabreicht wurde und das Blut verschickt wurde, musst du 180 Tage warten, bevor du dein Haustier nach Japan mitnehmen kannst. Haustiere aus nicht ausgewiesenen Regionen, die vor den 180 Tagen einreisen, werden für die Zeit, die benötigt wird um alle Mängel zu beheben, unter Quarantäne gestellt.

Du solltest die vollen 180 Tage abwarten, um zu vermeiden, dass dein Haustier unter Quarantäne gestellt wird!

Die Wartezeit ist ein guter Zeitpunkt, um alles zu erledigen, was du für die Reise/ den Umzug nach Japan benötigst, wie Flüge buchen (die beste Fluggesellschaft für den Transport deines Haustieres), die Unterkunft und alle notwendigen Unterlagen fertigzustellen, um die japanische Regierung über deine Absichten ein Haustier zu importieren, zu informieren.

Denke auch an die Dinge, die dein Haustier während des Fluges benötigt. Wenn die Möglichkeit besteht, mit deinem Haustier in der Kabine zu fliegen, denke darüber nach, ob du möglicherweise Spielzeug oder eine zusammenklappbare Wasserschale mitbringst, oder etwas anderes, dass den Flug für dein Haustier weniger stressig macht.

Bekanntgabe

Unabhängig davon, ob du aus einem ausgewiesenen Land kommst oder nicht, informiere den Quarantäne Service am Flughafen( z.B. Flughafen Narita, sodass du ein Haustier nach Japan mitnehmen kannst. Dies muss mindestens 40 tage vor der Ankunft geschehen.

Das Bekanntgabeformular kann online ausgefüllt, per Post, Fax oder E-Mail verschickt werden. Beachte, dass du deine Adresse in Japan auf diesem Formular angeben musst, daher solltest du vorher eine Unterkunft haben.

Wenn der Quarantäne Service die Bekanntgabe akzeptiert, erhältst du ein Genehmigungsformular, welches du ausgedruckt am Check-In Schalter vorzeigen musst, wenn du in Japan ankommst.

Hund beim Tierarzt

Ärztliche Abschlusskontrolle und Dokumente

Innerhalb von 10 Tagen vor der Abreise nach Japan, muss dein Haustier von einem Tierarzt untersucht werden.

Außerdem benötigst du Zertifikate aus deinem Heimatland, die dies bestätigen:

  • Geburtsdatum und Alter des Tieres
  • Mikrochip-Nummer und Datum der Implantation
  • Datum der Tollwutimpfung, Immunitätszeit, Art des Impfstoffs, Produktname und Hersteller des Impfstoffes
  • Datum der Blutuntersuchung auf Tollwut-Antikörper und Name des Labors, welches die Untersuchung durchgeführt hat
  • Ergebnisse und Datum der klinischen Endkontrolle

Die Gesundheitsbescheinigung muss von der zuständigen Behörde deines Landes, die für die Einfuhr und Ausfuhr von Tieren zuständig ist, bestätigt werden. Wenn du aus Nordamerika kommst, muss der Bescheid vom Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten oder der kanadischen Behörde für Lebensmittelkontrolle sein, das vom staatlichen Tierarzt bestätigt wird.

Was geschieht, wenn ich diese Schritte nicht komplett erledigt habe?

Hunde und Katzen, die diese Anforderungen nicht erfüllen, werden bis zu 180 Tage unter Quarantäne gestellt bzw. die Anzahl an Tagen, von 180 Tagen, die nicht abgewartet wurden.

Beachte, dass alle Katzen und Hunde, die nach Japan kommen, unter Quarantäne gestellt werden, aber Besitzer, die beweisen können, dass das Verfahren ordnungsgemäß abgeschlossen wurde, erhalten das Tier nach kurzer Zeit wieder.

Wie kann ich ein Haustier nach Japan mitnehmen, welches keine Katze oder Hund ist?

Vögel, Reptilien, Amphibien, Fische, Nagetiere und Kaninchen müssen das Tollwutimpfungsverfahren nicht absolvieren, können aber andere Anforderungen benötigen. Am besten wendest du dich an die zuständige Behörde oder das japanische Ministerium für Land- und Forstwirtschaft und Fischerei, um die nötigen Informationen zu erhalten.

Weitere Informationen über den Import von Haustieren nach Japan, findest du auf der Website des Ministeriums für Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei: http://www.maff.go.jp/aqs/english/animal/im_index.html

Mehr nützliche Tips über das Leben in Japan findest du in unserem Go! Go! Nihon Blog.