Zweiwöchige Selbstisolation ist aktuell aufgrund der COVID-19-Pandemie ein wesentlicher Bestandteil bei der Ankunft in Japan. Während der Isolationszeit kannst du zwar immer noch für die nötigsten Einkäufe in den Supermarkt gehen, solltest aber deine Unterkunft nicht regelmäßig verlassen. Außerdem solltest du überfüllte Orte meiden, von daher ist im Supermarkt Schlange stehen ohnehin nicht ideal. Das macht es natürlich schwierig, frische und gesunde Lebensmittel zu bekommen. Wo kannst du also in Japan online Essen bestellen?

Wir haben ein wenig nachgeforscht und ein paar Optionen für Lebensmittellieferanten als auch den klassischen Lieferservice zusammengestellt. Lies weiter und erfahre mehr!

Gemüse im Supermarkt

Lieferdienste für Lebensmittel

Rakuten

Rakuten ist einer von Japans größten Onlinehändlern und bietet ein breites Angebot an Lebensmitteln, die man auf der Webseite bestellen kann. In Kooperation mit der beliebten Supermarkt-Gruppe Seiyu betreiben sie außerdem ihren „Netsuper“ für die Lieferung von Frischwaren und Artikeln für das tägliche Leben zu erschwinglichen Preisen.

Beachte jedoch, dass es keine vollständigen englischen Versionen der Webseiten gibt. Du kannst die Seiten aber maschinell übersetzen lassen und so eine grobe Vorstellung von den Inhalten bekommen.

Darüber hinaus kannst du eine Vielfalt an fertigen Mahlzeiten über Rakuten Delivery bestellen. Auch diese Webseite ist ausschließlich auf Japanisch verfügbar, kann aber maschinell übersetzt werden.

Amazon Fresh

Falls du es noch nicht mitbekommen hast: Amazon in Japan ist unglaublich schnell und zuverlässig und macht Online-Bestellungen zum Kinderspiel. Der Amazon Fresh-Service wurde 2017 eingeführt und ermöglicht es Kunden, frische Produkte und Haushaltsgegenstände für die Lieferung am selben oder am Folgetag (abhängig vom Wohnort) zu bestellen.

Der Haken an der Sache ist, dass es nur für Amazon Prime-Mitglieder und derzeit nur für die 23 Bezirke Tokios, die Präfektur Kanagawa und die Präfektur Chiba verfügbar ist. Außerdem beträgt der Mindestbestellwert 4000 Yen.

Und genauso wie Rakuten hat auch Amazon Japan keine eigene englische Webseite. Aber die maschinell-übersetzte Version reicht in der Regel aus, um sich zurechtzufinden.

Asia Superstore

Dieser Laden mit Sitz in Shin-Okubo, Tokio, verkauft eine große Auswahl an thailändischen und anderen asiatischen Zutaten und Lebensmitteln, die online bestellt und innerhalb ganz Japan geliefert werden können.

Farmers Market

Dieser Markt ist einer der besten und beliebtesten Märkte im Zentrum von Tokio und Anlaufstelle für frische Produkte von lokalen Erzeugern. Aufgrund des Coronavirus setzte er kurzzeitig aus, ist aber jetzt wieder geöffnet – wenn auch in kleinerer Form, mit weniger Verkaufsständen. Dafür können weiterhin online Artikel bestellt und direkt von den einzelnen Anbietern zu dir geliefert werden. Weitere Informationen zur Bestellung und den Anbietern findest du auf der Farmers Market Webseite.

Kaldi Coffee Farm

Dieses beliebte Geschäft ist einer der besten Anbieter für hochqualitative Importwaren wie Käse, Wein, Snacks, Süßwaren, Gewürze und mehr. Du kannst auch in ihrem Online-Shop bestellen, der allerdings nur auf Japanisch verfügbar ist.

Oisix

Ein Online-Supermarkt, der biologisch angebautes, saisonales und pestizidarmes Gemüse verkauft. Die Webseite ist ebenfalls ausschließlich auf Japanisch verfügbar.

Halal Said Shop

Mit Sitz in Fukuoka liefert dieser Halal-zertifizierte Händler landesweit eine große Auswahl an Fleisch, verarbeiteten Lebensmitteln, Gewürzen, und vieles mehr. Bestelle hier auf der Webseite.

The Meat Guy

Wer Fleisch liebt, ist auf dieser englischsprachigen Plattform genau richtig. Eine kleine Auswahl an Obst und Gemüse ist auch vorhanden, genauso wie ein umfangreiches Angebot an Gewürzen und Soßen. Liefert in ganz Japan.

The Foreign Buyers’ Club

Eine Webseite, auf der du eine Vielfalt an internationalen Lebensmitteln und Produkten bestellen kannst. Die Preise sind tendenziell etwas höher, aber dafür gibt es einen englischsprachigen Support sowie Importgüter, die anderswo in Japan normalerweise nicht erhältlich sind.

Essenslieferung

Neu im Land ankommen hast du wahrscheinlich noch nicht viele Küchenutensilien. Oder einfach mal Tage, an denen du keine Lust hast zu Kochen. Was auch immer der Grund sein mag, wenn du in Quarantäne musst, wirst auf jeden Fall die besten Lieferservices für fertige Gerichte in Japan kennen wollen.

UberEATS

UberEATS ist in Japan aufgrund seiner zweisprachigen mobilen Plattform sehr beliebt, allerdings können Bestellungen etwas teuer werden. Wenn du UberEATS häufiger verwenden willst, empfiehlt sich daher das monatliche Abonnement. Dieses Abonnement wurde im August 2020 eingeführt und beinhaltet eine Pauschale von 980 Yen im Monat, wodurch die Lieferung dann immer kostenfrei ist. Das gilt für Bestellungen ab 1200 Yen, wer also UberEATS für mehr als eine Mahlzeit pro Tag verwenden will, sollte den Monatsplan nutzen.

UberEATS hat außerdem eine Richtlinie zur kontaktlosen Lieferung eingeführt, weswegen Lieferanten die Bestellung vor deiner Tür ablegen und gehen, um jeglichen Kontakt und potentielle Ausbreitung zu minimieren.

Maishoku

Maishoku, ein weiterer zweisprachiger Lieferservice für Lebensmittel, erhebt zwar keine Versandkosten, fordert aber einen Mindestbestellwert und das kann auf Dauer teuer werden. Darüber hinaus wird der Service hauptsächlich in Tokio angeboten, mit eingeschränktem Service außerhalb der Region.

Demae-can

Diese Plattform ist ebenfalls nur auf Japanisch verfügbar, aber dafür gibt es eine riesige Auswahl von über 35.000 verschiedenen Läden aus ganz Japan. Außerdem gibt es eine Coupon Seite, auf der du dir Rabatte sichern kannst.

FineDine

Ein Lieferservice mit Fokus auf Tokio, Saitama und Kanagawa. Wie der Name schon sagt, bietet die Plattform eher gehobene Optionen für Zeiten, in denen es mal ein wenig extravagant sein soll.

Vokabeln fürs online Essen bestellen

Die meisten der oben genannten Anbieter verfügen über eine englische Übersetzung, auch wenn es oft nur eine maschinelle Übersetzung ist. Es kann aber trotzdem nicht schaden, einige der wichtigsten Wörter und deren Bedeutung zu kennen, um online Essen zu bestellen:

食品, shokuhin – Lebensmittel
調味料, chōmiryō – Gewürze
食用油, shokuyōabura – Speiseöl
冷凍食品, reitōshokuhin – Tiefkühlkost
お肉, oniku – Fleisch
お魚, osakana – Fisch
果物・フルーツ, kudamono/furutsu – Obst
野菜, yasai – Gemüse
米, kome – Reis
水, mizu – Wasser

買い物籠
Kaimono kago
Warenkorb

商品をかごに追加
Shōhin o kago ni tsuika
Artikel zum Warenkorb hinzufügen

送料無料
Sōryō muryō
Kostenloser Versand

ご購入手続き
Gokōnyū tetsuzuki
Zur Kasse

注文を確定する
Chūmon o kakutei suru
Bestellung bestätigen

Lerne mehr über das Leben in Japan auf unserem Blog, wo wir regelmäßig Artikel über den Alltag in Japan sowie die japanische Kultur und Sprache veröffentlichen.