Nach dem Visumsantrag erhält man zunächst ein Certificate of Eligibility (COE) für Japan, sobald der Antrag von der örtlichen Einwanderungsbehörde genehmigt wird. Das COE dient als Nachweis dafür, dass der Antragsteller verschiedene Bedingungen der Einwanderungskontrolle erfüllt. Dazu zählt auch die Bescheinigung, dass der Antragsteller in Japan eine Aktivität ausüben wird, die gültig ist und unter einen Aufenthaltsstatus fällt (was den Status als „Kurzzeitgen Besucher“ ausschließt).

Sobald du ein COE hast, kannst du es zu deiner örtlichen japanischen Botschaft bringen, um es in ein gültiges Visum umzuwandeln.

Die Ausstellung des Visums ist jedoch unter Umständen nicht garantiert. Zum Beispiel wenn sich der Status seit der Ausstellung des COE geändert hat oder wenn sich herausstellt, dass die eingereichten Dokumente zum Erhalt des COEs gefälscht waren.

Für Schüler und Studenten ist dies im Grunde das vorbereitende Visa-Prüfverfahren, bevor das Studentenvisum tatsächlich beantragt wird. Die japanische Regierung genehmigt das Certificate of Eligibility für Japan und das örtliche Konsulat genehmigt dann das Visum.

Antragsformular für das Certificate of Elegibility für Japan

COE und Visavergabe während COVID-19

Zum Zeitpunkt von Oktober 2021 stellen japanische Botschaften aufgrund der Grenzschließung Japans keine Visa aus, selbst wenn du ein gültiges COE hast. In der Zwischenzeit kannst du jedoch trotzdem dein Visum beantragen und ein COE erhalten. Wenn du in Zukunft ein Studium in Japan planst, ist es wichtig, dass du deinen Visumantrag wie gewohnt einreichst, damit du dein COE rechtzeitig erhalten kannst.

Startest du diesen Prozess nicht zum richtigen Zeitpunkt, erhältst du dein Visum eventuell nicht rechtzeitig zur Grenzöffnung.

Unser Team kann dir bei diesem Vorgang helfen, also zögere nicht uns zu kontaktieren.

Wie erhalte ich als Schüler das Certificate of Eligibility für Japan?

Go! Go! Nihon schickt die erforderlichen Unterlagen der Schüler an die Sprachschulen. Die Schulen reichen dann den Visumantrag in deinem Namen bei der Einwanderungsbehörde in Japan ein.

Schüler und Studenten erhalten das COE für Japan per Post, sobald die Einwanderungsbehörde den Visumantrag genehmigt hat. Überprüfe nochmal, dass du alle erforderlichen Unterlagen für deinen Antrag dabei hast, damit der Prozess reibungslos abläuft.

Wie erhalte ich mit dem COE mein Studentenvisum?

Wenn du dich als Schüler über eine japanische Sprachschule mit dem COE bewirbst, sollte es keine Probleme geben, das Zertifikat bei der Botschaft in ein Visum umzuwandeln. Normalerweise dauert dieser Vorgang nicht allzu lange, aber den genauen Zeitraum kann dir nur deine örtliche japanische Botschaft/das Konsulat mitteilen.

Sobald du das COE für Japan erhalten hast, musst du dieses Zertifikat gemeinsam mit dem Visumantragsformular, das du bei der japanischen Botschaft erhalten hast, Fotos und einem gültigen Reisepass bei der japanischen Botschaft oder dem japanischen Konsulat in deiner Nähe abgeben. Die Botschaft wird das Studentenvisum dann innerhalb einiger Tage ausstellen.

Notwendige Unterlagen

  • Ausgefülltes Visumantragsformular (Das Formular findest du auf der Webseite der japanischen Botschaft)
  • Passfoto (4cmx3cm) – ein Foto, das allein den Antragsteller zeigt, ohne Kopfbedeckung, direkt nach vorne gerichtet. Einfacher Hintergrund ohne Schatten und das Foto sollte scharf und klar sein. Das Foto muss innerhalb von drei Monaten vor der Einreichung entstanden sein.
  • Certificate of Eligibility (die Schule schickt dir ein Original per Post)
  • Reisepass, der ab Einreise in Japan noch mindestens 6 Monate gültig ist

Je nach Staatsangehörigkeit des Antragstellers können weitere Unterlagen erforderlich sein. Dabei kann dir Go! Go! Nihon im Rahmen des Bewerbungsprozesses helfen, also zögere nicht, uns zu kontaktieren!

Und wirf auch einen Blick auf unseren Go! Go! Nihon Blog! Hier findest du weitere Informationen und Tipp zur Vorbereitung auf dein Leben in Japan. Damit deinem Abenteuer in Japan nichts mehr im Wege steht.