Zu einem Studentenvisum wechseln, wenn man bereits in Japan ist

Lesezeit: 3 minutes

Es gibt viele Gründe, warum man in Japan zu einem Studentenvisum wechseln wollen könnte. Vielleicht hast du ein japanisches Arbeitsvisum, möchtest aber Vollzeit studieren, um deine Sprachkenntnisse zu verbessern. Oder du hast ein einjähriges Arbeitsvisum, möchtest aber länger in Japan bleiben und hier in deine Zukunft investieren.

Innerhalb Japans von deinem derzeitigen Visum zu einem Studentenvisum zu wechseln ist möglich – und Go! Go! Nihon kann dir dabei helfen. Lies weiter um alles zu erfahren, was du wissen musst.

Person sitzt an einem Tisch und füllt ein Formular aus

So kannst du zu einem Studentenvisum wechseln

Wenn du mit dem Gedanken spielst, an einer Sprachschule ein Vollzeitstudium zu absolvieren, empfehlen wir, dich zunächst mit der Einwanderungsbehörde in Verbindung zu setzen, um die zeitliche Durchführbarkeit bestätigen zu lassen. Denn jeder Mensch hat unterschiedliche Variablen im Zusammenhang mit seinem aktuellen Visastatus, z. B. wenn du ein Arbeitsvisum hast, hängt dies von den Einzelheiten deines Arbeitsvertrags ab.

Sprachschulen akzeptieren die Umwandlung in ein Studentenvisum von Fall zu Fall. Der nächste Schritt wäre also, uns mindestens vier Monate vor Ablauf deines derzeitigen Visums und drei Monate vor Beginn des gewünschten Schuljahres zu kontaktieren. So kannst du sicherstellen, dass wir deinen Antrag rechtzeitig bearbeiten und dir Schulen vorstellen können, die deinen Antrag annehmen könnten.

Nachdem du dich bei einer Schule beworben und die Zustimmung der Schule erhalten hast, musst du bei deiner örtlichen Einwanderungsbehörde einen Antrag auf Änderung des Visumstatus stellen. Unserer Erfahrung nach dauert es in der Regel etwa einen Monat, bis die Einwanderungsbehörde den Antrag bearbeitet hat, dieser Zeitraum kann jedoch variieren.

Bitte beachte, dass die Umwandlung deines Visums in Japan nicht garantiert werden kann und du in seltenen Fällen Japan verlassen musst, um den Umwandlungsprozess abzuschließen.

Wenn dein Antrag abgelehnt wird, behält dein derzeitiges Visum den Rest seiner Gültigkeitsdauer.

Notwendige Unterlagen

Nachdem du von einer Schule angenommen wurdest, benötigt die Einwanderungsbehörde alle Unterlagen für einen Antrag auf Änderung des Visums, so als würdest du ein Visum aus dem Ausland beantragen. Die Schule hilft dir bei der Vorbereitung der Dokumente, die du bei der Einwanderungsbehörde einreichen musst.

In der Regel sind folgende Unterlagen notwendig:

  • Das Antragsformular für Statusänderung
  • Ein Passfoto
  • Kopie deines aktuellen Reisepasses
  • Kopie deiner japanischen Aufenthaltskarte
  • Ein Schreiben mit deinen Gründen für einen Vollzeitkurs an einer Sprachschule und deinem Vorhaben nach dem Abschluss

Die erforderlichen Dokumente können variieren, und in manchen Fällen brauchst du außerdem:

  • Deinen Arbeitsvertrag
  • Aktuelle Arbeitsbescheinigung und/oder dein Kündigungsschreiben
  • Steuerzahlungen/Steuerbescheinigungen
  • Quellensteuerbelege

Außerdem musst du nachweisen, dass du über das Geld und die finanzielle Unterstützung für die Dauer deines Lernaufenthalts verfügst. Die Einwanderungsbehörde gibt einen Richtwert von etwa 1 Million Yen pro sechs Monate Studium an. Wenn du also die vollen zwei Jahre lernen willst, die ein Studentenvisum für eine Sprachschule erlaubt, musst du nachweisen, dass du über 4 Millionen Yen verfügst.

Beachte, dass das Prüfverfahren für deine Visumumwandlung länger und strenger sein kann als üblich.

In unserem ultimativen Guide für das Studentenvisum für Japan findest du alles Wissenswerte über die Beantragung eines japanischen Studentenvisums.

Japanisch online lernen

Alternative: Online Kurse

Für diejenigen, die nicht Vollzeit Japanisch lernen können, können Online-Sprachkurse eine praktische Alternative sein. Go! Go! Nihons Online-Japanischkurse wurden in Zusammenarbeit mit Sprachschulen in Japan entwickelt. Das heißt du erhältst qualitativ hochwertige Lernressourcen und die Flexibilität nach deinem aktuellen Zeitplan zu lernen. Sobald du dich angemeldet hast, erhältst du Zugang zu einer Online-Community, in der du dich mit anderen Schülern und Lehrern des Kurses austauschen kannst.

Wer wirklich ernsthaft Japanisch lernen möchte, kann sich für unser komplettes Online-Paket anmelden. Darin sind alle Kurse enthalten, die wir derzeit online anbieten, einschließlich der Akamonkai-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene, der JLPT N3-Vorbereitung und unserer beiden Business-Japanischkurse.

Mit diesem Bundle erhältst du 18 Monate lang Zugang zu allen Lernmaterialien und sparst 20% im Vergleich zum Kauf jedes einzelnen Kurses. Du hast aber auch die Möglichkeit, zunächst nur für eine 14-tägige Testphase des Pakets zu bezahlen.

Du kannst auch jeden dieser Kurse einzeln belegen, ohne für das Paket zu bezahlen – alle Optionen findest du hier auf unserer Website.

Kontaktiere uns, wenn du Hilfe brauchst

Go! Go! Nihon erleichtert Schülern seit mehr als 10 Jahren das Japanisch Lernen in Japan. Kontaktiere uns, um zu schauen, ob wir dir helfen können von deinem derzeitigen Visum zu einem Studentenvisum für Japan zu wechseln.

Noch mehr Informationen und spannende Artikel über die japanische Sprache und das Lernen in Japan findest du auf unserem Blog.

Teile diesen Artikel

Go! Go! Nihon

In Verbindung stehende Artikel

🎌 Go! Go! Nihon Webinar
Alles über das Thema „Leben & Lernen in Japan mit Go! Go! Nihon“
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden