Die besten Lernmöglichkeiten in Japan: Der perfekt Ort zum Lernen und Hausaufgaben erledigen

Lesezeit: 4 minutes

Du hast dich in deinem neuen Zuhause in Japan eingelebt und dein Japanischunterricht hat begonnen, nun ist es an der Zeit zu lernen und dein Japanisch zu verbessern. Aber an welchem Ort gelingt mir das am besten? Wenn du in einem Sharehouse oder bei einer Gastfamilie lebst, solltest du vielleicht einen Ort aufsuchen, an dem du die meiste Konzentration hast. Wir haben eine Liste über die besten Lernmöglichkeiten in Japan zusammengestellt.

Cafe’s

Als erstes kommen die verschiedensten Cafe’s. Wie in den meisten Ländern gibt es hier kostenloses WLAN, zusätzlich wird dir mit genügend Kaffee geholfen und du kannst solange bleiben wie du möchtest.

  • Tullys
    Diese Kette ist bei vielen sehr beliebt und bekannt für Zuverlässigkeit. In den meisten großen Städten findest du ein Lokal. Hab kein schlechtes Gewissen weil du vielleicht Platz wegnehmen solltest, denn sie sind groß genug, so dass jeder einen Platz findet.
  • Mister Donut
    Eine weiter Kette, die in ganz Japan zu finden ist. Jedoch könnte es gefährlich werden, in Mitten der köstlichen Donuts zu lernen, aber du findest hier alles, um einen Kaffee genießen zu können. Mit Hilfe des Kaffees und den ganzen Zucker lernst du bestimmt mehrere hundert Kanji Zeichen am Tag, gestalte also Mister Donut zu deinem Hauptquartier und „study hard“! Gib acht, sie haben leider kein Wifi, daher benötigst du dein eigens Wifi/Internet!
  • Suzu Cafe
    Ein nettes Cafe am Tag, welches bei Nacht zu einer Bar wird. Empfehlenswert, falls du nach dem Lernen abschalten möchtest.
  • Awesome store 
    Dieses Lokal kennst du wahrscheinlich eher als Geschäft aber in Harajuku ist es auch ein Cafe. Du hast also die Möglichkeit ein wenig zu shoppen und am Nachhauseweg noch auf einen Kaffee inkl. ein bisschen lernen vorbeischauen.
  • Bundan
    Ein großartiges Cafe/Bar mit ein bisschen Twist und mit 20.000 Bücher ausgestattet. Das perfekte unabhängige Lokal zum Lernen.
  • Flugen Tokyo
    Es stammt ursprünglich aus Norwegen, daher findest du in diesem Cafe ein Stück der norwegischen Kultur wieder. Perfekt um mit Stil zu lernen. Auch hier wird bei Nacht das Cafe in eine Cocktail Bar verwandelt, falls du eine kleine Belohnung nach einem anstrengende Lerntag suchst.
  • Daikanyama T-Site
    Ein weitere tolle Buchhandlung/Café. Dort hast du eine große Auswahl an Lokalen, aber am wichtigsten eine Buchhandlung sowie ein Café, hier förderst du garantiert deine Lernfortschritte.

Lernen in einem Café

Restaurants

Unter die besten Lernmöglichkeiten in Japan, fallen auch Familienrestaurant. Dies mag ein wenig ungewöhnlich erscheinen, aber einige haben lange Öffnungszeiten, gratis Wifi und Getränkebars.

  • Royal Host
    Eine weitere Kette, die sich irgendwo zwischen einem Café und einem Restaurant befindet. Sie bieten eine umfangreiche Auswahl an Speisen, jedoch kannst du auch nur auf einen Café und Snack vorbeischauen. Zudem kannst du jederzeit deinen Kaffee gratis nachfüllen, um deine Geldbörse etwas zu schonen und falls du Hunger hast, bestellst du dir einfach eine ordentliche Mahlzeit.
  • Gusto
    Ähnlich wie Royal Host, ist Gusto eine weitere Kette mit Filialen im ganzen Land. Sie haben auch eine All you can drink – Bar mit Softdrinks, um deine Energie beim Lernen aufrechtzuerhalten.
  • Denny’s
    Die beliebte US-Kette ist auch in Japan präsent! Allerdings ist die Speisekarte eher auf die asiatische Küche ausgerichtet anstatt auf Burger die man sonst bei Denny’s findet.
  • Jonathan’s
    Das beleibte Familienrestaurant ist leicht an den weiß blau gestreiften Schild zu erkennen. Jonathan’s bietet eine Auswahl an verschiedenen Mittagsmenüs an, die nicht nur günstig sind sondern auch jeden Tag unterschiedlich sind und zwischen der westlichen und asiatischen Küche variieren.

