UNTERKÜNFTE

Wohnen in

Nagoya ist eine große Stadt in der Präfektur Aichi, die günstig zwischen Tokio und Osaka liegt und eine der schönsten Burgen Japans sowie eine reiche Samurai-Geschichte aufweist. Obwohl sie die viertgrößte Stadt des Landes ist, sind die Lebenshaltungskosten relativ niedrig. Nagoya bietet Großstadtvorteile wie einen der größten Häfen Japans, große Unternehmen und berühmte Bildungseinrichtungen, aber auch Zugang zu historischen Stätten wie Shirakawago und dem Kiso-Tal. Ende des Jahres 2022 wird Japans erster Studio-Ghibli-Themenpark direkt vor den Toren Nagoyas eröffnet werden.

Unterkünfte suchen

Konfiguriere einen oder mehrere Filter unten, um deine ideale Schule zu finden.

Features

Unterkünfte

SHARE 180 – Nagoya

Sharehouse ·
 Nagoya
SHARE HOUSE180° bietet Wohngemeinschaften mit vielen Konzepten in Nagoya, Sapporo und anderen Gebieten in Japan an. Teile Zeit und Leidenschaft und verändere dein Leben um 180 Grad!

LEBE UND LERNE

Entdecken Sie weitere Unterkünfte

Yokohama ist Japans zweitgrößte Stadt und nur einen Katzensprung von Tokio entfernt. Dort befindet sich der erste Hafen, der nach Abschließung Japans für den Außenhandel geöffnet wurde, und sich daher mit starken westlichen und chinesischen Einflüssen entwickelte.
Die Hauptstadt von Japan und die größte Stadt der Welt: Tokio ist ideal für alle, die das Großstadtleben lieben. Es gibt immer was Neues zu entdecken, regelmäßig spaßige Feste, zahlreiche Museen und eine riesige Auswahl an Restaurants und Bars (perfekt zum Japanisch üben und neue Leute kennenlernen!). Und trotz großer Metropole gibt es auch einige Ecken, an denen es erstaunlich ruhig und friedlich ist.
Sapporo ist die größte Stadt auf Hokkaido, Japans nördlichster Präfektur, aber wahrscheinlich am bekanntesten als Heimat von Japans ältester Biermarke. Sie ist auch eine der jüngsten Städte Japans: 1868 gilt als offizielles Geburtsjahr und 1857 lebten dort nur 7 Menschen.
Dynamisch und mit einigen Ecken und Kanten (aber einem Herzen aus Gold), wird Osaka oft als bodenständige Alternative zu Tokio beschrieben. Zwar ist Osaka die zweitgrößte Metropolregion Japans und die Wirtschaftsmacht der Kansai Region, wird aber von vielen als freundlicher, lockerer und unkomplizierter als die Hauptstadt wahrgenommen.
Naha ist die Hauptstadt der Präfektur Okinawa und die bevölkerungsreichste Stadt auf der Insel Okinawa, der größten der 160 Inseln der Präfektur. Zwischen dem 15. und 17. Jahrhundert war Okinawa ein eigenes Königreich und erlebte einen blühenden Handel mit anderen nahe gelegenen Ländern, was zu einer einzigartigen Kultur führte, die du nirgendwo sonst in Japan finden wirst. Überreste dieser Zeit kann man in den vielen Burgruinen erleben, die über die Insel Okinawa verstreut und von Naha aus leicht zu erreichen sind. Mit ihrem subtropischen Klima ist die Präfektur Okinawa der perfekte Ort für alle, die gerne am Strand liegen und Wassersportarten wie Schnorcheln und Tauchen betreiben. Der Naminoue-Strand von Naha erstreckt sich unterhalb des Naminoue-Schreins, der auf einer Klippe thront. Von Naha aus kannst du leicht zu anderen, abgelegeneren Inseln und Stränden in der Umgebung reisen, wenn du einen ruhigeren Ort bevorzugst. In Kokusaidōri, der lebhaften Hauptstraße mit Geschäften, Restaurants, Cafés und Bars, kannst du vom Sand auf den Bürgersteig wechseln.
Okayama liegt genau zwischen den beliebten Städten Osaka und Hiroshima und bietet ähnlich atemberaubende Küstenlandschaften in einer ruhigeren Atmosphäre. Eines der schönsten Schlösser Japans befindet sich direkt im Stadtzentrum in unmittelbarer Nähe der Korakuen-Gärten. Die berühmte Kunstinsel Naoshima und die historische Stadt Kurashiki liegen gleich außerhalb von Okayama City, und die Region Shikoku ist nur eine Brücke entfernt! Wenn man Japaner nach dem beliebtesten Volksmärchen fragt, werden sie zweifellos alle „Momotarou!“ antworten. Das berühmte Märchen von dem Jungen, der aus einem Pfirsich geboren wurde und mit seinen Tierfreunden Dämonen besiegt, hat seinen Ursprung genau hier, in Okayama City
go-go-nihon-who-we-are

Go! Go! Nihon

Go! Go! Nihon Leben und Lernen in Japan

Go! Go! Nihon wurde 2009 von zwei japanischen Sprachschülern, Davide und John, gegründet. Sie wollten es anderen Schülern leichter machen, in Japan zu leben und zu lernen, nachdem ihre eigenen Bewerbungserfahrungen mit endlosem Papierkram und Kommunikationsschwierigkeiten verbunden waren.

Über uns

Go! Go! Nihon Leben und Lernen in Japan

Vorteile

Warum du eine Unterkunft mit Go! Go! Nihon reservieren solltest

Keine extra Gebühren oder versteckte Kosten

Rabatte und Sonderangebote

Möblierte Optionen verfügbar

Optionen verfügbar in denen nur Frauen wohnen können

Kurzzeit und langzzeit Verträge verfügbar