Wenn du eine Reise planst ist es immer wichtig zu überlegen, was in den Koffer kommt. Noch wichtiger aber ist es nachzuschauen, was nicht in den Koffer kommen darf. Japan ist da keine Ausnahme, daher haben wir eine Liste erstellt für Dinge die du nicht nach Japan einführen kannst

Medikamente

Medikamente mit nach Japan zu bringen kann sich als riskant erweisen, da es Richtlinien für Menge und Art der Medikamente gibt. Manche Medikamente erscheinen dir vielleicht harmlos, können dich aber in Schwierigkeiten bringen, solltest du versuchen diese mit nach Japan zu nehmen. Dieses Thema ist dermaßen komplex, dass wir hierfür sogar extra einen eigenen Artikel geschrieben haben.

Schinken

Lebensmittel

Auch bei Lebensmitteln gibt es, wie in vielen Ländern, einiges was du nicht mit nach Japan bringen darfst. 

Frisches Obst und Gemüse nach Japan zu bringen ist leider nicht gestattet. Auch wenn wir verstehen können, dass angesichts der hohen Preise in Japan für Obst dies als verlockend scheint. Fleisch gehört zu einem der spezielleren Lebensmittel, welche verboten sind einzuführen. Das gilt gleichermaßen für rohes und gekochtes Fleisch, auch wenn es sich in einem vakuum-versiegelten Behälter befindet. In diesem Gesetz ist so ziemlich jede Art Fleisch inbegriffen, auch Beef Jerky, und es wird immer harscher durchgesetzt. Wir raten daher davon ab dein Glück aufs Spiel zu setzen. 

Es gibt ein paar Ausnahmen, solltest du eine entsprechende Bescheinigung für solche Güter haben. Da das aber vermutlich nicht der Fall ist, sind frische Lebensmittel also ein Tabu. Falls du dennoch etwas von der Heimat mitbringen möchtest, empfehlen wir dir Süßigkeiten oder Knabberzeugs einzupacken. Quasi als omiyage (お土産, souvenir) während deines Japan-Aufenthalts.

Bargeld

Natürlich darfst du Bargeld mit nach Japan nehmen. Vielleicht hast du schon mal gelesen, dass Barzahlen in Japan immer noch recht weit verbreitet ist. Deshalb möchtest du einen angemessenen Betrag an Bargeld zusätzlich zu der Kreditkarte mitnehmen. Obwohl das zwar stimmt, gibt es dennoch ein Limit wie viel Bargeld du mit nach Japan bringen darfst, bevor du es im Einreiseformular angeben musst. Die Grenze liegt bei 1 Millionen japanischen Yen, was in etwa 8300 Euro entspricht abhängig vom derzeitigen Kurs. Auch wenn du wahrscheinlich nicht so viel Geld mit dir umher trägst auf deinen Reisen, so gibt es doch so manchen der vorhat in Japan längerfristig zu leben und zu lernen und so viel Geld mitbringen möchte. Wir raten dazu eine Kreditkarte oder eine internationale Bankkarte zu nutzen um wenn nötig Geld abzuheben, da sich dies als praktischer erwiesen hat.

Handtasche

Gefälschte Güter

Wir gehen nicht davon aus, dass viele unserer Schüler nach Japan kommen, um auf dem Schwarzmarkt gefälschte Produkte zu verschachern. Dennoch hielten wir es für sinnvoll auch diese Kategorie zu erwähnen. Sollte ein Zollbeamter im Glauben sein, dass du gefälschte Produkte mit dir führst, dann werden diese umgehend konfisziert. Selbst wenn es sich nur um einige wenige Gegenstände handelt, solange es sich um eine Verletzung des geistigen Eigentums eines anderen handelt, ist es illegal. Also sei bitte vorsichtig! Die schöne Markenjacke, die du auf einem Marktplatz ersteigert hast, kannst du vielleicht nicht mehr lange tragen, sollte diese gefälscht sein. 

Verbotene Güter

Neben den bereits erwähnten Gütern, gibt es natürlich noch die Standardgüter. Diese sind in so gut wie jedem Land verboten. Dazu gehören die folgenden:

  • Drogen
  • Waffen
  • Sprengstoff
  • Chemikalien zur Herstellung chemischer Waffen
  • Gegenstände, die die Moral des Landes verletzen können

Ausnahmen

Die Liste der Dinge die du nicht nach Japan einführen kannst scheint lang. Aber viele davon fallen unter die persönlichen Gegenstände und im Endeffekt kommt es bei diesen auf die Menge an. Da die Richtlinien für die Mengen sich dauernd ändert, raten wir dazu einfach mal einen Blick auf diese Webseite zu werfen. Hier erhältst du einen Überblick über die aktuellen Mengeneinschränkungen. Wichtig ist auch der Wert dieser persönlichen Gegenstände. Güter die unter diese Kategorie fallen dürfen insgesamt nicht mehr als 200.000 Yen wert sein.

Jetzt weißt du du, was du nicht nach Japan bringen darfst und bist bestens auf deine Reise oder deinen Umzug vorbereitet. Fehlt nur noch eine Liste mit Dingen die du mitbringen darfst und solltest.