Bibliotheken

Die Möglichkeit erscheint dir wahrscheinlich sehr offensichtlicher, aber viele Leute sogar Studenten vergessen, dass Bibliotheken unter die besten Lernmöglichkeiten in Japan fallen. Sie sind mit WLAN ausgestattet und bieten Ruhe mit unzähligen Ressourcen, also der perfekte Ort, um dein Japanisch zu verbessern.

Jede statt besitzt wahrscheinlich eine große Bibliothek, die auf die selbe Weise wie in deinem Heimatland nutzen kannst. Neben großen Zentralbibliotheken haben die meisten Präfekturen auch kleinere öffentliche Bibliotheken. Wenn du vorhast dir Bücher auszuborgen musst du dich einerseits registrieren sowie in der selben Region ansässig sein, arbeiten oder studieren. Dies kann schwierig sein, wenn du noch relativ früh im Studium bist, aber größere Präfekturen verfügen über eine Website in Englisch, welche eine Erklärung zur Vorgehensweise bietet.

Eine der besten Bibliotheken Tokios ist die Zentralbibliothek Hibiya. Sie ist außergewöhnlich groß und hat ein Café vor Ort, so dass sie definitiv einen Platz in der Liste – Die besten Lernmöglichkeiten in Japan verdient.

Outdoor Möglichkeiten

Falls du nicht mit dem Laptop lernen möchtest, sondern deine Schreib oder Konversations Fähigkeiten verbessern möchtest. Dann haben wir hier einige schöne Orte im Freien, die dir den Stress des Lernens nehmen.

Einige der besten Plätze in den verschiedenen Städten Japans:

Tokio

Sumidagawa Fluss – Entlang des Flusses gibt es viele Bänke und Tische. Beobachte vorbeifahrende Boote, um dich zu entspannen.

Kyoto

Philosophenweg – Ein schöner Ort das ganze Jahr lang, welcher ebenfalls mit Bänken entlang des Weges ausgestattet ist. Lerne hier und trete in die Fußstapfen der großen Denker von Kyoto.

Osaka

Tennoji – Mit einem Park, Zoo und einer Kunstgalerie gibt es in Tennoji viel zu tun. Hier findest du viele Sitzgelegenheiten sowie freie Plätze. Ein perfekter Ort, um mit Lernkarten zu üben und die Gegend zu beobachten, falls du eine Ablenkung benötigst.

Fukuoka

Momochi Seaside Park – Das mag etwas seltsam erscheinen, aber dieser schöne Strand in Fukuoka ist oft überraschend ruhig. Schnapp dir eine Decke und verbringe den Tag am Strand, um mit dem weichen Sand unter den Füßen und dem Meer zu lernen.

Natürlich gibt es unzählige Parks und Grünflächen in den Städten Japans, warum erkundest du sie nicht ein wenig, um selbst deinen Lieblings Lernort zu finden?

Nach dem Lesen des Artikels – Die besten Lernmöglichkeiten in Japan, solltest du ungefähr wissen, wohin du zum Lernen gehen möchtest, um manchmal eine ungesunde Menge an Kaffee zu drinken. Versuche unterschiedliche Orte, so kannst du die Stadt ein bisschen kennenlernen. Das ist vor allem gut, wenn du neu in der Stadt bist und dich einleben möchtest.

Um mehr über die japanische Kultur zu erfahren, folge unserem Blog. Hier bieten wir immer neue Informationen über Japan und was du über Japan wissen musst!

Teile diesen Artikel