Die Begrüßung ist in jeder Sprache ein wichtiger Bestandteil der Konversation und außerdem eines der ersten Dinge, die man in einer Fremdsprache lernt. Durch Grüßen wird eine soziale Interaktion gestartet, Höflichkeit und Respekt ausgedrückt und ein erster Eindruck vermittelt.

Besonders auf Japanisch, wo sich der Sprachstil je nach Kontext und Status deines Gegenübers ändert, gibt es viele verschiedene Arten der Begrüßung. Schauen wir uns also an, wie man richtig Hallo auf Japanisch sagt.

Begrüßungsformeln

Ohayou おはよう – Guten Morgen
Früh am Morgen sagt man ohayou zu Freunden, Familie und Gleichgestellten. Bei Fremden und Höhergestellten wird die formelle Version ohayou gozaimasu (おはようございます) benutzt.

Konnichiwa こんにちは – Guten Tag
Tagsüber grüßt man mit konnichiwa. Vielen vielleicht schon bekannt und wahrscheinlich das Erste, was man von der japanischen Sprache lernt und auch die häufigste Art Hallo auf Japanisch zu sagen. Beachte: Die letzte Silbe wird zwar wa わ ausgesprochen, aber mit dem Hiragana ha は geschrieben.

Konbanwa こんばんは – Guten Abend
Abends geht’s dann weiter mit konbanwa, entspricht also dem Deutschen „Guten Abend“. Auch hier wird die letzte Silbe wa わ gesprochen, aber ha は geschrieben.

Hallo auf Japanisch

Abschiedsformeln

Zum Abschied gibt es ebenfalls verschiedene Ausdrucksweisen.

Sayounara さようなら
Entspricht etwa dem Deutschen „Auf Wiedersehen“ und ist eher formell, wird aber vergleichsweise wenig benutzt.

Otsukaresama desu お疲れ様です (おつかれさまです)
Sehr häufig hingegen wird otsukaresama desu zum Abschied gesagt, was nach einem langen, anstrengenden Tag Dank für die harte Arbeit ausdrücken soll.

Jya ne じゃね
Das bedeutet „Tschüss“ und ist eine umgangssprachliche Version von sayounara, sollte also nur zu Freunden oder Familie gesagt werden. Gleichbedeutend dazu ist mata ne またね.

Umgangssprache

Natürlich gibt es auch in der japanischen Sprache viele informelle Ausdrücke und Slang. Hier sind zwei Beispiele, wie du zu Freunden Hallo auf Japanisch sagen kannst.

Yaho ヤッホ
Eine sehr gebräuchliche Begrüßungsform, die im Wesentlichen von Mädchen benutzt wird. Yaho wird in Katakana geschrieben, da es mehr eine Redensart, als ein richtiges Wort ist.

Ossu おっす
Ossu wird meist nur von Männern genutzt und ist nichts weiter als eine stark gekürzte Form von ohayou gozaimasu. Ursprünglich ist es eine Redensart des Militärs, wird aber heute in informellen Situationen zu Freunden oder Verwandten gesagt.

Auf Japanisch grüßen

Während du Japanisch lernst, oder mit einem Studentenvisum oder während einer Sprachreise zum Lernen nach Japan kommst, wirst du noch viel mehr Begrüßungs- und Abschiedsformeln sowie die korrekte Anwendung je nach Kontext und Situation kennenlernen.

Wenn du noch mehr über das Thema wissen willst, schau dir auch unseren Artikel über die japanische Anrede an. Folge uns auf YouTube, Facebook und Instagram und kontaktiere uns gerne per Mail, falls du Fragen zum Leben und Lernen in Japan hast.

Lerne Japanisch mit von Go! Go! Nihon ausgewählten Textbüchern

Mehr Informationen